Granada 2.8i 1250.-

  • Beim Taunus Fahrwerk klopft ab 160 der Schutzengel von unten ans Auto mo-do

    Nachvollziehbar. Ist ein bisschen besser mit den Dämpfern und Federn, aber halt immernoch n Taunus.

    Aaaaaaaber, ich kann mir nich vorstellen dass so starke Vibrationen normal sind.
    Was sind so die typischen Übeltäter dabei?
    Kardanwelleübergänge zum Gaytriebe/auf die HA?

    Achse summt und brummt auch fröhlich vor sich her, Radlager sind aber in Ordnung, soweit ich mich erinnere.
    Wird auf jedenfall bei Kurvenfahrten nich lauter.

    Das Summbrummen beginnt so bei 80, hat seine Lautstärkespitze bei 130 und wird danach ab 160 vom Vibrieren abgelöst.

  • sag mal Bierchen gibts auch was was Du nicht hast? :-)) Herr windbohrer dann schau mal zu dass Du die 2.6er KW an Land ziehst, oder nen 2.8er kaufst, dann brummt Dein Mittenlager der Kardanwelle so richtig freudig:-))

  • @windbohr,

    glaube nicht dass die
    Achse irgendwas macht, neulich fiel mir noch wieder ein woher die stammt, die war bei Ausbau absolut top und hatte unter 80000 wohlbehütete Kilometer hinter sich.

    Tippe auf Kardan oder sonst irgendwas nicht stimmig unters Auto gebaut.


    sag mal Bierchen gibts auch was was Du nicht hast?

    Oh ja ganz vieles, leider.

    Aber mittlerweile sammeln sich die Teile bei mir seit über einem Vierteljahrhundert an, und es scheint eine gute Sache schon immer Messie gewesen zu sein, wobei ich früher auch vieles weggeworfen habe wo´s heute schade drum ist, aber wenn ich diese ganzen beigen Innenausstattungen 20 Jahre aufgehoben hätte, dann wären sie vermutlich heute eh mäusezerfressen, war schon geil damals auf´m Schrottplatz, schwarze absolut komplette IA für´n Einser in tadellos 50DM, dann mußte die beige ja irgendwo hin, also weg damit, wollte seinerzeit genau niemand.

    Naja und wenn man Messie ist, dann kauft man gerne mal das eine oder andere Teilelager...

    Tatsächlich haben wir nichts unter 2.3er 108PS, keinen einzigen vierzylinder und keinen 2.0er v6.




    Achso die eine Kolbenalternative für´n 2.6er:
    "Die Kolben vom 2,3l REIHEN-VIERZYLINDER des Scorpio (16V) sind absolut identisch"

  • @windbohr,

    glaube nicht dass die
    Achse irgendwas macht, neulich fiel mir noch wieder ein woher die stammt, die war bei Ausbau absolut top und hatte unter 80000 wohlbehütete Kilometer hinter sich.

    Tippe auf Kardan oder sonst irgendwas nicht stimmig unters Auto gebaut.

    Ich glaube auch mittlerweile nicht mehr wirklich, dass es die Achse ist.
    Die hatte ich von dir ja damals genommen, weil meine fast 2cm Spiel an der Aufnahme zur Welle hatte und mich wild wie ein Jettriebwerk aus dem Rücken angebrüllt hat. (;
    Kardanwellenmittellager klingt nach einem guten Verdächtigen.

    Deine Achse war auch nach dem Einbau eigentlich perfekt.
    Deswegen würde es mich wundern, wenn die nach knapp 10tkm schon anfangen würde Geräusche zu machen.

    Das muss im nächsten Landgang alles mal genauer untersucht werden.