Opas kleine Schrauberfibel, ... oder wie zaubere ich aus einem kalten Puffer n 6 Töpfe Menü

  • Wenn man hier in die Runde kommt kann man schon denken Autoidioten , aber wirklich Respekt wie hier viele drann bleiben und wirklich Projekte durchziehen weil sie einfach dran glauben.

    Will nur sagen, viele Schrauben schon lange. Lehrgeld und Rückschläge gehören auch dazu.

    Ach ja, hab ich mir schnell ein Auto Zusammen gebaut läuft halt nicht ohne geübt.

    Gibt auch Leute die lernen es nie.


    Adenauer: ES IST NOCH KEIN MEISTER VOM HIMMEL GEFALLEN

  • Solange der Anlasser nicht ab ist, und der geht eigentlich IMMER problemlos raus sobald die Schrauben weg sind, geht das Getriebe eh nicht runter.

    Ich verstehe auch immer noch nicht warum hier jede zweite Schraube gekillt werden muss.

    Mag ja sein das wirklich mal was zusammengerostet ist, aber wenn man die Schrauben zwischen Motor und Getriebe oder die vom Anlasser nicht abbekommt dann macht man doch irgendetwas falsch.

  • Ich glaube auch das er sich einfach blöd anstellt.

    Kunst kommt von können nicht von wollen , sonst würde es ja Wunst heißen.

  • Vier Bolzen obenrum, drei vom Anlasser, den man zuerst rausnimmt und nochmal zwei Bolzen unten, die das Zwischenblech mit der Getriebeglocke verbinden.

    Dann Schalthebel abbauen und die vier Bolzen von der Traverse.


    Tachowelle und Rückfahrlichtschalter verstehen sich von selbst. Den Schalter am besten komplett aus dem Getriebe drehen und nicht nur den Stecker abziehen. Einmal irgendwo angetitscht und schon ist ein Kontakt abgebrochen. Den Schalter kannst Du aber noch brauchen.


    Wenn das Getriebe wirklich klemmt, kann man es eventuell auch mit der Kupplung motivieren.


    Als ich Paletten meinte, bin ich nicht davon ausgegangen, daß Du die in Streifen sägst, sondern habe gedacht, Du legst die zwar so drunter, aber eben nicht als Streifen, sondern daß dann ein Grossteil der Palette jeweils seitlich unter dem Auto rausschaut.

    So hat das keinen ausreichenden Seitenhalt und wenn Du zuviel am Getriebe zerrst, liegt Dir am Ende die ganze Karre auf dem Bauch. Das geht dann sehr schnell...

  • Moin Leute, eure Kritik in allen Ehren aber das mit den Schrauben hat nix mit meiner amateurhaften Blödheit zu tun. Die erste in der L-Trägerbuchse war mit der Hülse verwachsen, das konnte ich nicht einmal im Nachhinein entfriemeln. Die zweite vom Getriebeträger war lose, kam aber nicht raus da das Gewinde im Karosserieteil irgendwie lose ist. Da kannste drehen bis der Aaz schon wieder weg, da geht Nur Dr Flex (kapito???) . Bei der vom Anlasser verstehe ich die Motorwelt auch nicht. Naja, jedenfalls ist der Anlasser immer noch fest und wahrscheinlich liegt alles daran. Morgen sehe ich weiter.


    DC: hab alles gelöst und nach WHB entfernt. Und: hast mich überzeugt in Sachen aufbocken. Da geh ich nochmal bei. Allerdings habe ich nur wenig PLatz in der Garage und ich muss da auch noch drunter kommen. Aber Idee schon vorhanden.

  • die trägerbuchse kann ich nachvollziehen, gibts auch öfter am dämpfer oben und das mitdrehende gewinde der traverse hatte ich auch schon.

    aber die anlassergeschichte ist merkwürdig. wenn die drei schrauben raus sind, muss der raus gehen. also gewalt!

    auf der gegenüberliegenden seite vom anlasse ist beim ohc noch ein haltebügel zwischen block und getriebe, sowie die kleine blechschraube. wenn dann die anderen schrauben getriebe richtung block raus sind, m.M. 6 oder 7 kippt das getriebe schon vom block ab und muss gerade vom block abgezogen werden.

  • aha, ne Blechschraube da beim Bügel (der ist gelöst), also in der Nähe vom Kupplungsseilanschluss. Die hab ich nicht entdeckt. - danke!


    Ich frage der Sicherheit halber nochmal: welche Megafehler kann ich bei Schrauben und Muttern begehen????????

    Oder lieber alles gleich austauschen gegen neu?

  • wenn die Schrauben in Ordnung sind, kann man die wieder nehmen.

    ...den abgeflexten Schraubenkopf würd' ich nicht wieder anschweißen...

  • Schrauben auch nicht mit Baumarktware ersetzen, sondern welche mit entsprechender Festigkeit aus dem Schraubenfachhandel besorgen.

  • lieber nach dem linken sehen :spitze:

    Schraubenfachhandel Reyher in der Kieler Straße aber noch besser: Otto Meyer (Industrie- und Schiffsbedarf) bei mir um die Ecke, da wird sie vom Tresen aus geholfen. Da krieg ich Würth und Konsorten. Sind doch wohl nicht Baumarktquali, ne?

    @ Franz: Schade, den Kopf hatte ich schon wieder angeklebt. Man will ja sparen, wo man kann :catch: .

    Hab gerade im Netz (u.a. Wikipedia) gelesen, dass schon 2003 die Norm für Federringe gelöscht wurde, weil nachgewiesen wurde, dass die keine Sicherungswirkung haben. Ist das wahr, kann das angehn? Was wird heutzutage stattdessen verwendet? Nur Selbstsichernde Ganzmetall?

  • also Loctite mittelfest. Dazu Selbstsichernde können bestimmt nicht schaden, wenn ich mich nicht irre...

  • Opa geht in Führung !

    So, hab die Böcke etwas verbessert mit Seitenstreben. Aus Platzmangel würde das mit ganzen Paletten nicht hinhauen, nur mit genügend HB's mo-tz

    Keine Bange, hab gerüttelt und geschüttelt das hält solide.

    Das war das 1-1.

    Getriebe ist draußen. Es war die verdammte Schraube vom Anlasser. Hatte noch nicht genügend weg geflext. Erst als ich beim Böcke verbessern auch die Vorderräder abgenommen hatte, konnte ich das sehen. Den Stummel habe ich komischerweise wie Butter aus der Glocke drehen können.


    Eindeutige Führung für Opa. 2-1.

    Allerding gerät die Hintermannschaft etwas in Bedrängnis. Ich krieg die Kupplungsschwinge nicht aus der alten Glocke. Ich wollte kucken, ob die für das neue Getriebe passt, denn die, die ich in meiner Sammlung noch habe, passt nun gaanich. Hat jemand ne Idee oder weiß, wo das im WHB beschrieben ist? Ist es nämlich nich (Oder ich hab den blinden Star).

    Ab Montag mach ich nochn paar Teile schön, bessere paar wenige Stellen am Unterboden aus (mit dem Zustand da unten hab ich richtig Schwein gehabt.) und warte auf das Paket von MM. Dann soll vielleicht Ende der Woche das ein oder andere Teil schon wieder montiert werden...

    ...Spiel geht weiter

    :hu: