Tank&temp zum x-ten

  • Abgerissenes Stück ankleben und mittels Draht an leiterbahn anschließen. Dazu die Isolierung runterkratzen und Vorsicht mit den Lötkolben, das ist ja alles nur Plaste außer der leiterbahn selbst.

  • Bei auf masse legen gibt es voll ausschlag in der jeweiligen anzeige.

    Dein Problem liegt auf der Masseseite! Genauer gesagt, Du hast entweder Übergangswiderstände im Stromkreis zwischen Instrument, über Geber, zum entsprechenden Massepunkt, oder dem Geber fehlt Weg nach oben. Entweder weil der Schwimmer seinen Namen nicht verdient, oder die Stange verbogen ist, oder Dreck auf dem Schleifkontakt, oder...


    Ob es der falsche Geber zu KI ist, siehst Du am unteren Ende, wenn die Tankuhr zwar noch 1/4 zeigt, Du aber ohne Sprit auf der Autobahn strandest. Obenrum funktionieren die alle gleich und bieten Vollausschlag bei vollem Tank.


    Das zeigt Dir wiederum, daß Konstanter und Instrument funktionieren.


    Wenn Du einfach die Spannung hochregelst, zäumst Du das Pferd von hinten auf und hast jetzt die verdiente Quittung bekommen. 2ct


    Sorry, mein Mitgefühl liegt noch im Bett und schläft tief und fest.

  • Ich wiederhole mich:

    Mir wäre wichtiger zu wissen wann mein Tank wirklich leer ist und nicht ob bei voll die Anzeige voll ausschlägt.

    Sich hier nur auf eine Messtellung zu versteifen bringt wahrscheinlich nicht das gewünschte Ergebnis.

  • Das eine und das andere hängen zusammen. Ansonsten bin ich da bei Dir.

    Nur habe ich hier nie gelesen, was die jüngst verstorbene Anzeige untenrum zu bieten hatte.

  • sxk62.jpg

    Oh man elektrik macht mir angst😅


    Ich teste ja die ganze zeit im ausgebauten zustand mit so ein netzteil..von daher hätte ich vermutet dass ich masse problem ausschließen kann..

    Geber sieht auch nicht verbogen aus...


    Naja.. ich glaube ich belasse mal dabei...

  • Wenn du den Kabelstrang vom KI bis zum Geber mit einem Ohmmeter prüfst, sollte der Widerstand idealerweise bei 0 liegen. Wenn er das nicht tut, hast du einen Widerstand in der Leitung. Wenn der Geber am Tank nun seine Arbeit richtig tut, hat er bei vollem Tank ebenfalls 0 Ohm (berichtigt mich, wenn ich falsch liege).


    Wenn die Leitung aber nun bereits einen Widerstand hat, kann der Geber zwar 0 Ohm bieten, die Leitung gibt aber x Ohm an Widerstand ans KI ab. Und das denkt natürlich der Tank ist nicht voll.


    Oder?

  • also der geber liefert nicht 0ohm bei voll.. macht für mich auch sinn, weil dann wwürde die anzeige über die skala hinaus gehen .

    Alle kabel die ich bisher getestet habe , haben 0.6

    Bis zum amaturenbrett konnte ich nicht testen wegen zu kurzen multimelterkabel😅

  • Du kannst das mit einem langen Kupferkabel problemlos verlängern. Dann miss aber erst das Verlängerungskabel, damit Du weißt, was Du nachher abziehen darfst.