Opas kleine Schrauberfibel, ... oder wie zaubere ich aus einem kalten Puffer n 6 Töpfe Menü

  • Liebe Gemeinde,

    nun hatte ich heute Nacht die richtigen Einfälle, wie ich meine kleine Abhandlung einleite. Und schon sind sie wieder weg (genau wie meine Neffen. Die sind auch nie da, wenn man sie braucht und die können ohnehin nix. Das aber sehr gut). Egal, es geht los: aus meinem Kolonnenschieber mit 55 PS bei 1300 ccm Hubraum bau ich mir ne echte Spaßbremse. Vorerst auch nur mit 90 PS und 2 Litern. Aber Schnurz, die Restauration meines beim Autokauf letztes Jahr dazu bekommenen 2,3 V6 sollte mich über 5 Mill kosten, unter völligen Normalbedingungen sogar über 6. So hat der nette Christian aus ähhh, da hinter Hannover und Minden mir einen 2 Liter V6 verscherbelt. Vom Tristan schon vor paar Wochen ne 3,44 Achse ergattert und nun warte ich noch auf größere Bremstrommeln. Aber es wird schon losgelegt. Die Karre hab ich gestern aufgebockt. Die Achse ist gesandstrahlt und grundiert, die geteilte Kardanwelle ist grundiert und den Differentialdeckel, der beim Strahlen kleine Löcher offenbarte, ist zugeschweißt und auch grundiert. Schweißen ging völlig lässig mit 1,6 mm Elektrode bei 60 Ampere. Aus 3 mm Blech ne kleine Platte geschnitten und dann in die Knickform rein gedengelt, feddich. Also vorgebogen, eine Seite angebraten, nachgedengelt und und mit Zwinge reingezwungen und so.

    So nu muss ich nachn Frühstück hin und heute Nachmittag gibts paar mehr Bilder...

    Tschüß

  • Die Achse ist gesandstrahlt und grundiert, ...und den Differentialdeckel, der beim Strahlen kleine Löcher offenbarte, ist zugeschweißt und auch grundiert.

    Ich hoffe Du hast vorher das Innenleben der Achse rausgetan. Strahlsand in der Achse ist unschön.

  • Ich hoffe Du hast vorher das Innenleben der Achse rausgetan.

    nee, hab ich nich. Dafür aber nachher mit zig Litern Diesel alles gespült. Es knirscht nüscht mehr. Waren auch nur kleine Schießscharten drin, die ich allerdings beim ersten Bratversuch auf Markstückgröße erweitert habe. Nu aber der neue Zustand. Gucksu...

  • Hallo Hagen,

    ich kann gar nicht kochen. Nur Nutellabrot und Spiegeleier. Mussu wohl Kohldampf schieben.

  • Hier noch ein paar Eindrücke vom Startkapital und wie ich die Karre festgemacht habe. Schweller - Kackflügel innen... Rest ist ja wohl zu identifizieren.

  • Bin zu doof, um im Handbuch die Pinökels zu finden. Sach ma einer was das is... Den dicken Hut krieg ich nich ab, ist das die Öleinfülle? und der Gummischlitz? Jo, schon klar.

    Vorm Strahlen hatte ich noch so andere Stöpselpinökel aus Plaste rausgefriemelt. Wofür sind die?

    Hier noch gleich das aktuelle Angebot: ein Spruch, zwei aufs Maul! Ja, wer da nicht zugreift...

  • 3,44 hat immer große Bremse, ausser es wurde was gefrickelt.

    Das Teil auf dem achsrohr ist nur Belüftung, einfüllen über die Schraube im Diff-Deckel.

  • Moin,

    Missverständnis, bzw schlechte Ausdrucksweise meinerseits!!!

    Bei meiner 3,44-Achse fehlen halt die Bremsen komplett. Ich warte einfach auf einen Satz große Bremsen, da ich nicht die kleinen von der alten Achse nehmen kann/will.

    Aha, der Hut = Belüftung Und Schlitz = Handbremsnachstellung, Danke. Die Stiftpinökels finde ich vielleicht ja selbst heraus.

    Noch vergessen: Hallo Gregor, vielen Dank bis dahin fürs an die Leine nehmen. Da tu ich aber nochmal einen raus!

    Bescheid!

  • Werden diese, manchmal, weissen Plastedinger sein, die wie der Knopf vom Kugelschreiber aussehen und auf der Fahrzeuginnenseite der Bremsankerplatte hinten relativ weit unten sitzen. Kann man trotz montierter Bremstrommel die Belagstärke fühlen und im Prinzip auch messen.

  • auf Gregor ist eben Verlass. Genau die sind das, die Kugelschreiberdinger. Danke!

    Hab eben mal Autohaus Krause kontaktet wegen der Bremsen. Vadder Krause, der die Oldtimer macht, ist natürlich krank. Also Geduld.

    Bin ich eigentlich ein Faulpelz, wenn ich keinen Bock habe, die ganzen Gummilager für die Längs- und Schräglenker zu tauschen, weil ich dafür kein Werkzeug habe und die alle noch gut aussehen? Null Risse und so. Kumpel vonne Werft sagte auch, lass stecken die Dinger, sind doch sauber.

  • die pinökel sind mir noch ie aufgefallen. hätte jetzt auf verschluss vom 2. bremsseilloch getippt.

    die gummibuchsen sind in den seltensten fällen wirklich defekt. kaputt gehen die mit wenig gummi. sprich die oberen im diff. die würde ich immer gegen pu vollmaterial ersetzen.

    9" Bremsenmaterial müsste ich eigentlich noch haben, also du brauchst ankerplatte bis trommel und Innereien?

  • hallo Onkel B,

    die Ankerplatte ist doch die, die man oben auf meinen Bildern sieht, oder? Aber den Rest, den brauche ich, also Trommeln und Innereien. Alles für die 9 Zoll. Brauch man dafür eigentlich auch Bremskraftverstärker und Hauptbremszylinder neu, bzw größer als beim 1300 OHC? Haste auch? Gucksu ma nach, ne?