Nicht jeder ist nunmal ein "Profi"

  • Moin zusammen,


    bevor mich heir jetzt wieder einige verbal zerlegen wollen....ich bin kein Profi und werde es auch nie werden....ich bin sehr bemüht und mir mir schon bewusst, dass man z.B. eine Bremse lieber nicht selbst machen sollte wenn man das Gefühl hat, dass man es nicht hinbekommt. Ich würde auch niemals ein Forum zur Rechenschaft ziehen...so ein Quatsch. Das nervt von fremden Leuten sich verbal attackieren zu lassen, nur weil man vielleicht nicht immer die Fachbegriffe kennt oder "blöde Fragen" stellt. Echt mies. Ich hoffe sehr, dass das Ganze hier weiterhin eine Hilfe darstellt. Ich habe schon gute Tipps bekommen, doch leider muss man sich immer wieder unpassende Kommentare reinziehen.

    Es mag sein, dass viele von den Usern seit Jahrzehnten an alten Fords rumschrauben....ich habe leider erst mit 33 meinen Knudsen gekauft nachdem ich bereits als Kind auf der Rückbank viel Spaß hatte. Wie soll man besser werden wenn man nicht auch mal "blöde Fragen" stellt? Ich würd mich freuen wenn das in Zukunft netter abläuft. Danke:bye:

  • Das ist nun mal der Umgangston in diesem Forum.

    Das war schon immer so.

    Abgesehen davon finde ich persönlich es gut, daß hier seitens der User auf Gefahren hingewiesen wird wenn man das Gefühl hat das jemand evtl. nicht genau weiss was er tut.

    Gerade bei Bremsen, denn da gefährdet man nicht nur sein eigenes Leben sondern auch das völlig unbeteiligter.

  • Das ist ja auch Alles richtig. Wenn ich aber sage, dass ich seit 20 Jahren an allen meinen Autos und Motorrädern meine Bremsen selbst überholt habe...dann kann man sich das schenken. Generell gebe ich dir Recht. Is ja auch egal. Ich wollte es nur los werden. Hab aber auch nicht damit gerechnet, dass eine Lösung gefunden wird. Wenn manche Leute hier versuchen einen als Neulig Teile zu teuer zu verkaufen und beleidigt sind wenn man am Preis zweifelt uns so...da hab ich kein Bock drauf. Schade um die vielen netten Jungs. Aus dem Grund bleib ich auch dabei...wenn ich nicht eh bald rausfliege wegen meiner Kritik:blink

  • Es gibt auch bei der Bremse Unterschiede.

    Wenn Du z.B. seit 20 Jahren Deine Beläge selber wechselst dann heißt das nicht das Du automatisch auch einen HBZ überholen kannst.

    Und das kann hier keiner wissen.

    Wenn dann die Fragestellung vermuten lässt das Du evtl. nicht genau weisst was Du tust, dann wird darauf hingewiesen.

    Versuch das mal von der anderen Seite zu sehen.

    Wenn Du Deine Bremse verfummelst, dann etwas passiert und Du dann erklärst Du hättest alles so gemacht wie man es hier beschrieben hat, dann bekommt der, der es Dir erklärt hat auch noch Post von der Staatsanwaltschaft.

    Und ja, es gibt genug Leute die so versuchen die Schuld von sich zu schieben.

  • Dickeres Fell wachsen lassen.
    wenn ich jedes Mal wenn ich wegen vermeintlicher Unwissenheit angegangen bin geheult hätte dann wäre ich jetzt nicht mehr hier unterwegs oder würde mit weitaus weniger Menschen/Frauen/Diversen hier Bier trinken oder an den Kullern spielen.

    Wenn’s scheisse zu machen ist oder man wirklich Ahnung haben sollte wird darauf hingewiesen. Hab auch schonmal nen HBZ ohne Vorwissen zu haben aufgemacht und mich dann nach dem Überholen doch dazu entschieden ihn nicht einzubauen. Und an Bremsen hab ich die letzten Jahren schon genug gemacht dass ich bei den Fordsen weiß worauf es ankommt.

