Granada MK1 2.3 Fehlzündung bei Motorbremse

  • Hallo zusammen,

    Habe seit neusten vermehrt Fehlzündungen wenn ich vom Gas gehe. Wenn der Motor wärmer wird, werden auch die Fehlzündungen gefühlt mehr. Ansonsten läuft das Auto eigentlich ruhig.
    Daher bin ich mir nicht sicher, Was genau ich prüfen muss. Verteilerfinger ? Zündkabel wurden getauscht und Ventile nach besten Wissen und Gewissen eingestellt. Die Zündkerzen sahen alle gleich gut aus. Bis auf zwei auf der linken Seite ( 2 und 3 ?) die waren ein wenig weiß. Habe ich eine wenig gereinigt.
    Danke für jeden Tipp :thumbsup:

  • Hatte ich im Capri auch, der hat geknallt wie n Golf GTI (ö.Ä.) mit 18-Jährigem Fahrer. Nur cooler und männlicher. Und das klang gut.


    Zündung eingestellt und dann war wortwörtlich "Ruhe"

  • Glaube am Ende so 15 - 16.

    Kannst du aber eh alles nicht aufn normalen 2.3er übertragen, da bei mir ne Nocke drin ist und Vergaser der nicht drauf gehört.. 285 Grad oder so...müsst ich gucken. Läuft im Leerlauf aber eh auf ca. einszwo damit der vernünftig läuft.


    Wichtig wäre erstmal zu schauen, wv Zündung du hast. Ist ja flott gemacht

  • ZZP zu früh.

    Eher zu spät, dann zündet es im Schiebebetrieb in den Auspuff.

    Hatte ich auch mal (beim Transit) nachdem zur Reparatur mal eben am Straßenrand ein anderer Verteiler eingebaut wurde.

    Hat wunderbar vor sich hergebollert und, wie mir am nächsten Tag zugetragen wurde, auch herrliche Flammen gespuckt.

    Im dunklen konnte man die wohl gut sehen.

  • Moin Leute, habe den Verteilerdeckel mal abgenommen und gesehen das die Kontakte dauerhaft aufeinander lagen :blink Neu justiert und ein wenig abgeschnürgelt jetzt läuft erst einmal wieder ohne fehlzündung. Ersatz neu bestellt. Jetzt ist die leerlaufdrehzahl ein wenig höher, aber das stelle ich dann zum Schluss ein wenn ich den neuen Kram drin habe :thumbsup:

  • Wenn die Kontakte wirklich dauerhaften aufeinander liegen, hast Du keinen Funken und keinen Motorlauf.

    Kontakte abschmirgeln ist eine nur sehr kurzfristige Reparatur und selbst neue Kontakte sind leider qualitativ nicht mehr auf dem Standard der 70er Jahre. Der Markt ist sehr klein und die Marge auch eher dem Kontaktabstand ähnlich. Da lässt sich keine Qualität mehr herstellen.


    MM hat Umbausätze, mit denen Du Deinen kontaktgesteuerten Verteiler auf Transistorzündung umbauen kannst. Das läuft dann dauerhaft und eliminiert einige Fehlerquellen.

    Kann ich nur empfehlen.

  • Wenn du an den Kontakten warst stimmt spätestens jetzt der ZZP nicht mehr, denn der Kontaktabstand beeinflusst den ZZP, schnellstens prüfen, bzw richtig einstellen, je nach Baujahr des Motors 6 oder 9° vOT.

    Vernünftig werden Kontakte mit einem Schließwinkeltester eingestellt, nicht mit der Blattlehre, noch viel vernüntiger ist es den Kontaktekram in die Mülltonne zu werfen.

  • Gibt es hier jemanden in der Nähe von Hamburg (Tespe) der so ein Schließwinkeltester hat, oder soll man So ein Moped sein eigen nennen wenn man Oldtimer fährt ? Oder benötige ich das nicht mehr, wenn ich auf Transistor umstellen würde ? Mit einer Stoboskoppistole stelle ich nur den Zündzeitpunkt ein und nicht den Schliesswinkel, oder ? Ich denke ich muss da noch mal nachlesen :winke:

  • Gibt´s neu und gebraucht für´n kleinen zweistelligen Betrag, braucht man nur für Kontakte, sonst für nix.

  • Eher zu spät, dann zündet es im Schiebebetrieb in den Auspuff.

    Genau das!

    Wenns knallt und rummst, ist der ZZP relativ spät.


    Ansonsten ist n Schließwinkeltester schon irgendwie Pflicht. Außer man schmeißt den Kram raus, so wie Bierchen sagt.

    Kostet aber auch kein Geld mehr son Ding...


    Kann das demnächst mobil anbieten, da ich ein entsprechendes Zusatzinstrument in den Capri verbaue. Aktuell hängt es nur noch am modellieren einen Mittelkonsole dafür.

  • Schliesswinkel und Kontaktabstand ist letztendlich das Gleiche, nur halt anders gemessen.

    Kontaktabstand kannst Du alleine einstellen, für den Schliesswinkel brauchst Du jemanden der den Zündschlüssel dreht, oder einen Fernschalter, den Du auf den Anlasser steckst.

    Schliesswinkel hat den Vorteil, Dir den Mittelwert aller Verteilernocken anzuzeigen, aber meiner Meinung nach ist die Kontaktzündung ohnehin so analog, daß die vielleicht bessere Messmethode trotzdem kein genaueres Ergebnis liefert.

  • Die meisten Schliesswinkeltester kann man auch auf Drehzahl umschalten, braucht man auch um die LL-Drehzahl einzustellen wenn kein DZM eingebaut ist.

    @ Sting Bicki, Du solltest nochmal nachlesen wie die Zusammenhänge sind sonst wird alles nur noch schlimmer. Bist du sicher das du beim Ventileeinstellen Ein,- und Auslass immer richtig zugeordnet hast?

  • Moin,

    Habe bei MM leider keine gefunden. Wahrscheinlich haben sie diese aus dem Sortiment genommen :confused Im Internet habe ich mehrere zu unterschiedlichen Preisen gefunden. Bin mir nicht sicher, ob ich dann prinzipiell auch eine neue Zündspule dazu kaufen muss. Werde mal das Forum hier am Wochenende durchforsten 👍🏻


    Einen sonnigen Tag wünsche ich euch

  • Muss man nicht, es verbessert aber ziemlich sicher deine zündanlage, da die alte Spule, die für Kontakte ausgelegt ist weniger Energie für den Funken speichert.

  • Guck mal bei ebay nach "ignitor" o.ä.

    oder du suchst dir hier oder bei ebay einmal das ganze originale Transistorzündszeugs vom IIIer zusammen, Verteiler und Steuerbox und blaues Vorwiderstandskabel, das bißchen Gekabel kann man zur Not auch selber bauen.