Produktempfehlungen Rostschutz

  • wegen galvanik reicht es wahrscheinlich wenn du mal eins zwei metallbauer in deiner umgebung fragst, die haben oft nen hol bringe dienst für sowas. wenn ich es noch richtig im kopf habe, waren es immer so um 3 eur pro kilo.

    Der Transport wäre nicht das Problem, habe ja nen Anhänger. Aber ein bekannter meinte, dass die Rohre durch die Galvanik oberflächengehärtet werden. Also auf ewig adee tüvstempel. Mit 1,27€/kg auch Recht teuer. Ich bin zwischen Rostegal und Brantho Korrux 3in1 hin und her gerissen. Brantho Korrux ist günstiger und überstreichbar und zweckmäßig. Rostegal ist ein Chemiecocktail der mehr und so ziemlich alles auszuhalten scheint. Allerdings auch gefährlicher zu verarbeiten mit chemischen Atemschutz und mit chemieresistenten Handschuhen.

    Die Frage ist, ob ich das mehr von Rostegal wirklich brauche.

  • Was wirklich essentiell ist und vielleicht wichtiger als die Wahl des Mittels:

    Bestehenden Rost auf keinen Fall mit einer rotierenden Drahtbürste 'entfernen', immer mit Schelifmitteln (bzw. Kekse oder BristleDisc o.ä.).

  • Was wirklich essentiell ist und vielleicht wichtiger als die Wahl des Mittels:

    Bestehenden Rost auf keinen Fall mit einer rotierenden Drahtbürste 'entfernen', immer mit Schelifmitteln (bzw. Kekse oder BristleDisc o.ä.).

    Der Plan ist den Rahmen erst mit Fächerscheiben und in den Ecken, wo man nicht drankommt, mit der Drahtbürste zu reinigen und dann zu säuern. Erst dann kommt der neue Schutzanstrich. Ich denke, dass mich das Ding überleben wird.

  • Bestehenden Rost auf keinen Fall mit einer rotierenden Drahtbürste 'entfernen', immer mit Schelifmitteln (bzw. Kekse oder BristleDisc o.ä.).

    Dem kann ich mich nur anschließen, denn mit der Drahtbürste poliert man den Rost nur (bzw überzieht ihn mit einer dünnen Schicht Metall), und glänzender Rost ist immer noch Rost und der kommt wieder hoch.

  • @galvanisch: ich habe bei meiner letzten Plaketten-Runde eine vollverzinkte Vespa gesehen. War unlackiert und sah aus wie ein Müllcontainer, aber der Prüfer und andere vor ihm, hatte da kein Problem mit.

    Der Besitzer meinte nur, er habe vorher verschiedene Ablauflöcher bohren müssen.

  • Aha,

    Audi verzinkt ja zum Teil auch ab Werk. Aber da gehe ich davon aus, dass dies von vorne herein bedacht wird.

    Warum die Ente??? Keine Ahnung...

    Aber es ist schon richtig. Die Galvanik verändert die Oberflächenbeschaffenheit, ganz abgesehen von der Beschichtung. Ist in meinem Fall aber auch egal, weil es mir zu teuer ist.