Aufbereitung / Überholung des orangen Taunus Knudsen

  • Manchmal ist Gewalt eben doch eine Lösung. Achse an nem Stützpfeiler angekettet und festgezurrt und mit dem 5Kg Ziehhammerkollegen 2 mal feste dran gerüttelt. Zur Sicherheit bissl mitm Fön geblasen und raus waren beide Achsen.

    Jetzt noch googlen wie ich das Lager runter und wieder rauf kriege und weiter gehts

  • Danke für den link, hab das WHB runtergeladen. Super daß sich jemand die Mühe gemacht hat dies einzuscannen und online zu stellen


    Habe am WE meine Weihnachtswunschliste an Motomobil gesendet, nun habe ich eine Frage an die Experten bezüglich der Zugstrebengummis.

    Bei meinem waren 4x die selben verbaut, 2x vor und 2x hinter dem Achsträger. Immer mit 18mm Loch auf beiden Seiten.

    Laut MM sollten aber 2x18mm und 2x 22mm verbaut sein, bloß macht dies für mich keinen Sinn da der Längslenker ja durchgehend 18mm hat und somit bei einer Buchse mit 22mm sehr viel Spiel hat....?

    Hab jetzt 4x 18mm bestellt und der Kundendienst hat mich gefragt ob dies so passt da laut deren Katalog nur 2 benötigt werden...

  • da les ich mal mit. Bei mir ist davon gar nicht mehr übrig. Steht bei mir also auch noch auf dem Deckel. Übrigens wurde mir von Gummiteilen bezüglich MM abgeraten. Aber die Dinger gibts ja auch aus PU:streeti:

  • Bei den Zugstrebengummis gibt es einen Unterschied zwischen 1.- und 2. Serie.

    Wenn Du PU nimmst, was ich da sehr empfehlen kann, musst Du auch bezüglich der Position der hinteren Mutter messen und rechnen.

    Die originalen Gummis haben andere Dimensionen als die PU. Zumindest bei der ersten Serie. Wenn man da aber richtig misst und rechnet, kommt man auch ohne Achsvermessung aus. Oder zumindest kann man dann wenigstens zur selbigen fahren. Ohne Kopf aus- und eingebaut, funktioniert nämlich nicht mal das.

  • Bei den Zugstrebengummis gibt es einen Unterschied zwischen 1.- und 2. Serie.

    Wenn Du PU nimmst, was ich da sehr empfehlen kann, musst Du auch bezüglich der Position der hinteren Mutter messen und rechnen.

    Die originalen Gummis haben andere Dimensionen als die PU. Zumindest bei der ersten Serie. Wenn man da aber richtig misst und rechnet, kommt man auch ohne Achsvermessung aus. Oder zumindest kann man dann wenigstens zur selbigen fahren. Ohne Kopf aus- und eingebaut, funktioniert nämlich nicht mal das.

    Hab die Abstände gemessen und notiert, Grundeinstellung sollte somit machbar sein. Ich verstehe nur nicht weshalb 2 x welche einen größeren Innendurchmesser haben sollen? Werde jetzt 4 x 18mm bestellen, so wars ja schliesslich auch und hat prima funktioniert.

    Nächste Woche werden alle Teile Sandgestrahlt und lackiert, bis dahin sind hoffentlich auch die Ersatzteile im Weihnachtskorb :-)