Die groe Vergaser Frage!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Original von Se
    der verlauf der drehzahl ist meines wissens NICHT linear, also bin ich bei 200 nicht bei 7000 rpm wenn ich bei 100 3500 anliegen habe.


    also das kann ich mal gerade so ohne weitere erklrungen nicht stehenlassen! wie soll denn das gehen, ndert sich bei dir die getriebebersetzung je nach drehzahl? ich meine es ist doch motordrehzahl/getriebebersetzung/hinterachsbersetzung=drehzahl am rad. und die ist (mal abgesehen vom schlupf) proportional zur geschwindigkeit...
  • hmmm... deine erklrung klingt logisch... mir will nur grad nicht einfallen wieso ich auf das gekommen bin, was ich geschrieben habe... *???* ich bin irgendwie im moment nicht fhig logisch zu denken... *hmpf*

    Cu Se
    In memoriam of Thomas "Klingone" R.
  • Da stimme ich jonas zu.

    Die Abrollflche des Reifens ist konstant, die Getriebebersetzung ist konst. (wenn kein Gangwechsel :) ), die Achsuntersetzung ist konstant , also ndert sich nur die Drehzahl --> damit ist die Geschwindigkeit linear von der Drehzahl abhngig. Wenn du also mit nem 2l V6 170 fhrst (echte 170 ohne Tachovoreilung) dann msste die Drehzahlnadel korrekterweise zwischen 5100 und 5200 min^ -1 sein.

    Mag das mal jemand berprfen???

    Wrde mich echt interessieren.

    Wegen dem Vergaser: Schau mal auf den Vergaserfu, da ist was eingestanzt. vielleicht 32/36 DGAV, besser 38 DGAS, daraus liee sich was machen. Wenns der erstere ist, dann wrde ich wie gesagt tauschen gegen nen passenden Solex.


    Basti
  • Hallo Leute,

    ich habe am Wochenende noch mal ne Testfahrt gemacht, und bin doch schon tatschlich auf ganze 110 km/h gekommen. 8) Jetzt habe ich festgestellt, da der DZM in alle Richtungen ausschlgt, also ist das Ding wohl im Eimer. :(
    Naja, da wre aber jetzt immer noch das Problem, da der Wagen nicht in die Ptte kommt.
    Ich habe jetzt einen Solex-Doppelvergaser aus einen T2 bekommen. Dazu jetzt mal eine Frage:
    Der Vergaser hat Kraftstoff Vor- und Rcklauf. Der bisherige Weber hat nur Vorlauf und der Rcklauf ist geschlossen. Im WHB hat ein 1970er bis 1973er Solex-Doppelvergaser auch nur einen Vorlauf und der Rcklauf ist auch geschlossen. Darf ich den Rcklauf hier auch zu schrauben, oder mu ich eine Rcklaufleitung zum Tank legen, oder was mache ich mit dem Rcklauf?
    Wie gehrt es eigentlich original?
    Ferner fehlt mir die Vergaserfudichtung. Aus welchem Material kann ich mir die schneiden?
    Reicht da das Abil-Dichtungspapier, oder mu es was Spezielles sein? :rolleyes:

    Ich hoffe auf eure Antworten. :) :) :)

    Gru Jens
  • Ich wrd sagen der Rcklauf kann zu. Hat eigentlich den Sinn, dass immer frischer (khler) Sprit im Vergaser ist. Soll Dampfblasenbildung im Vergaser unterdrcken. Muss aber IMHO nicht sein.

    Ist der Weber nu noch zu haben? ?(

    Abil Dichtungspapier klingt gut, wei zwar nicht was das genau ist, aber wenn es sich nich vom Sprit auflst, wirds wohl gehen. :)
  • die rcklaufleitung kannste dichtmachen hab ich auch schon fters gemacht (einen einseitig verschlossenen schlauch oder sowas dranmachen)
    zu dem dichtung selbermachen kann ich dir nix sagen, kann schon mit dem von dir beschriebenen material gehen.
    ansonsten hab ich hier nochn ebay-link zu nem typen der stndig diverse dichtungen im angebot hat und von dem ich auch schon mal welche problemlos ersteigert habe oeni26000
  • Hallo Jeremio !

    Ich werde mal schauen, wann ich die Gelegenheit finde in meine Microfiches zu schauen ( wegen der Vergaser Nr. ).
    Aber wenn Du sicher bist, da es ein Register Vergaser ist, dann schmei ihn sofort raus ! Der hat da drin nichts, aber auch GAR NCIHTS zu suchen.
    Andere versuchen, ihre Vergaser so gut wie es geht zu synchronisieren, damit alle 6 Zylinder gleiche Fllung bekommen, optmale Leistung und stabiler, geschmeidiger Rundlauf kommt und dann ein Register...( heul ! ).
    Das eine Rhrchen ist fr den Teillastbereich, das Andere ( macht auch erst bei mehr Gas auf ) fr den oberen Teilalstbereich und Vollastbereich.
    Auf dem V6 bekommt man auf dem groe Rhrchen ( Venturi ) im Teilastbereich keine vernnftige Strmung hin; das kleine Rhrchen ist bei mehr Drehzahl hoffnungslos berfordert.
    Dieser Motor KANN so nicht laufen und fr die Verhltnisse finde ich, da 110 km/h schon recht gut sind.
    Also erstmal einen Doppelvergaser drauf, Rcklauf mit Schraube und Schlauchschelle dicht und gut.
    Fr den 2.0 V6 ist der 32er Doppelvergaser vorgesehen.

    Viel Erfolg und la hren,
    Denis