Bremssattel rechts

  • Taunus geht wohl auch, muss direkt einbaufähig und gut sein, weil Ende September will der noch bissl gefahren werden

  • nur einen zu ersetzen ist doch quatsch...


    die "billigdinger" von ebay hat doch hier auch schon der eine oder andere verbaut.

    aktuell kostet ein paar 110.-


    oder eben 20.- für zwei rep sätze und sich mal einen nachmittag drangesetzt.

  • Weil Du auch nicht einen Schuh anziehst.

    Bei Reifen oder Bremsbelägen gehe ich da absolut konform. Die Bremszange ist nur ein Werkzeug und wenn beide vollständig funktionieren, sehe ich da kein Problem.

    Allerdings stellt sich die Frage, ob da nicht vielleicht ein kleiner Rostkragen im, dann verbleibenden Bremssattel ist, der einseitig den Kolben etwas behindert.

    Ich fahre im Granada die günstigsten von ATP. Seit drei Jahren ohne Probleme.

  • die Sättel wurden erst neu gemacht, Garantie aber abgelaufen.... desweesche


    kann auch sein dasses ein Rohr obendrüber ist, wird geklärt.

    suche vorab trotzdem


    es ist Ende September

  • Was ich aber keinesfalls machen würde, ist unterschiedliche Sättel verbauen. Auch wenn beide identische Eckdaten, wie die Kolbendimension haben.

  • die Suppe lief dann noch paar Tage aus und ich hab Mal den Behälter aufgefüllt, aber keine Chance. war wohl Luft im System, außer der Handbremse war nix. ein(!) neuer ATP rechts ist jetzt drin und alles fast gut. bremst halt. zieht leicht nach links


    deshalb wohl immer beide Sättel, danke für den Hinweis und sorry fürs ignorieren


    jetzt nen neuen für Links, oder den rechten überholen

  • Neuen für Links, beide Alten überholen und im öligen Lappen weglegen.

    Oder Auto parken, links raus, beide überholen, wieder einbauen und den ATP im öligen Lappen weglegen.