Wer macht denn sowas mit der Nuss??

  • Klick

    ---

    Ich sichere das mal:

    screenshot_2019-12-130ajln.png


    screenshot_2019-12-137tjdx.png


    screenshot_2019-12-1379jka.png


    screenshot_2019-12-13urkv4.png


    Text Wasserturm: (VB 8600.-)

    Ideal für Individualisten & oder Bahnbegeisterte

    siehe Bilder & Video

    GoogleEarth Breite: 51°58'26.07"N Länge: 14°41'50.17"E

    Die Aussicht von einem der Fotos ist in etwa aus der Mitte des Turms.

    Einige Fenster für den Austausch stehen schon auf den Etagen.

    Mehrere Zisternen (Bunker :-) & Brunnen auf dem Grundstück

    Grundstücksgröße 5316 m² Flur 5 Flurstück 418

    03172 Guben Großbreesener Str.

    Von Guben aus auf die Kupferhammerstrasse & kurz vor der Brücke über die

    Bahngleise halblinks auf den Weg so kommt Ihr direkt an das Objekt.

    Eine Außenbesichtigung kann selbständig vorgenommen werden.

    Allerdings weise ich ausdrücklich darauf hin das dass Betreten des

    Grundstücks auf eigene Gefahr geschieht.


    Text Nuss: (VB 6500.-)


    Bekommt so leider kein H-Kennzeichen ist aber zulassungsfähig

    als LKW offener Kasten. ( schon mit dem TÜF besprochen )

    Es wurden alle Verschleisteile getauscht, Unterbodenschutz,

    Hohlraumkonserviert, eigentlich TÜV fertig ist nur im Moment

    noch eingemottet.

    Die Ladefläche ist mit vierkannt Stahlrohr verstärkt mit aufliegenden

    Riffelblech. Auspuffanlage ist auch neu. Bei bedarf können auch

    die Piepen hinten drauf angeschlossen werden. Gehen bis unten durch

    & sind entsprechend verjüngt. Nur eben Wechselklappen dazwischen.

    Wenn mann es als Showcar verwenden möchte könnte mann da auch

    Feuer reinlegen. Kein Problem da das Fahrzeug über eine LPG Gasanlage

    verfügt. In die Seitenholme, z.B. passende Werbetafeln.

    Den kompletten Umbau bezahlt mir wohl kein Mensch, aber das was oben

    steht sollte es schon etwa sein.

    Motor ist der unkaputtbare V6.

  • In Australien würde man den lieben, wenn es ihn nicht sogar schon so gab damals.


    Wenn die, eh nicht angeschlossene, abgasanlage auf der Ladefläche weg kommt und man ein paar optische Anpassungen vornimmt, ist der Wagen doch ganz witzig.

  • Das Auto erklärt auch den Fachkräftemangel in Deutschland: wenn halbwegs gute Handwerker lieber so ihre Zeit verschwenden,als zb ein Geländer zu bauen oder einen Unfallwagen zu richten etc.

  • Fred! Los, 17 Jahre Entwicklungszeit sparen

    :evillaugh:


    ja, das ging mir auch durchn Kopp!




    Wie sehr oft bei diesen Werken, kann man für den Moment nur Respect für die Ausführung bekunden.

    Er hat sicherlich auch lange drauf rumgekaut und dann versucht alles umzusetzen.

    Das ist ihm doch ganz gut gelungen.

    Details und diese oder jene Ausstattungmerkmale können ja sicher diskutiert

    oder gänzlich abgelehnt werden - was soll´s...

    Er hat mal ne Idee umgesetzt!!


    Andere kriegen ihre Karre nichmal aus der Garage gezogen...


    :hexweg:

  • In Australien würde man den lieben, wenn es ihn nicht sogar schon so gab damals.

    Den P100 gabs da als RHD mit 3.0-Essex. Aber der hier angebotene ist auf jeden Fall ein abgefahrenes Projekt. Das Gespoilere gefällt mir nicht, aber ansonsten ... Da fuhr mal ein ähnliches Gerät rum auf Fox-Mustang-Basis, auch recht ambitioniert. Der Typ scheint ein echter Individualist zu sein, Wasserturm, XM und Eigenbaupickup ... ist mir irgendwie sympathisch.