Capri 3 - ist das Blech bei allen Capris drin?

  • Nö, nicht bei allen.

    Angeblich aber bei allen 2.8i.

    Kann man aber bei allen Capris nachrüsten, war früher ganz normal über Ford zu beziehen.

  • Auch beim 2.8i nicht, soweit ich weiß gab es die gar nicht Serie.

    Mindestens beim Super I waren die Serie. Meine auch bei allen anderen. Vielleicht hat Ford die einfach ab Bauzeit X in die 2.8i geschmissen

  • Also in meinem 11/84er (also einer der Allerletzten) Superinjection waren die Dinger nicht drin.

    War vielleicht keines mehr da, wenn einer der letzten war. Wir kennen ja Ford.


    Oder wurde der schon mal restauriert, bzw kannst du sicher sein, dass da nie welche drin war.

  • Den Superinjection hatte ich Mitte / Ende der 90er, der war noch original. Wie du sagst, waren vielleicht auch keine mehr da...

  • Das mit dem Ghia passt bei mir. Ich dachte erst, das ne Werkstatt da einfach über ein Loch was rübergebraten hat und wollte mal schauen, wie es dadrunter aussieht.

    Das abgenommene Blech hatte so leichte Sicken, Abdichtung zum Kotflügel und das machte mich neugierig. Sah zu passig aus

  • Ohne die Dinger kann Luft ran, es trocknet. Durch die Staunässe entsteht der Hammel.


    Tomas

    Über der Uhr ist der Teppich überlappt, drunter ein Loch. Da kannst du von hinten die Uhr rausrücken. Da drunter sind Schrauben.

  • Ohne die Dinger kann Luft ran, es trocknet. Durch die Staunässe entsteht der Hammel.

    Mit den Dingern kann kein Dreck ran.

    Wo Dreck ist, hält sich Feuchtigkeit.


    Der Bereich zwischen Schwellerspitze und Kotflügel ist eine erstklassige Sackgasse für Dreck.


    Meiner war da auf beiden Seiten durch, auch ohne diese Bleche zu haben.

  • Hallo habe auch noch etwas Senf.

    Bei meinem 2.8i waren die dran. leider auch ziemlich vergammelt. Wollte diese noch retten und habe sie gereinigt.

    Habe dann eingestanzt die Ford Pflaume und die AA Nummer irgendwas gefunden.

    Denke das war damals Extra Zubehör. Hat wenigstens den Übergang Kotflügel zur A Säule geschont. Bis auf den unteren Teil den musste ich sanieren.

    Habe dann die verrosteten und löchrigen Spritzbleche als Schablone benützt. Aus einer schwarzen, rechteckigen Kunststoff Mörtelwanne etwas grössere ausgeschnitten, so das sie nach unten und nach Innen überlappen.(Falz von A-Säule und Spritzwand / und mit Heissluftföhn unten zurückgebogen.

    Habe schon etliche Capris gehabt, die diese Spritzbleche nicht hatten und zentimeterdicken Dreck und Schmoder und dahinter Rost hatten.

    Da die bleche nicht ganz den Hohlraum verschliessen kommt da genug Luft ran. A Säule unten ist der Split und Steine der Grosse Feind.

    Habe da eine dicke Schicht Karosserie Kit Angebracht. Bis jetzt hat das den Zweck erfüllt.

    Habe trotzdem Nachbaubleche besorgt.

    Bekommt man auf E-Bay co.uk.