Rennsportbremse für Granada Vorderachse

  • Hallo Gemeinde,

    leider hatte ich mit meinem GT40 Repl. einen Motorschaden und muss nun einen neuen besorgen, was wiederum kein Problem sein sollte.

    Doch wenn ich nun einmal dran bin, würde ich gerne an der Vorderachse 4-Kolben Sättel und grosse Bremsscheiben verbauen.

    Hat wer einen Link, wo ich solche Rennsportteile für Ford bekomme?

    Grüsse,

    Manfred

  • timms24.de

    evtl. auch burtonpower.com

    Gibt aber sicher noch weitere Anbieter.

  • Du kannst dir auch selber was basteln.

    War ich auch drauf und dran, bis mir jetzt jemand Töpfe und Adapter für die Audi RS2 Bremse macht. Dauert aber.

    Ich habe mir die Sättel von Wilwood angeschaut gehabt. https://www.wilwood.com/Calipers/CaliperListLanding

    Musst dann allerdings selbst einen Adapter fertigen und schauen, dass du eine Bremsscheibe oder einen Topf findest der passt.


    Burton bietet nur Sättel von HiSpec an für den Granni. Diese sollen allerdings ab und an zu Undichtigkeiten neigen. Daher hab ich davon dann die Flossen gelassen, obwohl ich einen spitzen Deal hätte machen können.


    Generell ist aber wichtig, dass du Sättel nimmst, die Staubschutzmanschetten haben (eng. Dust sealed), sonst gibts da keinen Tüv drauf!


    Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass die Wilwoodsätze für den Capri passen, die bei Burton und Timms geführt werden.

    Granni Sattel passt schließlich auch an den Capri.

    Bleibt aber auch hier die Frage nach der Scheibe, da Capri 4 Loch und Granni 5 Loch.

    Bohr bitte nicht einfach den Lochkreis um!


    Wie sieht das generell mit Tüv bei solchen Fahrzeugen aus?


    Gruß

  • Wie sieht das generell mit Tüv bei solchen Fahrzeugen aus?

    Hallo,

    Tüv ist kein Thema, im Schein steht nicht, was verbaut ist und wenn die Bremsleistung io ist, fragt kein Mensch (Prüfer) danach.

    Grüsse,

    Manfred

  • Hallo,

    Tüv ist kein Thema, im Schein steht nicht, was verbaut ist und wenn die Bremsleistung io ist, fragt kein Mensch (Prüfer) danach.

    Grüsse,

    Manfred

    Also verstehe ich richtig:

    Falscher Luftfilter oder sonst was = kein Stempel.
    Bremse ist egal was drin steckt, Hauptsache es bremst?

    Ich kenne einen Fall da wollte man die Bremse nicht zulassen, da es kein Gutachten über Hebelverhältnisse, Größe des BKV und dessen Zusammenarbeit mit dem HBZ gab. Ging um ein Obbl Kiemen-Coupé. Der hat sich richtig Gedanken um die Bremse gemacht und der Prüfer hat ihm dann so ne Fackel angemacht.
    Einziger Unterschied könnte sein, bei ihm ging es um ne Komplettabnahme und wirst bloß zur HU hinfahren, oder?

  • Klar, bei einer normalen HU kannst du im Grunde davon ausgehen, dass es keiner nach schaut, es sei denn, es ist irgendwie "offensichtlich".

    Wenn da am alten GT40 ne Bremsanlage mit "Porsche" "Wilwood" "HiSpec" oder was auch immer glänzt wirds aber auch schon kritisch.

    Von einer Kontrolle will ich nicht reden, von einem Schadensfall erst garnicht.


    Beim 1.6er Capri oder was auch immer merkt keine Sau, ob da nicht die Bremse von einem größeren Modell drin ist. Weiß Ford unter Umständen selber nicht :dc:


    Achte bitte auch auf das Verhältnis von Vorderachse zu Hinterachse und auch wie jule´s papa schon geschrieben hat auf die Übersetzung im System.


    Ansonsten schau vielleicht nach einer Cossie 2WD Bremse. Das ist auch ein 4 Kolben Sattel. Sieht alt aus und fällt somit nicht auf. Passt an den Capri (zumindest fahren den einige, auch ein Bekannter - ich frag mal nach) und dem nach auch an den Granni. Scheiben könnten vom Scorpio passen.

    Sind aber nicht häufig zufinden und ich suche auch noch 2 Cossie-Sättel, musst also schnell sein ;-)


    Was für eine Bremsbetätigung hast du? Waagebalken?

    Und das mit dem Tüv meinte ich auch etwas anders. Nämlich wenn ich sowas baue und dann anmelden will :biggrin Gibt doch 0,0 Unterlagen.

  • In England, so scheint es, werden gerne Austin Princess 4 Kolbensättel als direkter Ersatz für die M 16 Sättel genutzt.

    Vielleicht wäre das was.


    Link

  • In England, so scheint es, werden gerne Austin Princess 4 Kolbensättel als direkter Ersatz für die M 16 Sättel genutzt.

    Vielleicht wäre das was.


