Brücken Dichtung

  • Moin,

    Brauche mal Tips zum Einbau der Ansaugbrückendichtung.

    Haben die dichtung mit Dichtmasse gewechselt, nach WHB Drehmomenten angezogen, warm laufen lassen, nachgezogen. Fazit karre sägt und reagiert auf Bremsenreiniger bei Zylinder 1. Vergaser Fuss, Welle etc dicht.

    Falsch rum eingebaut kann man ausschließen.

    Kann es sein daß die Brücke nen feinen Riss hat und wie finde ich das raus?

    Grüß

  • Das hab ich fast vermutet deswegen fragte ich nach Tipps zum Einbau da offensichtlich was schief gelaufen ist beim letzten Einbau. Oder ob jemand schon mal einen Riss im Ansaugkopf hatte.

  • Nein, nur neue kopfdichtungen und Ventile eingeschliffen. Kopfdichtungen sind auch in Ordnung. Geht nur um die falschluft an der Ansaugbrücke.

  • Geplante Köpfe verändern die Geometrie zwischen Köpfen und Ansaugbrücke.

    Wenn geplant, auch früher, wäre das eine mögliche Ursache.

  • Wie hat das denn mit dem Bremsenreiniger funktioniert? Hast du dabei den Ventildeckel abgehabt? Sonst liegt der Ansaugkanal ja gar nicht frei. Oder hat er sich den Reiniger über den Öldeckel angezogen? Ist doch V6?

  • Geplante Köpfe verändern die Geometrie zwischen Köpfen und Ansaugbrücke.

    Wenn geplant, auch früher, wäre das eine mögliche Ursache.

    Ob die Köpfe geplant sind kann ich nicht 100%ig sagen. Denke aber eher nicht, ist ein 2.3er YYP aus 85 und war vorher dicht, allerdings mit einer alten FOMOCO Dichtung. Wie kann ich feststellen dass die mal geplant wurden?

  • Wie hat das denn mit dem Bremsenreiniger funktioniert? Hast du dabei den Ventildeckel abgehabt? Sonst liegt der Ansaugkanal ja gar nicht frei. Oder hat er sich den Reiniger über den Öldeckel angezogen? Ist doch V6?

    Deckel waren darauf, jap V6.

  • Er kann sich den Bremsenreiniger natürlich an der Nahtstelle von Brücke zu Zylinderkopf ziehen.


    Wenn die Brückendichtung eine ohne diese werksaufgebrachten Dichtwülste um die Kanäle ist, kann man die im Prinzip vergessen:

    Eine vernünftige Brückendichtung wird nur vorn und hinten wo die Korkstreifen sind mit Dichtmasse versehen.


    So sollte die aussehen, hier bei Liebl Motorsport, den Pfeil nicht beachten

    Dichtsatz-Kopf-2-3-84k-neu-IMG_8971D.jpg

  • Er kann sich den Bremsenreiniger natürlich an der Nahtstelle von Brücke zu Zylinderkopf ziehen.

    Aber nicht, wenn der Ventildeckel drauf ist. Dann könnte der Reiniger vielleicht eben über Öleinfülldeckel und PCV in den Ansaugtrakt gelangen. Eventuell doch nur Leerlaufdüse(n) dicht?

  • Vergaser ist überholt, Ultraschll, Dichtsatz etc. Beim Bremsenreinigertest wurde der Vergaser mit Lappen abgedeckt, also vorne nicht von oben. Leerlaufdüsen wurden auch nachkontrolliert. Was ist PCV?

  • Pcv-Ventil = Positiv-crankcase-Ventilation-Ventil.

    In Kurz: Ventil für die Entlüftung vom Kurbelgehäuse. Sitzt im Ventildeckel und dann geht's das letzten Endes wieder in den Ansaugtrakt.

  • Hätte ich auch vermutet, dass der Motor die Schnüffelstoffe freudig inhaliert ...

    Noch ein Ansatz: Dichtiungen (vernünftiger Qualität natürlich) benötigen keine zusätzlichen Dichtmittel. Die können sogar kontraproduktiv wirken. Insbesondere können Papierdichtungen durch Dichtmittel regelrecht "wegfließen", will sagen, nach der Seite weggedrückt werden, egal, ob durch (Unter-/Über-)Druck des abgedichteten Mediums, durch Kräfte beim Verschrauben von Teilen, oder Wärme-/Kälteauswirkungen ...


    Hab mir - nach eigenen, negativen Erfahrungen in den 70ern - angewöhnt, keine Dichtmittel zu verwenden, die der Fehrzeug- oder Dichtungshersteller nicht explizit vorschreibt und bin damit bislang gut gefahren!

  • Die Dichtungen bei MM sind teilweise unterschiedlicher Qualität. Ich will jetzt nicht sagen, alles ist sch...

    Aber die Erfahrungen sind lehrreich.

  • offensichtlich was schief gelaufen ist beim letzten Einbau

    was genau ist denn schief gelaufen? wenn da irgendwas zwischen brücke und block/ kopf klemmte und die mit schmackes angezogen wurde, ist die vielleicht sogar verzogen. bau die nochmal ab und prüfe alles genau, die brücke mit dem haarlinieal durchsehen etc.


    wenn überhaupt dichtmasse, dann würde ich die nur hauchdünn anwenden. im ansaugbereich saugt es dichtmasse eh gleich nach innen weg wenn die noch frisch ist...