Produktempfehlungen Rostschutz

  • Nun habe ich angefangen, meinen Rahmen in Ordnung zu bringen und habe noch gar keinen Rostschutzlack da. Ich dachte an etwas wie Hammerit oder ähnliches. Am liebsten ja so ein Zeug, wie die Jungs auf den Bohrinseln verwenden. Habt ihr damit Erfahrung? Was kann ich da am besten nehmen?

  • Rostschutz?

    Immer und immer wieder abschleifen und neu lackieren, so macht man das hier meist.

    Allheilmittel ist auch immer Ovatrol und von Allem viel oder in hohlräumen knallen die hier immer so Wachszeug rein.

    Also hier = Wind"bohr"insel.


    Wenn du sowas wie hammerit willst, nimm doch brantho korux oder wie das heißt, hab ich auch auf geschweißten Stellen am Taunus um sie zu schützen.

  • OK, was für eine Bohrinsel gut ist, sollte das bisschen Salz auf den Straßen aushalten.

    Und Hohlräume habe ich nicht. Wenn ich das Wachszeug in meinen Rahmen sprühe, fliegt mir der Mist beim Zuschweißen um die Ohren (2mm Wandstärke).

    Ich habe mal gehört, wenn eine ca 20m lange Rohrbombe neben einem hoch geht, versaut einem das den ganzen Nachmittag.

  • Habe jetzt gerade nach Ovatrol geguckt. Da habe ich das gleiche Problem, wie mit dem Wachs. Hatte auch schon dran gedacht, die Rahmenenden mit Gewinde zu versehen, damit ich Rostschutz rein bekomme. Aber ich glaube nicht, dass einer von uns das erleben wird, dass der Rahmen von innen durchrostet.

  • Wenn so´n Rahmen durchrostet, dann immer von innen nach außen.

    Das Brantho 3in1 kann man gut überall hinpinseln, oder auch spritzen.

    Für Hohlräume Mike Sanders nehmen, oder Fluid-Film, jedenfalls kein Wachs oder sonstiges Zeug das "aushärtet" und dann Risse bekommt, zum Versiegeln bohrt man Löcher für die Sonde, hinterher macht man einen Pfropfen rein oder macht die Löcher gleich an den tiefsten Stellen, so dass sie als Ablauflöcher fungieren, die sollte man auf jeden Fall haben.


    Beim Korrosionsschutzdepot gibt´s alles was man braucht und wissen möchte und das auch noch zu fairen Preisen.

  • Konservieren eh erst nach dem schweißen.

    Wie Bierchen schon sagt. Loch später rein. Dann Mumpe nach belieben... Jeder hat da so sein eigenes Rezept.


    Dran denken das Brantho " 3 in 1" nicht überlackierbar ist. " Nitrofest" schon.


    Verwende gerade beides bei meinem " Goldkind" und bin bis jetzt sehr zufrieden was die Verarbeitung selbst bei den Temperaturen betrifft sehr zufrieden.

  • Im Karosseriedepot werde ich mal gucken, was die so für aussen anbieten.

    Aber von innen brauche ich nix zu machen. Der Rahmen ist luftdicht. Ohne Sauerstoff kann da nix rosten. Mein Rahmen ist ein geschlossener Gitterrohrrahmen. Ich könnte ihn vor dem Zuschweißen bestenfalls mit Argon spülen.


    Guckst du hier:

    Dutton Restauration

  • bei dir gehts dochh um so ein rahmengestell.

    laugen lassen und verzinken.

    da gehts nach kilopreis, kann ja nicht so viel sein

    Das ist eine geile Idee!

    Ich gucke mal, ob wir hier irgendwo eine Verzinkerei haben.

    Warum habe ich nicht selbst dran gedacht?:tina:

  • wegen galvanik reicht es wahrscheinlich wenn du mal eins zwei metallbauer in deiner umgebung fragst, die haben oft nen hol bringe dienst für sowas. wenn ich es noch richtig im kopf habe, waren es immer so um 3 eur pro kilo.

  • Hammerite härtet deutlich aus und kann Risse kriegen, wenn das Material schwingt. Für Achskörper aber nicht schlecht.

    Untenrum, wo keiner hinschaut, nehme ich gerne Rostegal. Und bin, auch im Langzeitversuch, sehr zufrieden. Überlackierbar mit 2K ist es allerdings nicht. Dafür aber in schwarz erhältlich und unten ist es mir sehr egal, wie der Wagen ausschaut.

  • Als Chassislack würde ich auch Brantho Korrux 3in1 empfehlen.

    Mit der Grundier-Pistole lässt es sich ausgezeichnet verarbeiten, auch noch bei Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt.


    Beim KSD kann man es übrigens auch nach XSC-Code in Wunschfarbe anmischen lassen, da erübrigt sich auch das Überlackieren mit 2K - was übrigens angeblich auch möglich ist,


    Die Trockenzeit ist allerdings erheblich, für die Lackierung in der Garage ist das natürlich kein Thema.