Hilfe bei vermurkstem Autokauf

  • Da ich seit gut drei Woche stets in Klo greife hab ich grad ähnl. laufen.
    Auto mit H als sehr gepflegt inkl. frischen TÜV via eBay ersteigert, sehr nettes Telefonat gehabt, nen bekannten ums Auto laufen lassen und die Bude via Spedition holen lassen...


    • Beide Dome hinten durchgerostet
    • Radhaus Beifahrerseite hinten mehrfach durchgerostet
    • Tankstutzen wird nur noch vom Gummi gehalten (Halter weggerostet)
    • Winterreifen (zwei sind acht Jahre alt, zwei sind 16 Jahre alt und entsprechend nichtfahrbar)
    • Heckklappe rostig
    • Tür hinten links öffnet nicht von innen
    • Wasserpumpe defekt
    • Radlager hinten defekt (beidseitig)
    • Bremsleitung hinten verrostet
    • Vergaserflanschdichtung gerissen


    • Hydrostößel platt
    • Zahnriemen porös
    • und viele weitere Kleinigkeiten.

    [*]
    [*]Sehr gepflegt ist sicher Ansichtssache, aber ich frag mich immer wie sowas durch n TÜV geht.
    Solln die Leude ihr Bude übern TÜV kaufen, bin ich der letzte der schreit, aber sowas fürn Verkauf durch zu ziehen ist echt hart. Hätte ich dadurch nicht so unendlich viele Nachteile, dann würde ich dem Prüfer ans Bein pinkeln... Lange Rede, mit zwei Anwälten gesprochen und von beiden zu hören bekommen das ich dem Verkäufer nachweisen können muss das er von den Schäden gewusst habe. ||  
    [*]
    [*]
    [*]
    [*]
    [*]


    [*]

  • Dann mal die gute Nachricht - Rekord D auf Mobile gesehen, Vadder monse gucken geschickt, selbst nochmal geguckt. Für unanständig guten Kurs gekauft.


    Wagen brauchte Radlager neu (hab ich auf der Probefahrt gehört) und der Vergaser brauchte ne Überholung. Ansonsten ist das einzige was an der Karre auffällig ist, wie wenig Rost sie für nen Opel aus den 70ern hat.


    Und was den Volvo angeht, sehe ich das Problem immer noch nicht.


    Wie beim Rekord ist:
    -Unfallfrei
    -Rostfrei/-arm
    -Preis


    Anders als beim Rekord ist:
    -Brauch ne Achsvermessung
    -Brauch ne Bremsüberholung
    -Brauch ggf. neue Motorlager.


    Hätte ich beim Rekord alles in Kauf genommen für ne Karosse die keine Liebe aus dem Schweißgerät braucht. In der Zeit die hier verpostet wurde hätte man den Motor schon auseinander haben können!

  • ich sehe das Problem Motor. Das übersteigt meine Möglichkeiten um zwei Fingerbreit mindestens... und der treibt die rostfreie karosse an.

  • Hattest dsu nicht beim 850er auch schon irgendsoein eigenartiges Problem ? Hatte da der Vorbesitzer nicht auch schon irgendwas manipuliert? Du gerätst wohl immer an die falschen...?!


    Wie DC schon schrieb , schau dir das Motoröl an wie das aussieht , dann vll mal den Kopf runter nehmen ,evtl. ist ja nur ein Ventil abgebrannt hatte ich bei nem 940er mal (hatte auch erst 770tkm runter) hat sich genau wie ein Diesel angehört .

  • huhu förby... der 850 ist ne Bank und lässt mich nie im Stich. Ich werde ihm einen Schrein bauen.


    Dle Geräusche vom 740 kommen von unten. Ich kann aber nur das wiedergeben was Menschen sagen die sich damit auskennen und meine eigene Meinung...


    Wiegesagt ich stelle gern mal ein Audiofile rein..oder schick dir das

  • Aha, Kurbelwellengeräusche sind.doch in der Frequenz ganz anders wie bspw Nockenwellen bzw Stösselgeräusche, aber keine Ahnung wie das bei nicht Köln V6 ist....
    Wie meine Vorredner schon sagten, lass das Kacköl ab und schau es Dir an, Späne sind bei dem kapitalen Motorschaden den Du beschreibst ein MUSS, schneid den Filter auf, usw....danach siehst Du weiter. Miss den Öldruck, der gibt ebenfalls Aufschluss über den Verschleiss des Kurbeltriebs....

