Altes, einfaches Laptop, auch mit Defekten.

  • Ich such ´nen altes Laptop.

    Muss sehr leise sein, ansonsten ist so ziemlich alles egal, Display kann kaputt sein, Tastatur auch, Akku auch, ich will das Teil einfach an ´nen Fernseher anschließen um Sachen von Festplatte gucken zu können und eventuell mal was aus´ner Mediathek bzw Netflix. Möchte halt keinen Heuler oder Brummer im Schlafzimmer oder Wohnzimmer haben.
    Falls jemand ein gutes, leises hat auch gerne anbieten, dann rangiere ich eventuell mein T510 aus und klemme das an die Glotze.

  • Schon mal an einen Raspberry pi gedacht als mediaplayer ?


    Hab ich beim mir auch is super und über händy steuerbar wenn das gerät im wlan/lan ist.


    Ich glaube mittlerweile können die auch auf streaming dienste zugreifen..


    Kosten ca 30€ und dann evtl noch ne festplatte dran korken..


    Klein und keine kühler also leiser geht nich ;)
    Wenn du mehr infos brauchst meld dich


    Gruß

  • Da bin ich überfordert, habe noch nie von so´nem Ding gehört, grad bißchen was gelesen, aber ich fürchte da bin ich echt zu "alt" für.

  • Ich hab nen Raspi als Medienserver, benutze ihn aber nur für Musik.
    Für TV Anwendung würd ich das eher net machen, ist schon Fuddelkram und erfordert Einarbeitung.
    Den Ansatz von Mo mit dem Laptop find ich besser.


    Gruß
    Thomas

  • Also bei mir läuft der auch für filme von der festplatte.
    HD und dolby sound.
    Ich finde es super und
    ok jetzt bin ich zwar vom fach aber die anleitungen sind zum abtippen.


    Netflix muss ich auch mal goiglen

  • Laptop ist 'ne einfache Krücke, aber so'n Raspberry Pi (mini PC) ist nur so groß wie ne Zigarettenschachtel und kostet neu 40 Taler. Mit HDMI, USB-Anschluss, WLAN, Bluetooth... Kabellose Tastatur dran, und fertig.


    Dazu gibt's fertige Installationen, die man am PC auf eine Speicherkarte kopiert und diese dann in den Raspberry PI steckt. Google mal KODI. Das ist ein kostenloser und fertiger Multimediaplayer, der für die einfache Nutzung am Fernseher gedacht ist.


    Als Laie rätselt man da sicherlich ne halbe Stunde rum, aber das kann wirklich jeder hinbekommen. Youtube-Anleitungen gibts reichlich.

  • Kleines Programm runterladen, Kodi runterladen und das hier nachmachen:



    bei ca. 2:20 kann man das Gerät auch sehen.

  • Nee, irgendwie nee,
    ich will mich da nicht erst in irgendwas reinfuchsen müssen, ich möchte einen Rechner an den ich meine Festplatten anklemmen kann, auf den ich meinen heißgeliebten MPC packen kann und wo einfach mein stinknormaler Firefox läuft.
    Ich bin alt, ich möchte nix neues :bruno:

  • Wie wärs mit nem einfachen Tablet?
    Die können Daten speichern, Netflix und andere Streamingdienste bedienen und man kann sie supereinfach mit TVs verbinden. (Bluetooth, HDMI, ..).
    Und sie machen absolut genau keinen Lärm.


    Das Samsung Galaxy Tab A (2016) kann ich empfehlen. Kostet knapp Hundert Euros, hat WLAN, vernünftig Platz für Filme, Firefucks kannste damit auch haben.
    Und die Dinger sind nicht so häßlig und klobig wie Laptops oder kompliziert wie die Himbeere 3.141592...

  • Das ist ja alles achön und gut, aber sinnvoller ist es doch, den Quasi-Elektronikschrott, also die ausgemusterten Notebooks, noch zu verwenden, anstatt neuen Schrott zu generieren...

  • Zur Not auch auch Hippie, bzw sogar gerne,
    nee kein Tablet, wo soll ich denn da meine externen Festplatten anschließen? 2x USB ist minimum, hatte ich oben vergessen.
    Für das Geld kaufe ich mir lieber´n gebrauchtes Thinkpad, das kann was ich will und wie ich will und taugt was im Gegensatz zu dem Sumsanggelumpe.

  • Hab mir ins Wohnzimmer einen Intel NUC gestellt. Da läuft Linux Mint drauf und der kann alles. Hab ne SAT Karte angeschlossen und schau auch dadrüber Fernsehen. Als Media Software ist Kodi installiert.
    Wenns bis einmal lauffähig eingerichtet ist, super bequem ...

  • Kannte ich noch nicht, klingt auch ganz gut, kostet aber auch wieder mehr (>100) als es mir wert ist.
    Kann halt auch wieder eigentlich zu viel.
    Wie gesagt für um die 100 würde ich mir einfach noch´n Thinkpad kaufen.


    Muss auch gar nicht unbedingt ein Laptop sein, Desktop-PC geht an sich auch, nur leise muß er sein, geräuschfrei ist nicht die Anforderung, aber leise.
    Hier scheint aber niemand grad was auszurangieren?


    Eins das lärmt könnte ich eigentlich auch gebrauchen, so für in der Werkstatt zum WHB angucken und eventuell Musik.

  • Ich schau am Wochenende nach.
    Bring ich dir dann zum Nick mit, wenn ich den noch im Keller hab.
    Für einen der beiden Zwecke sollte er gut sein.


    Achja, geschenkt natürlich. ;)

  • Das ist schon mal hervoragend, Danke!
    Kommst du mit dem Auto wo du überlegst die Audi-Radkappen dran zu bauen, dann bringe ich die mit.