Federn Granada V6

  • War heute beim netten Prüfer um die Ecken um die Lemmerz Felgen einzutragen. Tut er auch, nur die vorderen Federn gefallen ihm nicht. Sind Rote Feder wo oben eine Windung nur zur Hälfte aufliegt.
    Gab es beim Granada vorne rote Federn?
    Waren die immer schwarz egal ob Standard oder S-Paket (S == HD)?


    Was gibts da für Möglichkeiten welche H-Konform sind?


    Danke schonmal..

  • Originale Federn waren immer schwarz, als Unterscheidungsmerkmal hatten sie Striche in unterschiedlichen Farben, deine Beschreibung klingt nach geschnittenen Tieferfedern, also doppeltem Müll.

  • Servus Tomga,


    ja , die Serienfedern waren immer schwarz auch mit "S" Paket.


    Falls alle Stricke reißen hätte ich auch noch vordere Federn.
    Ob das die originalen "S" sind kann ich nicht 100% sagen.
    Die Farbmarkierungen sind über die Jahren, durch Straßendreck und Regenwasser, nicht mehr sichtbar.
    Ich hab die rausgebaut well meiner vorne zu hoch stand (Sportboot-Optik), daher über.

    Fahrzeugdaten: Granada MK1 LS, 4-türig, BJ77 , 2,3 V6 , EEIT35 mit Rücklauf, 4-Gang Schalter, Farbe: Stratosilber, IA: Schwarz, Zusatzausstattung ab Werk: Taxi-Paket

  • Fahren tut er gut.



    Nach diverser Rechereche scheint es so, dass alle Standard Mk1 Federn oben abgeflacht sind!
    Hab jedoch auch S-Federn aus einem Mk1 in ebay gefunden welche oben Rund sind.
    Brauchen die dann eine Gummiaufnahme?



    Mir geht es jetzt darum die jetzige Höhe am Auto annähernd beizubehalten.
    Dazu werde ich die jetzig Feder ausmessen.



    Welche Unerschiede gibt es zwischen den S-Federn gegenüber den Standard Federn?
    Dicke ist mir bekannt (14,5mm zu 16,5mm)
    Die Windungen scheinen oben enger zu sein.
    Sonst noch was?

  • Hallo Marc1, welche hast du dann statt dessen verbaut wenn ich fragen darf ?

  • auch mit gummiaufnahme sind die federn dort flach (beispiel mercedes).
    letzte windung stauchen, flachflexen und schwarz pulvern die dinger, dann noch etwas dreckig machen und so tun als wären da mal zwei farbringe drauf gewesen...
    theoretisch.


    praktisch: bau etwas ausgelutschte serienfedern von nem v4 oder ohc ein und kuck obs dir noch gefällt dann.
    zumindest isses dann fürn tüv erstmal gebongt.


    Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.

    Einmal editiert, zuletzt von Nick ()

  • dass alle Standard Mk1 Federn oben abgeflacht sind!

    :gruebel: Mir war so als wären meine auch rund gewesen. Aber ich schau nochmal nach.
    Ich fahr am Sonntag abend eh raus in die Halle.
    Da schaue ich mir die ausgebauten Federn nochmal genauer an und messe bei dieser Gelelegenkeit gleich mal nach.
    Dann hab ich auch Gewissheit was ich rumliegen hab.
    Ich meld mich Montag früh mit Details



    Hallo Marc1, welche hast du dann statt dessen verbaut wenn ich fragen darf ?

    Die gleichen die ChristschnBale in seinem gelben drin hat. :D
    Nur halt vorne, hinten die serienmäßigen S-Feder.
    Im Zusammenhang mit den Bilstein-Dämpfern ergibt sich dadurch eine straffe Abstimmung. Restkomfort kommen über die Serienbereifung (195/70).
    Auf kurvigen Landstraßen im Outback ergibt dadurch ein sicheres Fahrgefühl.
    Natürlich rein objektiv von meiner Seite aus wargenommen ^^ .

    Fahrzeugdaten: Granada MK1 LS, 4-türig, BJ77 , 2,3 V6 , EEIT35 mit Rücklauf, 4-Gang Schalter, Farbe: Stratosilber, IA: Schwarz, Zusatzausstattung ab Werk: Taxi-Paket

  • Ich bezweifele das das originale Granada Federn sind, die gabs nur oben flach. Da hat einer schon ne Windung abgeflext oder die gehören nicht zum Granada.

  • Also gestern mal nachgesehen.


    Die Federn sind oben abgeflacht !
    frei Höhe: 34 cm
    Drahtstärke: 1,48 cm
    Windungszahl: ( ca. 7,3 )

    Fahrzeugdaten: Granada MK1 LS, 4-türig, BJ77 , 2,3 V6 , EEIT35 mit Rücklauf, 4-Gang Schalter, Farbe: Stratosilber, IA: Schwarz, Zusatzausstattung ab Werk: Taxi-Paket

    Einmal editiert, zuletzt von Granada Marc1 ()