  • Du spielst hier zwar auch schon über zehn Jahre mit, hast Dich aber zwischenzeitlich auch mal umbenannt, so daß das nicht jeder auf dem Schirm hat.

    Ausserdem kommst Du erst am Ende der zweiten Seite mit der Information rüber, daß Du bereits über zwanzig Jahre gebremste Praxis verfügst.

    Unbeachtet dessen ist es sicher nicht böse gemeint, wenn man Dir sagt, daß bei Bremsen der Spaß aufhört. Niemand hier kann wissen, wie vertraut Du mit diesem, nicht unwichtigen, System bist.

    War irgendwer wirklich beleidigend? Dann werden wir das verfolgen.


    Ansonsten würde ich vorschlagen, daß sich alle ein Bier aufmachen.

  • Das führt leider zu keinem Ergebnis. Ich habe auch schon HBZ´s überholt. Es ging aber um den BKV...is auch egal. Lassen wir das. Ich bin raus. Lg

    Jeder ist doch für sich selbst verantwortlich....du sagst, dass ich meine Belege gewechselt habe obwohl ich komplette Bremsen bis auf BKV´s überholt habe... Egal wie auch immer. Ich habe mich nur einmal umbenannt, da ich meinen Namen nicht so gut fand. Ich bin seit 2013 glaub ich hier Mitglied.

  • Ich habe ein Beispiel genannt, Herrgottnochmal.

    Aber Du willst es ja nicht verstehen sondern lieber beleidigt sein.


    Woher soll hier irgendwer wissen wie groß Dein Wissensstand oder Dein können sind?

  • Ich habe ein Beispiel genannt, Herrgottnochmal.

    Aber Du willst es ja nicht verstehen sondern lieber beleidigt sein.


    Woher soll hier irgendwer wissen wie groß Dein Wissensstand oder Dein können sind?

    Ich bin nicht beleidigt! Alles gut! Waren wohl einige Missverständnisse. Ich habe Alles verstanden! es sollte nicht zu Missverständnissen führen! Sorry....

  • Gude

    Geht es um mich? Bremsen fummeln, Belege, vom BKV hab ich keinen Plan

    sind nicht die Wörter für ich kenne mich aus. Herdenzüchter lässt auf den Beruf schließen.....

    Und dann bei Feedback „ich wurde attackiert“ ? Na dann , war keine böse Absicht von mir. Gruß Jörg

  • Das Zauberwort ist? " Toleranz" Ich war 25 Jahre mit einer Yamaha TR1 unterwegs und bin auch ein Zweilinkshänder...............lässt sich nicht ändern! In unserem TR1 Forum konnte " Jeder" Fragen stellen und demjenigen wurde von Irgendjemand geholfen und das nachhaltig.Konnte dann wenigstens Mal ne Kupplung wechseln oder Ventile einstellen. Nun fahre ich aus Gründen der Gesundheit 4 Räder und habe auch hier wenig Ahnung . Deswegen freut man sich über Unterstützung! Hier ist es etwas ruppig, was mir aber auch irgendwie gefällt:pp:

    Stellt diese Geschichte hier mal auf 0 und fangt von vorne an. Es ist halt nicht jeder ein begnadeter Schrauber und da sollten die Füchse hier mal helfen. Mit Hilfe wird es vieleicht ein guter Schrauber! Es geht ja ums Hobby und um die herrlich alten Karren.


    Grüße W.

  • Hatten wir schon öfter, ist auch oft der Unterschied zwischen gesprochenem und geschriebenen Wort. Einmal gesagt ist gesagt und schnell wieder vergessen, Geschriebenes liest man zehnmal durch und regt sich jedes Mal mehr drüber auf, dann kocht eben mal was hoch, das es gar nicht wert ist. Ist eben so, die meisten können damit leben, und wer damit leben kann (oder es lernt), lebt hier gut.