Vergaser probleme Consul 2.0 OHC

  • Moin seit gestern macht mein vergaser mir probleme,beim genauen hinschauen entdeckte ich einen leck ,wenn der motor aus ist und ich gaszugbetätige tropft an einer stelle spritt bild stelle ich rein,kann mir jemand sagen was kaputt ist,und was das genau für ein vergaser ist,damit ich nach teilen bzw dichtungen bei mm nachschauen kann,danke in vorraus.prost

  • Das ist ein Weber 32/36 DGAV.

    Unter dem Deckel ist eine Membran, die hat wohl das zeitliche gesegnet.

    Teile für den Vergaser gibts bei zB Di Michele.

  • Die Membrane ist die der Beschleunigungspumpe, beim Kauf nicht verwechseln mit der Membrane der Leerlaufregelung, die an wenigen DGAV auch noch verbaut ist ...

  • In Anbetracht, daß der von Dir gekennzeichnete Deckel vier Schrauben hat und die Membran nebst Deckel im Link drei Schraublöcher hat, würde ich stark vermuten, daß das nicht zusammen passt.

  • Das von dir verlinkte beinhaltet die (Volllast-)Anreicherungsmembran, im Englischen Power Valve / Diaphragm. Du benötigst aber die Beschleunigerpumpenmembran (accelerator pump diaphragm). Das ist eine Membran ohne Stößel und wie DC schrieb natürlich mit 4 Schraubenlöchern.

  • :tina: owiedumm, 4 Löcher, alles klar danke, dann gehts los teile auftreiben, vielen dank.

    Einmal editiert, zuletzt von Nikolaj ()

  • Danke Habe gestern bei mm überholsatz gefunden für 32/36DGAV 31er Teil ist dabei.

  • Moin, Habe Membrane der beschleunigumgspzmpe bekommen, eine frage hätte ich da noch, ist es in eingebauten zustand möglich zu tauschen, oder muss vergaser runter, und mehr als 4schrauben von deckel ab, die bekomme ich auch so ab zumindest nachziehen konnte ich mit kurzen bit, habe es am we nicht geschafft da mal anzufangen, wollte eig komplette brücke abschrauben samt vergaser,wenn es in eimgebauten Zustand möglich ist, mache ich das natürlich lieber das

  • Ich komme da dran ist zwar fummelig, aber ich fummel ja so gerne.

  • Ok werde da mal aufpassen beim Deckel abnehmen, danke noch mal allen für die Hilfe :thumbsup:

  • Magnet bereithalten, die Feder und die kleinen Schräubchen verkrümeln sich liebend gerne in Eckchen, wo Wurstefinger nicht hinpassen ...

    Bei abgenommenem Deckel prüfen, ob die Betätigungsrolle rund und ok ist.

  • Habe am Wochenende vergaser wieder flott gemacht, hat alles mit einer miniratsche von Engelbert strauss geklappt in eingebauten zustand die ich mal zu Weihnachten bekommen habe, radlagerspiel nachgestellt in der Hoffnung das ein wiederliches gereusch aufhört, leider wird das sehr wahrscheinlich die anteiebswelle sein das schleifende gereusch geht schon langsam in das klakernde, drehe die erstmal in der Hoffnung das es aufhört.