Tipps für achsenzusammenbau

  • Am besten machst du noch eine "Strebe" zwischen die Hölzer, nicht das die nach innen kippen.

    Genau so habe ich das schon mehr als einmal gemacht, und halt auch ohne Motorkran oder überhaupt irgendwas, nur mit irgendwelchen Hölzern die eh herumlagen und einzwei Spanngurten, das Holz dass die Antriebseinheit halten soll, darf gerne ein bißchen massiver sein, man hebt damit ja doch ein gewisses Gewicht und übt ja dann u.U. auch noch Kraft darauf aus.

    Die Hölzer auf den Kotflügelauflagen habe ich als Sichersetzer verwendet um die Last zu verteilen, man will ja keine Kantholzabdrücke auf dem Kotoflügel.

  • n0kzq.jpg


    Ran an den speck..


    Nach 10minuten find schin die werkzeug sucherei an 😂


    Jetzt erstmal abbruch weil ich die eine obere achsträger schraube nich losbekomme weil ich eine tiefe nuss brauchse.

    Habs erstmal mit wd 40 eingemummt und mir was zu essen bessorgt evtl kriege ich die ja gleich doch noch mit maulschlüssel und hämmerchen gelöst..

  • Auha was professionell, da hätte ich mir das mit den Kanthölzern ja sparen können, für den Kauf eines solchen Teils werde ich immer zu geizig bleiben.


    Bei Ringmaulschlüsseln setze ich gerne als Verlängerung einen anderen Ringschlüssel in die Gabel hinten, oder eine Ratschenverlängerung mit gut in die Gabel passender Nuss, grad mit der Schlüssel-in Schlüssel-Variante kann man auch gut ein wenig um die Ecke bzw ist einigermaßen frei in der Wahl des Winkels, aber Obacht, man kann auch gut mal abrutschen, dann Aua.

  • Hier liegen dermaßen viele Kanthölzer herum, dass ich nicht wüßte wo ich so´n Traversending noch lassen sollte :laugh:

    Der Geiz liegt da nicht im Preis, mich nervt ja schon der Besitz des Motorkrans, sperriges, schweres Scheißteil, das 360 Tage im Jahr einfach nur im Weg steht.

  • Zum einbau der neuen buchsen in den längsträger - wohin muss die kerbe zeigen ?

    Ich verstehe das im whb nicht.

    Einfach senkrecht nach oben oder senkrecht zum längsträger?


    Wenn im whb von "vodere" und "hinterer " gesprochen wird ist das aus fahrtrichtung gesehen?

  • Ne die sind kleiner

    Das ist so ein Sicherheitsteller der beim Ausreissen des Gummilagers verhindern soll das das Innenteil samt Schraube nach innen flutscht. Ist unter grober Betrachtung an der Stelle über weil die beiden Schemelenden ja seitlich nicht weg können...allerdings sind die verglichen mit den Enden an einem Granadaschemel dünn und könnten sich wegbiegen...oder so.

    Ist im Prinzip so ein teil wie unterm hinteren Getriebelgummlager auch...da macht es aber wirklich Sinn.