  • Kenn mich nicht mit Volvo-Preisen aus......wat is denn der Kurs für nen 2.3er Motor, respektive KW abdrehen usw?

    Das Problem ist die Arbeitszeit - wenn der Kollege emme das offiziell inner Werkstatt machen lässt, wird das amtlich teuer, selbst wenn die KW noch gut ist und "nur" einmal neue Lagerschalen rein müssen.


    Wenn man das in Heimarbeit macht wirds nen Appel und nen Ei kosten, 100er oder so fürs Kurbelwelle abdrehen, Untermaßlager, Dichtsatz, Familienpackung Bremsenreiniger.

  • Ich bin davon ausgegangen dass Emme da Hilfe bekommt bzw hat. Also mit diesen Kostenangaben hätte ich den Motor längst rausgerissen. Ob der Volvo jetzt steht oder ohne Motor steht spielt ja keine Rolle..

  • Hat die Büxe nun einen Schaden oder nicht?
    Oder hat die Büxe einen herbeigeredeten (Motor-)Schaden; einen "virtuellen" - "eventuellen" - einen "im- bzw. emme-aginären" ???


    :wonder:



    coyo

  • Nein, es gibt nicht's schwarzes auf weißes. Der Motorenmann hat sich aber doch Zeit genommen und den Motor in allen Frequenzen abgehört.


    Ich sende mal im Hecktrieb Hilfe Whatsapp Chat zwei Audiofiles. Das ist einfacher...

  • Um Gewissheit zu haben: Motor raus und Ölwanne ab. Schau dir die Lager an. Ist ja jetzt nicht so schwer.


    Das hin- und hergeschicke von irgendwelchen dubiosen Tonmitschnitten ist doch Kacka. Wie soll man da was raushören?


    Kurbelwellenlagerschalen: 27 Euro (Satz)
    Pleuellagerschalen: 32 Euro (Satz)
    Ölwannendichtung: 5 Euro


    Das sind teilemäßig aber sehr humane Preise, dafür würde ich mir das ganze Zeug auf Verdacht kommen lassen. Finde jemanden, der dich als Helfer mitarbeiten lässt und leg los. Sowas ist doch an einem (zugegebenermaßen langen) Arbeitstag erledigt. Alles in Allem darf das nciht mehr als 500 Euro kosten. Vorausgesetzt die KW ist noch in Ordnung.


    CheeRS

  • Ja die Idee ist wirklich gut. Ich bin auch auf der Suche nach jemanden.


    Zeit habe ich auch... Ich will ihn erst kommendes Jahr anmelden. Er wird 30 und will dann ein Hakenzeichen haben

  • Gerade Tonaufnahmen vom Motor schaffen die meisten Geräte nicht. Da klingt sogar sauberer Motorlauf schon gefährlich.


    Wenn ich jetzt die Kristallkugel quälen wollte, würde ich Hydros in den Hut werfen.
    Der Alltagshaufen der Frau klingt ähnlich, fährt aber einfach. Aber wie schon erwähnt. Tonaufnahmen...


    Dein Motorenmann wirkt auf mich wie ein Versicherungsvertreter an der Haustür. "Sie haben nicht mehr viel Zeit, die günstigen Tarife für eine Lebensversicherung gelten nur noch diesen Monat...."

  • huhu dc
    Hydros hatter noch nicht.


    Die Audios habe ich mal in den Raum geworfen um zumindest annährend den Klang wieder zu geben.


    Der Motormann hat sich während der Arbeitszeit Zeit dafür genommen in Vertretung für einen guten Bekannten der an dem Tag krank war. Blöd zu erklären.
    Er hat mir seine Meinung durch Erfahrung gesättigt mitgeteilt denke ich.


    Na mal schauen.... kommt Zeit kommt Rat. Das hat sich bewährt :michi:

  • Also
    1. Jeder, der behauptet, am Geräusch erkennen zu können ob die Kurbelwelle schon was abbekommen hat oder nicht ist ein Scharlatan.


    Ich hab schon Kurbelwellen gesehen, die komplett ohne Geräusch eingelaufen waren. Bin mir sicher, umgekehrt (überraschend heile trotz Todesgeräuschen) hat es auch schon gegeben.


    2. Ich denke dies ist der einzig sinnvolle Weg, weiter zu machen, statt im Psychofeld der Audiodateien und Motorengurubehauptungen zu verbleiben.