Knudsen Taunus Turnier; Theorie und Praxis

  • Hallo @all:


    Hier mal Teil 1 Fortsetzung folgt...


    hatte folgende Anzeige entdeckt:
    Ford Taunus Kombi, mit der Knudsen-Nase, sehr selten, Bj. 1974, ca. 126 tkm, Blech gut (neuer Kotflgel und Schweller), Motor gut, Getriebe und Hinterachse berholt, innen arg zerupft, fahrbereit, VHB 950,-


    nunja - da ich (immer) noch nicht genug "Taunsse" habe? rief ich da am Samstag, 13.03. mal an (Anzeige erschien am Donnerstag, 11.03.)


    Ich: "...ist der Wagen denn noch zu haben?"
    VK: "Ja - sie sind der erste, der anruft!"
    bei mir: H??? Grbel - Zweifel? Freu?
    Ich: "Ja dann erzhlen sie mir doch bitte etwas ber den Ford: Warum wollen sie ihn denn verkaufen, wie ist der Gesamtzustand, Farbe, etc."
    VK: "Ja ich habe mehrere alte Autos - der muss jetzt weg"
    Ich: "Jaaa - handeln sie mit Autos?"
    VK: "Nein - dieser Wagen war in meinem Malerbetrieb als Firmenwagen eingesetzt. Ich gehe jetzt in Rente und da brauche ich ihn nicht mehr. Auen ist er sonnengelb lackiert frher war er braunmetallic sonnengelb habe ich alle Firmenfahrzeuge lackiert...Innen ist er wegen des Betriebes auch mitgenommen: da sind hinten schon mal Farbeimer umgekippt und die Abdeckungen auf den Innenkotflgeln hats auch zerrupft. Die Sitze vorne sind auch nicht mehr die Besten. Aber auen ist er soweit gut, links ist ein neuer Kotflgel dran noch schwarz; es sind rechts und links neue Schweller reingekommen der linke ist auch noch nicht lackiert."
    Ich: " Ahh ja - hrt sich ja noch nicht so schlimm an; der wievielte Besitzer sind sie denn?"
    VK: " Naja - vor mir war er schon bei einer Firma; dann hat in mein Vater frs Malergeschft gekauft und dann wurde er auf mich angemeldet - also 2 bzw. 3 Besitzer wenn sie so wollen."
    Ich: Und wie sieht es mit der Technik aus?
    VK: Der Motor schnurrt; Getriebe und HA wurden von einer Ford Werkstatt berholt...
    Blablabla...fr Sonntag Termin ausgemacht...


    Sonntag, 14.03.04: gegen 13:30 Uhr nochmals kurz mit dem VK telefoniert: alles klar - auf gehts - wir starten*...gut 100 km Fahrt...Ankunft ca. 14:30 Uhr...klingeln...


    *meine bessere Hlfte wollte gegen sonstige Gewohnheiten mit...


    Tochter: Mein Vater schlft noch er hat sich zu einem Mittagsschlaf hingelegt; ich hole ihn... ???
    VK kommt verschlafen Treppe hoch: Sind Sie geflogen? Naja setzen sie sich mal; hier ist der Brief den knnen Sie ja mal anschauen ich komme gleich; dann mssen wir zu dem Wagen fahren der steht ein paar Kilometer weg...haben sie eine rote Nummer dabei ?
    Ich: N, ich habe eine rote 07er, die kann ich nicht so einfach dranschrauben und wegfahren da muss erst das Fahrzeug ins Versicherungsscheinheft eingetragen werden.
    VK: Achso!? Ich habe eine rote 06er Nummer die kann ich berall anbringen.
    VK gibt mir den Brief und trollt sich...
    Bei mir: H????? Rote 06er Nummer aber kein Hndler!?!?
    Wir setzen uns; ich schaue AUF den Brief: vorne alles vollgeschrieben dreh ihn rum: hinten ein Eintrag; gibt in Summe: 5 Halter... (H???)
    Brief aufgeklappt: Datum der Erstzulassung: 30. Mai 1975 (H???




    Teil 2 (Kurzfassung - bin nun zu mde..."Vollversion" folgt):


    Wagen ist NICHT sonnengelb - sondern safrangelb (VK ist aber Maler/Lackierer!?)
    der Innenraum ist in einem kaum beschreibbaren Zustand (die Angaben des VK's waren korrekt - aber "leicht" untertrieben)
    Im Fussraum (zumindest rechts) kann man ohne grssere Anstrengung Fussbder nehmen (spricht allerdings fr den Wagen: er ist zumindest rechts von innen nach aussen - und dann wohl auch umgekehrt - dicht)
    Heckklappe steht links am Dach gut 3 cm hoch - (deshalb hat es wohl "etwas reingeregnet")
    Frontschrze: ich wollte wirklich nicht, dass da ein faustgrosses Stck rausbricht - ich hatte wirklich nur "zart" (mit der Hand) geklopft/gefhlt...
    die Pftze unter dem "schnurrenden" Motor kme wohl von der Wasserpumpe...
    der versprochene noch vorhandene TV ist seit 10/2003 abgelaufen; der Wagen selbst seit 02/2003 stillgelegt...
    dass der Fahrersitz nicht mehr einrastet, bemerke ich bei der Bremsprobe - der VK wusste auch davon nichts...
    und weiter:
    Zugstrebengummis, Radlager vorn; vorne Sommerbereifung - hinten Winter (aber das Profil ist ja noch gut lt. VK...)
    to be continued


    neu am 18.03.:
    Ich sage ihm, dass ich nicht weiss, ob ich lachen oder weinen solle; er entgegnet der Wagen habe ja - wie ich jetzt gesehen htte, auch eine AHK (stimmt...)
    Ich frage ihn, WAS ER MIR GIBT, wenn ich den Wagen nehme ;-)
    Er meint: Spssle gemacht? Ich: Nein, mein Ernst...
    Nun - soooo einfach ginge es nicht: 700 Euro muss der Wagen bringen...


