Traggelenke

  • Hi, hab mal gestöbert und auf die hier gestoßen.....Traggelenk

    Die können doch nur Müll sein, oder hat die schonmal wer ausprobiert ?

    *Gruß Hoffy !!!

  • Genau das Teil kenne ich nicht. Ich kann dir aber erzählen das der Bub vom Nachbarn mal so ein Billigquerlenker in seinen Kadett-E eingebaut hat und nach 2 Wochen ist der während der Fahrt-Gottseidank auf einen Supermarktparkplatz-gebrochen.

    Ohne Unfalleinwirkung noch nicht gesehen sowas.

  • alles spekulationen, solange man nicht weiß welcher hersteller hinter diesem und in anderen schachteln verpackter teile ist

  • Hat ja anschneinend nen Herstellernamen,. ist heute ja auch nicht mehr selbstverständlich.

    Scheint ja sogar einen Katalog zu geben

  • Wird das selbe Teil sein wie alle anderen auch verkaufen. Wieviele Hersteller sollen von so nem Exotenteil leben können?


    Am besten gleich mehrere bestellen! Bei mir waren/sind die immer nach 15tkm bereits wieder mit Spiel....geil gibt's halt nicht mehr

  • Ich denk wenn man gemütlich fährt und auch nicht endlos viele KM im Jahr zurücklegt mit dem Auto, dann taugen die allemal

  • Hier gab es früher mehrfach Bilder von im Radhaus weggeklappten Rädern wegen neuer Traggelenke, ich möchte das bei schnellerer Fahrt nicht erleben.

  • Bevor man die alten Ersetzt erst mal schaun ob muss.


    Als ich die Achse gemacht habe war ich bereit alle zu wechseln, die alten waren besser als die neuen

  • Das eh, originale halten, bei intakten Manschetten, ein Leben lang, ggf lieber neu fetten und die Manschette tauschen, wobei die Gummiqualität der Manschetten früher auch um Welten besser war.

  • Ridex sitzt am gleichen Standort wie Autodoc. Ich denke die betreiben die Plattform und handeln zusätzlich mit China Ware, die sie dann in Ridex-Kartons verpacken und natürlich bei den Ergebnissen auf den Plattformen ganz vorne anzeigen. Sind aber rein rechtlich unterschiedliche Firmen. Hinsichtlich Qualität kommt es sicher auf das jeweilige Teil an, aber auch namhafte Hersteller lassen ja inzwischen den Großteil ihrer Produktpalette in China fertigen. Dort reicht die Bandbreite dann halt von Hinterhof-Fertigung im Keller (inkl. Produktion von krebserregenden Plastik-Dildos) bis zu hochprofessionellen Fertigungsstraße.

  • Wenn Du bei ATP kaufst, bekommst Du oft Teile von ATEC. Same shit.

    ATEC ist eine Eigenmarke, rechtlich aber völlig "unabhängig"

  • Wer sich sowas in sein Auto einbaut, kann die Sicherheitsgurte im Grunde auch gleich weglassen. Ernsthaft: Ich bau mir doch in meinen Granada nicht so einen Müll ein. Das ist eindeutig sparen am falschen Platz.

  • Wer sich sowas in sein Auto einbaut, kann die Sicherheitsgurte im Grunde auch gleich weglassen. Ernsthaft: Ich bau mir doch in meinen Granada nicht so einen Müll ein. Das ist eindeutig sparen am falschen Platz.

    Ich habe nicht grundlos vor vielen Jahren die originalen, neuen von dir gekauft, die liegen hier als wohlbehüteter Schatz, falls wirklich mal eines kaputt geht, haben auch keine Reproteile irgendwo drin, nehme meist gebrauchte erstmal, die halten ja.

  • Wer sich sowas in sein Auto einbaut, kann die Sicherheitsgurte im Grunde auch gleich weglassen. Ernsthaft: Ich bau mir doch in meinen Granada nicht so einen Müll ein. Das ist eindeutig sparen am falschen Platz.

    Und? Was baut man ein wenn man keines hat? Wo ist das qualitativ hochwertige Ersatzteil zu bekommen?

  • Hat Bierchen doch schon gesagt: Entweder man sucht nach einem neuen von Motorcraft, oder baut lieber ein gebrauchtes ein.

  • Zum Thema Gebrauchte Traggelenke:

    Einfach ne Spritze nehmen und etwas Fett zwischen Konus und Manschette reindrücken?

    Oder besser Manschette ab, mit Bremsenreiniger alles ausspülen und dann ganz frisch fetten?


    Ganz normales Lagerfett nehmen oder was spezielles?

  • Manschette ab, einmal saubermachen, fänd ich schon sinnvoller.

    Also falls überhaupt von Nöten, wenn die Manschette inatkt ist sieht es darunter eigentlich wie neu aus, also kein Handlungsbedarf, wenn die Manschette dahin ist, den Rotz raus den man da findet, dann neues Fett.

    Keine Ahnung ob da was spezielles sinnvoll ist, ich hab´s immer so gesehen, jedes Fett ist besser als die Rostpampe die vorher drin war.

  • Manschette ab und mit einem fusselfreien Tuch abwischen.

    Bremsereiniger mag unter die Kugel kriechen und dort entfetten, aber Du bekommst weder den, dann alten, Dreck da raus, noch frisches Fett rein.


    Ferner wäre drauf zu achten, daß die Fette miteinander kompatibel sind.


    Und ganz nebenbei versagen auch die ach so verschrieenen Chinateile nicht von jetzt auf gleich plötzlich, sondern reiben sich innerlich auf, bis das Runde durch das Eckige passt.

    Nur beim gepflegten Wartungsstau, wenn die Karre nie auf einer Bühne hängt und auch keiner am Rad dreht und wackelt, fällt Spiel in der Aufhängung halt nicht auf.

    Kann bei den guten alten Traggelenken genauso passieren, wie bei besagten Nachfertigungen.

    Die Altteile, die auch bei mir noch rumliegen, habe ich mal aus Gründen ausgebaut und nur für ganz schlechte Tage liegengelassen.