An die KollegInnen mit 3D Druckgeräten

  • Gumoang!


    Hier treiben sich ja einige rum, die sich mit 3D Druckern beschäftigen, soweit ich mitbekommen habe?!

    Ich hätte da nochmal ein Problem!


    Bei meiner ZF Servo vom Granada ist dieser eine Scheiß Ring, der unter der Manschette auf der rechten Seite sitzt und an dem der Schlauch angestöpselt ist, der dann rüber zur anderen Seite geht, gerissen.

    Filigran ist der und der Anschluss auch. Und das Problem hatten schon mehrere, soweit ich mitbekommen habe.


    Wär das machbar, wenn ich einen 3D File erstelle, dass das mal wer zu drucken probiert? Material sollte halt recht gut sein.

    Was wird bei Euch denn da durch die Düse gequetscht?

  • Moin,

    also ich drucke mit Petg, ASA und Pla. Ich glaube aber, das die den Sommer im Auto nicht überleben. Es gibt aber Materialien, die werden sehr heiß gedruckt. Die werden nach dem Drucken gebacken und halten dann Temperaturen von 180 Grad stand.


    Zeig doch mal ein Bild des Bauteile...

  • Da häng ich mich mal dran... Ich bräuchte auch so ein Teil!


    Ein Beispielbild habe ich leider nicht, auch leider das kaputte Teil als Vorlage nicht mehr.


    An einer Massenproduktion wäre ich schon interessiert und würde das finanziell unterstützen.


    Gruss + Prost

  • Dann mach mal ne Stl-Datei fertig und zeig ma her.

    Ein Programm zum zeichnen bekommst du für Umme im Netz. Sehr empfehlenswert ist da für Anfänger "sketchup make"

  • Wenn ein Teil verfügbar ist, dann zeichne ich auch gern selbst.


    Mein Plan wäre es in Pla ein Teil zu drucken und dann erstmal zu probieren. Funktioniert das Teil, können wir es in hitzefest, auch in Serie drucken.

  • geh in die nächste technische FH/Uni in deiner Nähe, da stehen sich meißt hundertausendeuro drucker staubig die was können. in den werkstätten machen die auch so kleinzeuchkram auf auftragsbasis

  • Ich habe jetzt nachgesehen. Ich habe Pla und petg in schwarz und weis da

    Ich konstruiere in meiner Bude auf SolidWorks, das 3D File ist also das kleinste Problem :smile

    Dann gibt es doch kein Problem, oder?


    img_20200207_101759j4kxm.jpg


    Der Kollege staubt gerade eh nur zu.

  • Der Heattower und die Würfel sind übrigens gedruckte Teile von mir.


    img_20200207_1024552bk20.jpgDas ist daß bislang größte Teil, was ich gedruckt habe. Es besteht aus 5 gedruckten Teilen und ein paar Kugellagern, Simmerringe und so weiter. Mit einem Pocketbiermotor dran geht das Ding ganz gut ab. Laut Simulation bricht es erst ab 26 oder 27 und ein paar kaputte PS.

    Also die Haltbarkeit ist auch kein Problem.


    Wenn ich den Größenvergleich Bierflasche hinstellen, sollte ich auch erwähnen, dass es eine 0,33 ist.

  • Es ist ein Jetantrieb. Er ist für einen Jetski für Kinder. 24v Elektromüll mit Propeller raus und einen Pocketbiermotor mit Jetantrieb dran. Dann haben die Kids auch richtig Spass.:evil


    Der Antrieb stammt übrigens nicht aus meiner Feder/ Maus. Ich habe ein bereits berechneten Antrieb von thingiverse etwas umgestrickt. Ich besitze keine Programme mit denen man Strömungen und Lasten simulieren kann. Aber eigentlich eine gute Idee für einen Ansaugtrakt.:evil

  • Wenns von den gedruckten Teilen welche gibt, wäre ich auch an zweien interessiert.

    In einer reichlichen Woche könnte ich auch mal auf Tauchgang im Teilelager gehen und nach einem defekten Teil als Druckvorlage suchen. :gruebel:

  • Jetzt habe ich das erst mitgeschnitten. Das ist ein Lenkungsteil. Ich bin von Zentralverriegelung ausgegangen. Und Schlauchanschluss ist dann Öl und nicht Pneumatik.

    OK, also nochmal ganz von Vorne.

    Ich habe auch noch eine Rolle Kohlefaser-pla da. Das sollte auf jeden Fall den Druck aushalten. Aber wie schaut es mit der Temperatur? Wie warm wird es da? Ist das im Innenraum oder in der Haube?


    Ich denke das Pla etwa bis 50-60 Grad formstabil bleibt.


    UND! Hat mal wer ein Bild, oder eine Skizze für mich?

  • Jetzt ist mir gerade eingefallen das ich ja auch negativ drucken kann. Dann kann man es aus Epox gießen. Wenn's etwas stabiler werden soll, kann man auch Glasfasern mit rein machen. Das ist locker bis 90 Grad stabil.

  • Genau, da sitzt der Schlauch für die Entlüftung dran und hält die Achsmanschette drauf. Ohne das Teil hat die Manschette keine richtige Führung.

    icjlk.jpg


    Der schwarze Ring mit dem Schlauch ( H).

    Hitze muss das gar nicht aushalten, das Material sollte nur gegen Schmiere und so resistent sein :biggrin.