    Link

    Gibts für n Capri auch (sind wahrscheinlich dieselben, da :bla:) habe ich aber in nem Capri-Forum, glaube sogar einem deutschen, auch nichts gutes von gehört, genauso wie von HiSpec. Kann auch alles nur "Hören-Sagen" sein, Erfahrungen hab ich selber keine!

    Staubschutzmanschette haben auch die keine! Und des is wichtig, da alles was keine Staubschutzmanschette hat, so garnicht Tüvig ist und wohl auf der Straße nicht der Bringer ist, da Bremsflüssigkeit regelmäßig gewechselt werden und der Sattel gereinigt werden muss. Waren für mich selbst aber auch schon raus, da keine Staubschutzmanschette und somit nicht tüvig...

  • geiler tip.


    mit den staubmanschetten ist mir wurscht. hab ein set bremssättel mit belägen und innenbelüfteten scheiben für umgerechnet 248eur bestellt. bin gespannt und werde berichten

  • geiler tip.


    mit den staubmanschetten ist mir wurscht. hab ein set bremssättel mit belägen und innenbelüfteten scheiben für umgerechnet 248eur bestellt. bin gespannt und werde berichten

    Das ging nu fix!
    Mach das bitte! Interessiert mich!

    Für welches Auto hast du die bestellt? Mit welchem Durchmesser an Scheiben, bzw für welche Radgröße?

  • deklariert für capri, einbau in taunus, ist ja das selbe. kann nur sein, dass man noch distanzen am sattel benötigt, wird sich zeigen. 245mmx20mm scheiben. die 13zoller müssen ja hoffentlich weiter passen

  • deklariert für capri, einbau in taunus, ist ja das selbe. kann nur sein, dass man noch distanzen am sattel benötigt, wird sich zeigen. 245mmx20mm scheiben. die 13zoller müssen ja hoffentlich weiter passen

    Alles klar, danke!

    Das mit den Distanzen am Sattel ist ja kein Problem.

    Magst du bitte mal den Kolbendurchmesser messen, wenn die Sättel angekommen sind?!

    Drücke dir die Daumen, dass das was taugt! :thumbsup

  • Gibts für n Capri auch (sind wahrscheinlich dieselben, da :bla:) habe ich aber in nem Capri-Forum, glaube sogar einem deutschen, auch nichts gutes von gehört, genauso wie von HiSpec. Kann auch alles nur "Hören-Sagen" sein, Erfahrungen hab ich selber keine!

    Staubschutzmanschette haben auch die keine! Und des is wichtig, da alles was keine Staubschutzmanschette hat, so garnicht Tüvig ist und wohl auf der Straße nicht der Bringer ist, da Bremsflüssigkeit regelmäßig gewechselt werden und der Sattel gereinigt werden muss. Waren für mich selbst aber auch schon raus, da keine Staubschutzmanschette und somit nicht tüvig...

    Die HiSpec Sättel haben, abgesehen von den reinen Rennsportsätteln, grundsätzlich immer richtige Staubmanschetten. Ein Freund von mir hat seit einigen Jahren eine HiSpec Bremse mit Billet 4 Sätteln in seinem V8 Granada, da gibt es biher nichts schlechtes drüber zu berichten.

    wpc0b081ff_05_06.jpg


    Die Austin Princess AP Lockheed Sättel haben auch eine TÜV konforme Staubabdichtung, hier allerdings "nur" als sogenannte Wischdichtung ausgeführt, also wie bei gängigen Motorradsätteln nur ein zusätzlicher Dichtring.

  • Die Austin Princess AP Lockheed Sättel haben auch eine TÜV konforme Staubabdichtung,

    Habs mir fast gedacht, da die Bremssättel ja aus einem Serienfahrzeug stammen.

  • Die HiSpec Sättel haben, abgesehen von den reinen Rennsportsätteln, grundsätzlich immer richtige Staubmanschetten. Ein Freund von mir hat seit einigen Jahren eine HiSpec Bremse mit Billet 4 Sätteln in seinem V8 Granada, da gibt es biher nichts schlechtes drüber zu berichten.


    Die Austin Princess AP Lockheed Sättel haben auch eine TÜV konforme Staubabdichtung, hier allerdings "nur" als sogenannte Wischdichtung ausgeführt, also wie bei gängigen Motorradsätteln nur ein zusätzlicher Dichtring.

    Stimmt, von HiSpec gibts es verschiedene Sättel, da hatte ich wohl immer die falschen im Auge.


    Kam mir bei den Princess Sätteln auch seltsam vor, aber ich hatte beim Tüv nachgefragt, und dieser sagte mir, da eine Staubschutzmanschette in Ausführung wie bei einem "normalen PKW" Vorschrift sind (also die dicken Gummis) und der Dichtring in doppelter Ausführung nicht zulässig ist.


    Dachte auf die Aussagen vom Tüv sollte man sich verlassen können - scheint wohl nicht so. Sowas nervt:thumbsdown

  • Hallo,

    vielen Dank für die Infos, werde sobald ich aus dem Urlaub zurück bin mich mal näher damit befassen.

    Da dieses Thema wohl einige beschäftigt, werde ich genauestens berichten wie und was ich gemacht habe.

    Grüsse,

    Manfred