Tank&temp zum x-ten

  • Hi

    Ich hab gerade ein anderen tankgeber getestet.

    Der ist soweit i.O. aber

    Tank ist bei voll auf 3/4 anzeige und

    Temp ist bei warm eher so bei 1/4


    Bei auf masse legen gibt es voll ausschlag in der jeweiligen anzeige.


    Kann das am konstanter liegen?

  • Temp ist auch bei mir nur knapp über blau, wenn warm. Liegt am Geber.

    Was ddn Tank angeht, würde ich mir den Massepunkt anschauen und die Übergänge der Steckverbinder. Vermutlich gammelt da was und Du bekommst die Korrosion vom Füllstand abgezogen.

  • Hatte ich ähnlich. Alle Kupferkontakte auf der Folie und die im Stecker vorsichtig mit 800er Schleifpapier blank gemacht = Anzeigen wieder "richtig".

    Was nicht heißen soll, daß die Geber bei Dir in Ordnung sind - es ist nur eine der möglichen Ursachen.

    Allerdings habe ich beim Neuaufbau auch einen neuen Kühlwassersensor eingesetzt.


    Vielleicht ist es auch von allem ein bißchen.

  • Die Instrumente an sich altern auch.

    Es kann also auch sein das dadurch zu wenig gezeigt wird.

    3/4 Anzeige bei vollem Tank kenne ich aber auch aus dem ein oder anderen Auto.

    Möglich Ursachen gibt es viele, von den angesprochenen Massepunkten über gealterte Instrumente bis zu nicht einwandfrei fuktionierenden Tankgebern.

    Da kann durch Aus- und Einbau ja auch der Schwimmer leicht verbogen sein.

    Wichtiger als Voll wäre mir aber die Genauigkeit der Anzeige bei leerem Tank.

  • Mit dem Taunus fahre ich seit zwölf Jahren nur nach Tageskilometerzähler. Aber da weiß ich, daß der Tankgeber eine Unterbrechung hat. Voll zeigt es an und nach hundert Kilometern etwa steht die Nadel auf Null. Da die Instrumente in der Mittelkonsole sind, sehe ich das aber nicht.

  • Also der tankgeber ist ausgebaut von daher kan ich sicher sein das die leer und voll stellungen erreicht wurden..

    Dann guck ich mir die leiterbahnen mal an..


    Zum tankgeber führen ja zwei kabel. Enden die beide im Kombiinstrument?

  • Zum tankgeber führen ja zwei kabel. Enden die beide im Kombiinstrument?

    Eins geht zum Instrument und eins kommt vom Massepunkt an der Karosserie. Entweder in der Nähe vom Tankgeber, oder im Kofferraum, Fahrerseite vordere Ecke. Da bin ich mir nicht sicher.

  • Wie Micha schon anmerkte, bedeutet die volle Funktion des Widerstands im Geber nicht, das der Schwimmer an den Endpunkten der Beweglichkeit auch am oberen bzw unteren Ende des Raumes ist.

  • Dein Komiinstrument schlägt voll aus wenn du auf Masse gehst.

    Von daher würde ich dem Geber etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen.

  • Hab ich im Mex auch. Auf anraten hier hab ich mir dieses LM irgendwas Modul gekauft ... bin aber noch nicht dazu gekommen, das zu probieren (Asche auf mein Haupt)


    Gleiches Phänomen: Temp zu niederig (trotz vermeindlich passenden Gebers) und Tank bei Voll nur 3/4.

    Einmal editiert, zuletzt von Seinfeld ()

  • Nö. Kannst dir auf EBay kaufen und mit passenden Aderendhülsen auf den Litzen direkt in die Klemmen schrauben

  • Dann brauchst du aber noch Widerstände, den 7805 kann man ohne irgendetwas anderes einfach so einsetzen. Ich hab den in der Transe, wo er Original verbaut war noch mit Kondensatoren abgestützt, aber ist kein Muss. Kann natürlich sein, dass dann die Instrumente zu wenig anzeigen, weil der ja nur 5V macht. Ich meine der bimetall konstanter hat eine höhere spannung. Dann ist das mit dem 317 natürlich besser weil einstellbar.

  • Das stimmt, aber ich meine ein Modul.


    Wo im Original ein 7805 verbaut war, würde ich natürlich auch wieder einen 7805 verbauen.