Hohlraumversiegelung: Preis

  • Habe meinen T1 ja selber gemacht und fand das jetzt kein Hexenwerk. Gut er war noch zerlegt vom lackieren aber soviel müsste ja nicht ab oder raus.

    Auch war er von früher mit dinol bekandelt also war alles schon gebohrt wo nix vorhanden war .

    Wunderte mich nur das alle sagen sie haben ihre Fahrzeuge Liter Weise mit Fluid Film behandelt. Bei mir sind gefühlt 4 von 5 Litern wieder raus gelaufen. Ich würd's immer wieder selber machen..

  • Kommt auf das fluidfilm drauf an, ich hatte jetzt AR genommen und das läuft nur raus, wenn es noch heiß ist und man den Auftrag übertreibt.

    Ich glaube übrigens dass es bis auf das verarbeiten völlig egal ist ob das Auto im Winter oder Sommer behandelt wird, solange die Schmiere schön heiß versprüht wird, und nur so geht das durch den Schlauch, verteilt sich das überall hin. Bei MS wird es dann halt jeden Sommer weich und kriecht dann weiter.


    Da alles gerade im schnellen Tempo immer teurer wird, würde ich die Nummer jetzt für 600 machen lassen.

  • Ich habe keine eignenen Erfahrungen, wenn mir jemand, der das MS berufsmäßig seit vielen Jahren in Autos sprüht, dazu rät das nicht bei saukalt und mistnass zu machen, dann glaube ich demjenigen einfach.

  • Liegt ja auch auf der Hand, das Zeug wird warm verarbeitet und im Winter kühlt es zu schnell

    ab und verstopft die Pistole und wenns nass ist möchte man das ja nicht einschließen.

  • Hab letzten Sonntag mal die eigens bestellte Hohlraumpistole von Amazon mit Molykote Seilfett an der Winterschlampe ausprobiert - eine Riesensauerei,

    mehr fürs gute Gewissen, da es eigentlich schon zu kalt für war.