Vergaser? Für welchen Ford

  • Sieht aus wie ein TDID Registervergaser. Ich bin da bei Bierchen, wahrscheinlich vom 1,7er V4.

    Den gab es im P5, P6, P7, Granada, Consul und Capri.


    Im Transit hatte der 1,7er nur einen Einfachvergaser.

  • p5 hab ich ausgeschlossen, da die Teilenummer auf dem Fähnchen mit 68 anfängt.

    Und ja, TDID, da bin ich nicht drauf gekommen, mir fiel immer nur DDIST ein, aber das wäre ja der Doppelvergaser aus der gleichen Bauzeit.

  • Jo ist ein TDID gab es in P6 und P7 auf dem 1,7l V4 mit 75PS.

    Immer oder wahlweise? Falls immer steckt bei mir der falsche drauf

  • Fuchs: Schau erstmal welchen motor du da ganz genau drin hast.

    ganz sicher nicht mit 75 ps... der erfordert nämlich ausserdem andere köpfe und eine andere ansaugbrücke....

  • Mit dem TDID habe ich auch 1500er Tuning betrieben - lief ausgezeichnet. Ausser der Brücke -natürlich- habe ich nix großartig wechseln müssen.

    Fuchs1

    Wenn du da einen 32er DDIST drin hast und der Karren läuft damit gut.....ich würde es so lassen.

  • Wenn sollte da in 64 ein 34 PDSIT drauf sein. Und ehrlich, der registervergaser kann jetzt nicht so viel mehr. Das Drehmoment ist sogar etwas schlechter durch die 5PS mehr geworden.

    Kann man schön an den Daten sehen.

    Ich würde da genau nichts ändern wenn er jetzt mit den 70 PS gut läuft.

    Du hast nämlich noch den Open deck Motor und der hatte insbesondere beim 1,7l HC eher mal Probleme mit der Kopfdichtung. Es heißt das sei mit der Grund gewesen, dass 67 der Wechsel auf den closed deck Guss kam.

  • Meine Erfahrung ist eine andere. In den 80gern haben wir die Karren gerne mal am Anschlag bewegt (mag heute nicht mehr so wichtig sein).

    Da machte der TDID auf jeden Fall Sinn, bei spürbarer Mehrleistung und mehr Spontanität. Vergleiche es gerne mit Kadett C. die 52PS Variante läuft wie zugeschnürt. Der 1200er mit 55PS läuft wesentlich besser/agiler.

    Ein V4 hatte seinerzeit überhaupt keinen Wert und wurde nur aus Faulheit nicht sofort entsorgt/gewechselt.

    Wie auch immer, die Zeiten ändern sich. Von mir aus darf jeder original fahren und/oder rumprobieren :zooland::fass:


    Glück auf

  • Na gut ich hab den Vergleich zwischen zwei verschiedenen Fahrzeugen mit den Motor/Vergaser Varianten aber da hängen auch ganz andere achsübersetzungen drin und andere Antriebskonzepte.

  • Fuchs: Schau erstmal welchen motor du da ganz genau drin hast.

    ganz sicher nicht mit 75 ps... der erfordert nämlich ausserdem andere köpfe und eine andere ansaugbrücke....

    Prfff

    Ehrlich gesagt, noch nie so richtig mit befasst, ich habe die Kiste 1991 gekauft und lange im Alltag gefahren. Es ist angeblich ein 1,7 HC mit 75 Pferden, woran ich nie gezweifelt habe. und vom Gefühl her könnte das passen.

    Laufen tut er allerdings aktuell nicht so toll, ich wollte mich deswegen u.a. mit dem Vergaser befassen. Da stolper ich über den Fred, und schon sind Zweifel da. Ob ich den Verkäufer in Regress nehmen kann, wenns kein 75 PS ist )A()A()A(

  • Zuerst: :1.::mo::mo:, sollte sich nach nur 30 Jahren bereits die Zündung verstellt haben......


    ganz klar= Reklamation :festedruff:

    Einmal editiert, zuletzt von taunuss ()

  • Ventile=check

    Zündung=check

    dann lief er eigentlich ganz gut, bis dann die Kraftstoffleitung irgendwo leicht undicht oder verstopft war oder so, deswegen konnte ich den nur mit Kanistersprit laufen lassen. Das ging bis letzten Samstag, jetzt zickt er rum.

    Aber reklamieren kann ich ja trotzdem mal, schliesslich hat das Gesamtkunstwerk mich mal 1.000 Mark gekostet.

  • also noch nie nach dem motor geschaut und gewartet...? spätestens dann sollte aufgefallen sein welche maschine du da drin hast....