Lenkverhalten nach Kurvenfahrt

  • Hallo an die Gemeinde,

    wie soll sich die Lenkung in meinem JBA Falcon verhalten wenn ich im Kreis fahre und das Lenkrad los lasse? Das Fahrzeug ist vermessen worden und alles wurde auf Soll eingestellt. :question

    Danke!

  • Wie es sich verhalten sollte, dürfte klar sein. Es muss wieder gerade ziehen.


    Was da nicht stimmt, kann ich Dir aber nicht sagen.

  • Die Lenkung zieht nur die ersten paar Gerade wieder geradeaus! Was könnte das sein? Ich habe die Achse sandgestrahlt und neu gelagert. Kann man beim zusammenbau etwas falsch machen?

  • Wenn es jetzt am besten fährt, würde ich einen Fehler beim Zusammenbau ausschließen.

    Bei Falcon bin ich aber raus.

  • Habe von dem Ding auch keinen Plan im Detail, aber:

    Wer hat das Fahrzeug nach welchen Daten vermessen?


    Ist das richtige Domlager verbaut? Kann man das vielleicht verdreht einsetzen o.Ä.? - ist das falsch eingebaut, änderst du den Winkel vom Federbein, ergo die Spreizung, ergo das Rückstellmoment der Lenkung.

  • Ah, da fällt mir doch was ein. Nicht Falcon, sondern ein anderer Ford mit "F", der hier nicht näher benannt werden muss. Unten die Querlenker getauscht. Winterauto, also keinen großen Wert auf die Herkunft der Teile gelegt und irgendwo in der Bucht geangelt.

    Dieses Teil passt für Ihr Fahrzeug, zu 2 und zu 3 verglichen, undundund.

    Es kamen zwei optisch unterschiedliche Querlenker. Nicht nur gespiegelt, sondern der eine aus zwei gestanzten und verschweissten Blechen, der andere aus massivem Material gekantet. Nun denn. Eingebaut und nach einer Weile einseitigen Abrieb der Reifen bemerkt. Fahrzeug zur Achsvermessung gegeben. Die haben nach Liste eingestellt, aber der Kahn war absolut unfahrbar. Spurstabil, als ob man eine Kugel auf einer Kugel ballancieren wollte.

    Letztlich sind es neue Querlenker aus seriöser Quelle geworden.


    Und: nicht alles, was irgendwo schon drin war, ist dort auch richtig gewesen.

  • Wenn er etwas nach der Seite zieht: könnte es auch ein etwas schwer gängiger Kolben der Bremse sein?

  • Danke für die hilfreichen Antworten. Das mit dem vermischen "Einser und Zweier" ist ein guter Tipp und das was DC geschrieben hat ist wichtig.

    Danke nochmal! :thumbsup:

  • Was bei den Buden auch gerne mal vor kommt, ist das der Fahrschemel insgesamt falsch positoniert wurde.

    Dadurch geht dir mehr oder weniger Nachlauf verlohren.

    Von daher würde ich mal nachsehn wie die Platte unter der Vorderachse so im Winkel zum Unterboden steht.

  • Es ist eine Cortina/Taunus Achse verbaut. Ich versuche mal Fotos hochzuladen. Wie bekomme ich die Fotos direkt ins Forum?