Blaupunkt BEQ-S (Schwanenhals) + Verstärker

  • Moin,


    der Postbote hat heute feine Sachen gebracht, nen Blaupunkt Schwanenhals Equalizer BEQ-S (der alte Eckige mit Zeigern) und einen (dazu passenden??) Verstärker BQA 80.


    Das Tolle ist: Keine Anleitung bei :wave:


    Haufen Kabel und keinen Schimmer wie ich das vertüdeln muss, damit das Zeug seinen Dienst verrichtet :dunno:


    Elektrik kann ich, aber mit der Thematik Audio im Auto hatte ich noch nie etwas zu tun.


    Am Besten wäre wohl jemand hat die Bedienungsanleitung für mich. Den Verstärker könnte ich eventuell noch so verdrahtet kriegen, aber den Equalizer?! - keine Chance :confused

    Also dann, wenn wer was hat oder weiß wäre ich sehr dankbar :thumbsup:


    Ist allerdings noch nicht so dringend, da ich noch kein Radio habe - blicke nicht dran lang was ich brauche, damit das alles zusammenpasst.

    Einmal editiert, zuletzt von Nico95 ()

  • Habe ich mir auch nicht schwer vorstellt, dann kam der Kabelsalat an.


    Bilder:


    Verstärker:

    IMG_20200625_115917.jpg


    Schwanenhals:


    IMG_20200625_120035.jpg


    Hoffe man kann ein bisschen was erkennen.

    Gibt 2 Kabel die logisch sind: Rot und Schwarz :smile Da kommt die Spannungsversorgung von dem Ungetüm ran.

    Ach und die grünen Kabel die aus den Steckern rauskommen, kommen auf Karossieriemasse zum entstören - stelle ich mir zumindest vor :biggrin


    Ansonsten hab ich keinen Schimmer.....

  • Servus,


    es wäre auch wichtig zu erwähnen das man diese EQ-Einheit nur mit passenden Radio´s nutzen kann.

    Anscheinend passt nur das Blaupunkt - Radio "Wien" oder"New York".


    Das kann ich widerlegen, soweit war ich zum Glück schon vorher Screenshot_20200616_070931_com.android.chrome.jpg


    Ganz unten steht das entscheidende: "Der BEQ-S kann mit allen Blaupunkt Autoradios in Verbindung mit jedem Blaupunkt Amplifier betreiben werden."

    Ob das wirklich "ALLE" meint glaube ich nicht, aber zumindest den Großteil der Radios.

    Ich habe mal ganz flink meine Suchmaschine angeworfen, dieses Seite funktioniert bei mir nicht so richtig toll, man kann sich den Kram aber wohl zumailen lassen::

    https://www.radiomuseum.org/r/…7901.html?language_id=1#b


    Da war ich auch schon, dachte nur man muss ich da eine Mitgliedschaft erkaufen - das war mir zu doof :biggrin

    Aber wenn man sich da nur anmelden muss werde ichs mal probieren!




    Hier ist die Verbindung der Verstärkereinheit mit dem Radio zusehen.

    https://www.radiomuseum.org/r/…ork_stereo_cr_764001.html


    Gruß Marcus

    Dann hab ich aber nen Schwanenhals über, wenn ich das so anschließe...glaub ich....ich melde mich da erstmal an....

  • Da steht zu lesen 3 Downloads am Tag gratis bzw 10 im Monat oder so, muss man halt siene Mailadresse rausrücken.

  • Da steht zu lesen 3 Downloads am Tag gratis bzw 10 im Monat oder so, muss man halt siene Mailadresse rausrücken.


    Deshalb hat man eine "Spam-Email"-Adresse :paranoid:


    Nachtrag:


    Download_1.png


    Gratis sieht für mich anders aus! Und 20€ für ne Digitale Kopie find ich ganz schön happig!


    Gut ist allerdings das mit dem Senden via Briefumschlag :dc::dc:

    Einmal editiert, zuletzt von Nico95 ()

  • Servus Nico95,


    Das kann ich widerlegen, soweit war ich zum Glück schon vorher

    Ok, ich hatte mich rein auf die Info im Link von Bierchen verlassen. Auf der Anschluskizze vom Radio schien mir das

    auch plausibel da ja ein Verbindungsleitung mit dickem Stecker vom Radio zum Verstärker geht.

    Die meisten alten Blaupunkt-Radios haben ja nur einen Antenneneingang bzw. manche einen Kabelausgang für externen Kasettenanschluß. Diesen Ausgang haben aber nicht alle Blaupunkt´s.


    Ich sehe du hast dir im Vorhinein auch schon weitreichende Gedaken gemacht, daher denke ich dass du das auch locker hinbekommen wirst.:thumbsup:


    Gruß Marcus

  • Vor nicht zu länger Zeit war das völlig kostenlos, aber warum sollten die das auch ewig so machen wollen? bekommst halt sonst nirgendwo

  • Ich hab jetzt keinen Schaltplan aber ich denke mir das so:


    Der Schwanenhals wird sicherlich nur zwischen Radio und Verstärker geschliffen , optimalerweise mit den 8 Pol .

    Die zwillingskabel kommen in die Lautsprecherausgänge für den fall das das Radio den 8pol nicht hat , vermute ich .


    Dann braucht der Hals noch ne geschaltete Spannung evtl über den Motorant. ausgang des Radios könnte orange sein.


    Grün an Masse

  • Moin,


    danke für die Mühe!


    Habe eben auch noch was gefunden, und zwar im Porsche-Forum. Die haben da sogar einen Anschlussplan als PDF, welche man sich einfach saugen kann. Sollte man sich mal bei Seite legen.


    -> Zum Porsche-Forum

    -> direkt zur PDF

    Jetzt muss ich das nur noch so vertüdeln, dass ich einen Stecker fürs Radio überhabe. Sollte machbar sein!


    Bleibt die Frage nach dem orangen Kabel. Vielleicht ans Licht ran, damit der Apparat im Dunkeln zu erleuchten beginnt?:gruebel:
    Rot = +, Schwarz = -, Orange = Licht :wonder:

  • Grün geht jeweils an die Gehäusemasse würde ich sagen, da sind sone Nippel dran, wo die gut ranpassen würden.
    Wenn man denn die 8-Pol Dinger verwendet.

    Dann bracht man laut dem Porsche-Fahrer auch kein Signal vom Radio, dass es "an" ist.
    Bleibt für orange fast nur Licht ....

    Dann bleiben die Zwillingskabel über.

    Aber wenn man die Zwillingskabel nicht über hat, also keinen DIN-Stecker verwendet, braucht man ja ein Anschaltimpuls oder? Ergo wäre dann das orange Kabel nicht mehr über.


    Langsam qualmt mir der Kopf....bin ich etwa der Erste der im neuen Jahrtausend sowas ohne Anleitung verkabeln möchte?