    Jou - aber nicht von mir *ggg*



    Mit fordlichen Grssen
    Jrgen

  • da klingt ja ganz amsant, zumindest wenn man sonst sonntags nichts vor hat.
    ist der verkufer autohndler? wenn ja dann bitte hier verffentlichen bevor noch mehr leute sinnlos iuhren sprit vergeigen.

  • Hallo


    Klingt nach einer "ganz normalen "Besichtigung.
    Aus meiner Besichtigungsparxis habe ich gelernt am besten gar nichts erwarten.
    Egal was der Verkufer auch sagt immer nur eine totale Ruine erwarten.
    Dann kann es beim Ortstermin nur besser kommen.
    8 von 10 Fahrzeugen die ich besichtigt habe waren immer wesentlich schlimmer als wie beschrieben.


    Mich regen immer diese Schwtzer auf die am Telefon sagen "da mu nur ein kleines Blech drauf dann ist erwieder top" oder" da mu nur mal die Zndung eingestellt werden dann luft erwieder rund".


    Warum macht es der Verkufer dann nicht schnell selber ?


    Wenn sein technisches Verstndniss so gro ist das er erkannte Schden so schnell erkennen kann ,das abstellen der Mngel so leicht erklren ,wieso verkauft er das Ding dann nicht nachdem er diese Bagatelle beseitigt hat zu einem wesentlich hheren Preis.


    Der Grund des Schnredens ist ja einfach erklrt:
    -Der Verkufer hat die Karre in einem Anflug von Euphorie gekauft (natrlich viel zu Teuer) und stellt wenige Kilometer spter fest, er hat die Arschkarte gezogen.


    -Der Typ hat berhaupt keine Ahnung und glaubt tatschlich selbst er hat eine klasse Karre.


    -Der Verkufer (meistens ber 60)findet fr uns unertrgliche Mngel einfach nicht so schlimm weil die Karre ja noch fhrt und TV hat.


    -der Typ will bewut Leute die keine Ahnung haben bescheien (Dortmunder Oldtimer Halle).


    -Der Verkufer meint wer schon einmal ein paar 100Km gefahren ist um sein bestes Stck zu besichtigen wird ihn dann auch kaufen.


    Tja so ist das halt wenn man kein Auto von der Stange haben will.
    Ich fahre jedensfalls nicht mehr weiter als 100km um ein Auto zu besichtigen.


    Dafr ist mir die Zeit und das Geld echt zu schade.


    Gru Thorsten A.


    Habe brigens noch ein 79er Ford Fairmont zu verkaufen.


    Natrlich im absolut neuwertigen Zustand

  • Tja, anscheinend scheint das nun leider immermehr zum ganz normalen Alltag zu gehren. Bisher war ich eigentlich immer ganz positiv berrascht-alle Autos, die ich als fahrbereite Ersatzteilspender erworben habe, waren hinterher in einem erfreulich gutem Zustand, so da sich sogar ein Wiederaufbau lohnte.
    Negativ hat es mich bisher nur einmal erwischt, als ich 3 Kombis aus Dreden holen wollte. Angeblich auch alle fahrbereit, was sich jedoch als Trugschlu herausstellte. Bei einem war kein Schlssel mehr vorhanden, beim Zweiten bestand die Hinterachse nur noch aus Fragmenten und der Dritte war gar zwischen zwei Bumen eingewachsen. Papiere hatte auch keiner mehr. Ich habe dann trotzdem noch 2 Stck mitgenommen, weil sie fr umsonst waren. Bezahlt htte ich bestimmt nix dafr.

  • der gute gibt nicht auf :-)


    hier ist er erneut:
    http://www.quoka.de/searchresult.cfm?SEARCH1=ford+taunus
    Angebot vom:
    18.03.2004 D-76437 Rastatt
    private Anzeige 950,00 EUR

    Ford Taunus Kombi, mit der Knudsen-Nase, sehr selten, Bj. 1974, ca. 126 tkm, Blech gut (neuer Kotflgel und Schweller), Motor gut, Getriebe und Hinterachse berholt, innen arg zerupft, fahrbereit, VHB 950,-. 07222/ 5...


    Rubrik "9400": Oldtimer, Youngtimer

    weitere Details und Kontaktinformationen



    @Moritz: Ich weiss leider nicht, ob der Herr Hndler ist; er ist selbststndiger Malermeister im Ruhestand und hat ein rotes 06er Kennzeichen. Meines Wissens nach bekommen das nur Hndler - oder ?


    Mit fordlichen Grssen
    Jrgen


    P.S: Ich habe das Startposting editiert/erweitert...


    19.03.04 ca. 21:20 Uhr:
    die Telefonnummer des VK mchte ich euch nicht vorenthalten: 07222 / 50 18 50
    Viel Spass :-)))