Guten Morgen!!!

  • Hat hier eigentlich schon mal jemand aus Radhausschalen oder Innenkotflügeln Mörtelkübel gebaut? Wäre vielleicht eine Geschäftsidee. Ich werde das mal Pascal vorschlagen, vielleicht kann er sich damit seinen Jagdbomber finanzieren.

  • Heute habe ich tatsächlich einen Ölwechsel in einer Werkstatt machen lassen. Ich glaube das erste Mal in meinem Leben.

    Aber hier gibt es keine Do it yourself-Werkstätten.

    Notitz an mich selbst: kein Öl mehr bei Thomas Philips kaufen.

    Nach etwas über 2000 Km tiefschwarz, verbrannter Geruch und Schaumbildung.


    Bei einem vorgegebenen Wechselintervall von 5000 km wollte ich halt nichts teures kaufen.

    Das billige aus dem Baumarkt letztes Jahr hat ja auch einwandfrei funktioniert.


    Die Werkstatt hat jetzt 9 Liter Valvoline reingekippt.

    Mal gucken was das kann.

  • Kannst du mir darüber erzählen ? Welches Gefühl stellt sich da ein ?

    Eher gut oder eher schlecht ?

    Irgendwann hab Ich Mir mal vorgenommen auch mal einen Ölwechsel machen zu lassen .

    Wo und an welchem Auto weis ich noch nicht ...

  • Kannst du mir darüber erzählen ? Welches Gefühl stellt sich da ein ?

    Eher gut oder eher schlecht ?

    Irgendwann hab Ich Mir mal vorgenommen auch mal einen Ölwechsel machen zu lassen .

    Wo und an welchem Auto weis ich noch nicht ...

    mein erster und letzter "auswärts"-Ölwechsel an der Nuss fand mitte der neunziger in einer ATU Filiale in SGH statt.

    ...nach dem dritten gut gemeinten Hinweis vom Spielfeldrand drohte der Mechaniker mit der roten Karte!!


    :whistling


    Nuja - zwei Wochen später haben die selben Leute bei Dad's Gloph II den 710er Deckel nur aufgelegt - eine Sauerei vor'm Herrn...


    ...nach 25km Fahrt...


    Aalter - Katastrophe!!!

  • Ölwechsel Inner Werkstatt, ne das Gefühl kenn ich auch nicht. Wenn geil, dann mach ich das mal.
    da bin ich mal echt gespannt ob das valvoline besser kann als die billosuppe.
    ich erwarte ihren Bericht, Bericht. :kowa:

  • Morgends 7.30 auf der Zulassungsstelle. 12 Leute vor mir. Naja, immerhin hab ich Zeit bis 1.9. 7.00 Uhr. Da muss ich wieder arbeiten :D

  • Wie 12 Leute vor? Hast du keinen Termin? Bei uns geht derzeit nur mit viel Glück und nur mit Termin. Oder Zulassungsdienst.

  • Gibt keine Termine bei uns, first come first serve. Ging aber doch recht schnell, 8.10 Uhr war ich wieder raus, danach noch ins Bauhaus große Unterlegscheiben und Stopmuttern gekauft. Aufm Heimweg den DPD Boten gesehen und das Paket mit dem Stahlblech abgefangen. Zurrösen und Schlossschrauben liegen schon in der Halle, dann kann ich direkt anfangen den frisch zugelassenen Anhänger zum Motortransporter umzubauen.

  • Na sowas. Hier sind alle Behörden noch hermetisch abgeschottet, Zugang ausschließlich mit Termin, durch mehrere Schleusen und untere permanenter Kontrolle von Security-Leuten

  • Security gabs auch. Die hat halt geregelt dass jeder an seinem Platz sitzt und brav das Sepa Mandat ausfüllt bis man aufgerufen wird. In der Zulassungsstelle waren 2-3, im Wartezimmer vor der Tür 3-4 Kunden. Alles sehr entspannt aber war auch bei Öffnung da. Paar Minuten später waren es schon mehr Leute.

  • Ölwechsel Inner Werkstatt, ne das Gefühl kenn ich auch nicht. Wenn geil, dann mach ich das mal.
    da bin ich mal echt gespannt ob das valvoline besser kann als die billosuppe.
    ich erwarte ihren Bericht, Bericht. :kowa:

    Würde mich auch interessieren , ich hab seit einigerzeit subjektiv das gefühl das mein Motor mehr klappert . Daraufhin hab ich Ventile eingestellt und Dämpfungsgummis der Tassenstössel erneuert . Vorher beim Ölstand kontrollieren kam mir das Öl irgendwie eigenartig flüssig vor . Ist jetzt ca2500km alt von Thomas Phillips , das Öl war nur zum Spülen vom PV 244 Motor gedacht ,habs aber aus Faulheit neues zu holen doch in den 744er gekippt.

  • Sammelt hier einer schäffler rep expert points?

    Ich hab zweimal 150punkte und kann damit nix anfangen. Vielleicht auch komplett sinnlos wie andere Punkte aber ich dachte ich frag mal.

  • Woran merkt man das man nicht mehr in Italien sondern auf dem Rückweg ist?

    Draußen ist es kalt und grau, über Nacht hat es geregnet und das erste was man morgens aus dem Schrank zieht ist die lange Hose und feste Schuhe.