Knudsen Umbau V6

  • Hallo Leute,

    so langsam beginne ich mit der Recherche zum Umbau meines 13hunderter Knudsen zum V6'er. Wer kann mir folgende Fragen beantworten:

    1. welche Übersetzung braucht ein V6'er mit 2,0 Liter, mit 2,3 Liter und mit 2,8 Liter ?

    2. Muss die ganze Achse getauscht oder kann auch nur ein entsprechendes Differential eingebaut werden?

    3. Wer weiß, ob auch ein 2,8 Liter (Consul/Granada) in das Auto passt und ob man das mit bestimmten Umbauten zugelassen bekommt?

    4. Ist es ratsam, auch gleich ein anderes Getriebe, etwa 5-Gang Schaltgetriebe, einzubauen?



    Und wer Adressen für die erforderlichen Ersatzteile hat, nur her damit. Motoren hab ich schon.



    Beste Grüße aus HH

    Andre (Opa Knack)

    Einmal editiert, zuletzt von Opa Knack ()

  • Hi,

    bin neu und da hat wohl was nicht geklappt. Wollte einen Text reinkopieren und das geht wohl irgendwie schief. Muss jetzt leider malochen und wiederhole morgen mein Anliegen.

    schönen Gruß

    Andre

  • 1. Steht in jedem Handbuch

    2. Möglich ist vieles, auch Capri Diffs

    3. Klar wurde bestimmt schon 1000mal gemacht, eintragen liegt an deinem persönlichen Geschick

    4. Auf jeden Fall. Mittellageraufnahme musst du noch einschweissen beim 1300er

  • 1. welche Übersetzung braucht ein V6'er mit 2,0 Liter, mit 2,3 Liter und mit 2,8 Liter ?

    3.45 bzw 3,44 länger gab es beim Taunus nie, war ergo bei 2.0v6 und 2,3v6 Serie




    2. Muss die ganze Achse getauscht oder kann auch nur ein entsprechendes Differential eingebaut werden?

    Jain

    Knudsen und IIer mit V6 hatten immer die Große Achse, die vierzlinder die kleine, beim IIIer wurde die kleine zum Ende hin auch für den 2.0v6 verwendet.

    Das Diff tauschen geht nicht so eben mal mit Hausmitteln, ist ja kein Granada



    3. Wer weiß, ob auch ein 2,8 Liter (Consul/Granada) in das Auto passt und ob man das mit bestimmten Umbauten zugelassen bekommt?

    Klar passt der Motor aus dem Granada, ist ja ein ganz normaler Köln-V6

    Es gibt einige Leute die einen 2.8er im Taunus eingetragen haben, theoretisch geht das mit der v6-Bremse, schöner ist es mit innenbelüfteten Scheiben vom Capri.



    4. Ist es ratsam, auch gleich ein anderes Getriebe, etwa 5-Gang Schaltgetriebe, einzubauen?

    Das 1.3er-Getriebe ist schwächer dimensioniert und passt eh nicht an den v6.

    5gang passt, braucht man eine andere Getriebetraverse (gibt´s hier im Forum), ein zum 5gang passendes Pilotlager in der Kurbelwelle.

  • Hallo Leute,

    das sind ja schon mal feine Ansagen. Speicher ich ab, vielen Dank!!!

    In den nächsten Wochen sichte ich, was ich an Ersatzteilen alles so bei Kauf meines Knudsen mitbekommen habe und dann melde ich mich bestimmt mit diversen Kaufanfragen. Natürlich bin ich für jegliche weitere Anregungen dankbar.

    Bitte nehmt mir zu blöd scheinende Fragen nicht zu übel. Ich bin Neuling beim Autoschrauben, hatte mir vor 2 Jahren das erste mal überhaupt ein Auto zugelegt. Bin aber lernfähiger und wissbegieriger Handwerker und weiß jetzt schon: dat klappt. Schließlich ist mein Boot auch was geworden.

    Eigentlich kann ich gleich die erste Begierde loslassen: Wer hat eine Hinterachse mit der Übersetzung 3,44 : 1 zu verkaufen? Das passende Getriebe nehme ich auch. Am liebsten mit Lieferung, Einbau und Geld mitbringen. Nee über den Preis wird man sich bestimmt einig und holen und basteln tu ich auch selbst :)

    Also nochmal vielen Dank und bis bald

    Andre (Opa Knack)

  • Moin,


    3,44 Übersetzung hab ich da mein ich. Gucke ich am Wochenende nach. Ist aber nur die Übersetzung + Steckachsen, keine ganze Achse.


    2 Jahre erst am Auto fahren und jetzt erst anfangen mit dem Schrauben? Tzz, tzz, tzz, das geht doch nicht.


    Solange das Boot noch schwimmt bin ich zuversichtlich, dass du das packst :lutz:


    Ach und willkommen hier:winke:


    Gruß

  • Tach und willkommen! :winke:

    Schigges Schiff Du da hast. :thumbsup:


    Was das Getriebe angeht, so haben die jeweils eine zum Motor passende Glocke und ferner eine unterschiedlich lange Eingangswelle.

    Egal welche Motor, das Schaltgetriebe endet immer an der gleichen Stelle des Kardantunnels und die Getriebetraverse ist auch immer an der gleichen Stelle verschraubt.

    Weil aber ein V6 und ein OHC unterschiedlich lang gebaut sind, muss man diese Länge irgendwo ausgleichen.

    Das passiert über die Kupplungsglocke und die Getriebeeingangswelle.

    Wegen der Welle kannst Du die Glocke vom OHC-Getriebe zwar umschrauben, und das Getriebe mit einet V6-Glocke auch an den V6 hängen, aber die Eingangswelle erreicht das Pilotlager nicht.

    Gibt Adapter, aber der Nutzen ist ein strittiger Punkt.


    V6-Getriebe werden aus Gründen der Marktwirtschaft allerdings höher gehandelt.


    2,3 gab es im Knudsen mit 108PS, der mit 114PS aus dem TC2 muss den Prüfer genauso überzeugen, wie der 2,8. Den Motor bespricht man am besten mit dem, der es eintragen soll im Voraus.

  • 2,3 gab es im Knudsen mit 108PS, der mit 114PS aus dem TC2 muss den Prüfer genauso überzeugen, wie der 2,8. Den Motor bespricht man am besten mit dem, der es eintragen soll im Voraus.

    Der 114PS-Motor kam mit dem 3er, nicht mir dem 2er Taunus.

    Dem Rest ist nichts hinzuzufügen.