Drehmomentschlüssel Motor

  • servus Leute.

    Welcher Drehmoment Bereich ist optimal für einen Schlüssel mit dem ich nen Block zusammen bauen möchte.

    Gibt ja einige Auswahl von bis.

    Größe wäre wohl 1/4 sinnvoll.


    Für Tips und Anregungen bin ich offen.

    Mfg

  • 1/4" und 1/2" deckt i.d.R. den Bereich ab, den man am Motorblock benötigt.

    ich hab die Reihe von Proxxon, wobei der 3/8" sogut wie nie zum Einsatz kommt. wahrscheinlich 70% der 1/2" für paar empfindliche Schrauben der 1/4"

  • Eine Ausnahme bildet die Ansaugbrücke beim V6, da benötigt man einen Drehmo der in dem niedrigen Bereich vernünftig funktioniert.

    Ohne Drehmomentschlüssel zieht man die meist viel zu fest.

    Einmal editiert, zuletzt von Bibo ()

  • ja, grad so für die m6 und m8 schräubchen im 8-20nm bereich, hat man meißt zu viel drehmoment im arm

  • Ich kann mich nicht erinnern bei nem Ford Motor was mit Drehwinkel angezogen zu haben!

    Aber es gibt doch einige Schrauben die mehr als 100Nm bekommen

  • Also mit Bereich 20-100nm in der Größe 3/8 oder 1/4 sollte ich auskommen!?

    wie ich schon sagte, nimm lieber 1/4 udn 1/2 zoll. 3/8 nüsse sind auch immer mangelware. der 1/2 tuts dann auch für über 100 und mal radschrauben. 100nm mit nem "kurzen" 3/8 anziehen ist schon ne aufgabe

  • ... gibt doch einige Schrauben die mehr als 100Nm bekommen

    Eben deswegen hab ich einen Schlüssel 20-120Nm mit 1/2" Vierkant. Hab schon Leute gesehen, die sogar die 1/2" Antriebe abgewürgt haben, Radmuttern lieben es, festzugammeln und dann Vierkante abzureißen ...


    Dazu kommt dann im Idealfall ein kleiner Schlüssel, so etwa mit 30Nm max. (1/4" Antrieb) und - wenn Starrachsen, Vergaser, sonstige Feinmechanik öfter mal anliegen - käme ggf. noch ein Schleppzeiger-Schlüssel dazu.

  • Ich kann mich nicht erinnern bei nem Ford Motor was mit Drehwinkel angezogen zu haben!

    Aber es gibt doch einige Schrauben die mehr als 100Nm bekommen

    Ich erst bei meinem DOHC Pleuel und Kopfschrauben.

    wie ich schon sagte, nimm lieber 1/4 udn 1/2 zoll. 3/8 nüsse sind auch immer mangelware. der 1/2 tuts dann auch für über 100 und mal radschrauben. 100nm mit nem "kurzen" 3/8 anziehen ist schon ne aufgabe

    Da merkt man wer Servo fährt und wer nicht :thumbsup:

  • Das wissen wir beide, in der Garage liegt für solche Fälle ein Dreiviertel Meter stabiles Rohr und ein starrer Hebel.

    Aber so mancher nimmt doch das "Messwerkzeug", wenns pressiert ...

  • Hab auch fast nur Proxxon, da die ja hier direkt um die Ecke sind und ich da jemanden sehr gut kenne.


    der 1/4 MC30 geht von 6 - 30nm, das ist schon echt gut.

    dann hab ich noch einen 1/2 von 20 - 200nm


    Qualität bei Proxxon ist auch sehr gut.

  • Qualität bei Proxxon ist auch sehr gut.

    Das kann ich vollumfänglich bestätigen, meine metrischen und zölligen Ratschenkästen sind wirklich klasse, sehr gut verarbeitet mit schönem Finish und, trotz oft hartem Einsatz, noch nie Ausfälle.

  • Ich bin mit dem Zeug von Proxxon auch durchweg zufrieden.

    Die Kästen zur Aufbewahrung sind auch spitze.

  • Naja die Kästen gibt's in Blech und in selber Bestückung Plaste.. Plaste ist Müll die halten nicht lang in einer Werkstatt.. Habe privat die Blech und dienstlich Plaste....


    Und zu der Qualität ja so normal halten sie aber das eine oder andere von Nüssen und kleiner Ratsche haben wir schon neu kaufen müssen... Hatten vorher Gedore und noch ne andere Firma die waren haltbarer. Aber da hat man eben den Kasten nicht für 70€ gekauft.


    Die Drehmoment Schlüssel haben bisher ohne Ausfälle gehalten .

  • Proxxon ist semiprofessionell und liegt in der Mitte zwischen ganz teuer und ganz billig. Meiner Meinung nach vom Preis/ Leistungsverhältnis her die beste Wahl.


    Allerdings, ich habe hier so einen No-Name Kasten, den hat mir mal eine Bekannte neu geschenkt weil ich ihr Moped repariert habe. Den benutze ich fast nur noch weil das fast alles drin ist was man braucht. Die 1/2 Zoll Knarre hab ich mal ersetzen müssen, sonst ist das alles noch original.

    Die Bits sind so rostig weil es in den geöffneten Kasten öfter mal reingeregnet hat.