Umrüsten von ohc nach dohc Taunus

  • Hallo Freunde...


    Erstmal besten Dank für die schnelle Aufnahme!


    Ich brauche eure Hilfe...


    Ich habe jetzt schon mehrmals, das komplette Internet mir durch gelesen und nicht viel gefunden.


    Das Geile Teil vor meiner Tür, ein Ford Taunus knudsen. Baujahr 1975 1,6L 72ps ohc. Baulich verändert, also kein H Kennzeichen. Mit dem Motor bekomme ich nicht mal eine rote Plakette, dass heißt da muss ein anderer Motor her!!!


    Ich möchte von dem Vergaser weg und zur Einspritzung wechseln mit g-Kat.

    Der Motor sollte nicht größer als 2L sein und im Ideal fall noch zu meinem automatik getriebe passen.


    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich habe in diesem forum, natürlich mich ein bisschen umgeschaut und man hat einen Christian erwähnt, er hätte mal einen Motor vom sierra in den Taunus gebaut.

    Weiß da jemand bescheid, oder kann mir einer weiterhelfen?


    Besten Dank schon mal für eure Hilfe!...

  • Haben sich alle zu Weihnachten Nüsse aus Köln geschenkt?

    Ich werd aus dem Text nicht schlau, soll er am Ende ein H bekommen, oder willst du nur den gaser loswerden und nen größeren Motor einbauen?


    Hallo und so!

  • Ich hatte den DOHC im 3er Taunus, eingetragen mit Kat und grüner Plakette.

    Der Christian hat im Knudsen den 2.0 OHC mit EFI und G-Kat aus dem Sierra.

    Ist deutlich einfacher als der DOHC-Umbau, weil ja quasi alles so passt.


    Dann muss man natürlich noch einen Prüfer finden oder kennen der sowas heutzutage noch einträgt.

  • Wow geht das schnell hier...

    Klasse, dann mal los...


    Windbohrsani ich habe den knudsen baulich verändert also H-Kennzeichen fällt flach. Mit dem Motor der drin is, gibt's nich mal ne rote Plakate.

    Ich möchte einen g-Kat und "sparsam" fahren, deshalb wenig ccm und PS. Und natürlich steuern und Spritpreis sparen.


    micha erzählt mir mehr und geh tief ins Detail!



    Danke!

  • Aufm Bild sieht er aus wie ein matt gerollter Knudsen, matt gerollt mag der TÜV nicht, aber auch das kann man bestimmt regeln.
    Bin gespannt was du alles baulich verändert hast, dass kein H drin is.

    Generell, her mit Bilders.


    Bevor ichs vergess: Welche Gummies haste auf den Caprisportsahl?

  • Was soll ich erzählen ?

    Christians Auto hat den OHC mit EFI und G-Kat.

    Motorhalter etc. passen also 1:1 vom vorhandenen Motor.


    Beim DOHC ist es etwas schwieriger.

    Motorhalter selber bauen, dabei gucken das es mit der Ölwanne und der Achse passt.

    War bei mir sehr eng, kann aber auch an der Servolenkung gelegen haben.

    Getriebe war das MT75, was im Sierra auch schon an dem Motor dran war.

    Muss man halt alles anpassen.

    Wichtig: Beim MT75 braucht man eine Kardanwelle mit Längenausgleich, da hier der Flansch am Getriebe fest ist und nicht mit der Welle eingeschoben wird.

    Ich muss dazu sagen das mein Wagen schon umgebaut war und ich das nicht selbst gemacht habe. Ich habe nur einige Dinge geändert die mir nicht so gefallen haben.


    Der Miles2 hat aber auch einen 3er Mit DOHC und MT75, vermutlich ist der etwas ordentlicher umgebaut als meiner es war.

    Möglicherweise kann er Dir noch was dazu sagen.

    Meiner wurde leider von einem LKW angeschoben, deshalb ging er den Weg alles irdischen.

    Natürlich nachdem ich alles ausgebaut habe was zu gebrauchen war.


    Ich habe meinen mal auf Langstrecke (Urlaubsreise) mit 6,0 Litern gefahren...

  • Aufm Bild sieht er aus wie ein matt gerollter Knudsen, matt gerollt mag der TÜV nicht, aber auch das kann man bestimmt regeln.
    Bin gespannt was du alles baulich verändert hast, dass kein H drin is.

    ja genau das frage ich mich auch 🤷


    Hat ja nichts mit auf die kacke hauen zu tun.

  • Hey Micha,ich glaube ich werde es mit Christians Version probieren. Das hört sich doch vielversprechend an. Google noch ein bisschen dazu.


    Also kann ich den Motorblock drin lassen und änder alles drum her rum?


    Dank dir ...!

  • Männers...

    Ich hab nichts sensationelles umgebaut, oder so....

    Schwarz matter (gerollter) Lack, getönte Scheiben, innen Einrichtung verkleidung neu (modestoff) bezogen und das autoradio ist moderner als Standard. Nix wildes, reicht aber für kein h-Kennzeichen.

  • Mit dem richtigen Prüfer und nem netten Plausch bekommste damit auch H.
    Radio, Scheiben und nichtoriginale IA hab ich auch, der Lack is auch weit von Blingblingoldtimer weg.

    Ich hatte gedacht, du hast was richtig großes baulich verändert und war neugierig, das war leider enttäuschend.

    Also soll die Nuss bespritzt und bekatet werden um Sprit zu sparen, kann man machen.

  • hat der ohc g-kat eur1 oder eur2? dachte 1. bei einem umbau wird doch ggf eine stufe runter geschlüsselt. gibts dann noch plakette mit farbe? nur ob das überhaupt Aussicht auf erfolg hat. sollte man vorher genau mit dem prüfer besprechen

  • Der hat Euro1, mit Kaltlaufregler ist Euro2 möglich.


    Prüfer fragen sollte das allererste sein, ja.

    Wenn der einem Euro1 einträgt dann gibt es die grüne Plakette.


    Rot und gelb gab es eh nur bei Dieselfahrzeugen.