'93er Ford Explorer 4,0 V6 "Eddie Bauer", US-Ausführung, TÜV 8/20

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • '93er Ford Explorer 4,0 V6 "Eddie Bauer", US-Ausführung, TÜV 8/20

    Da ich nach wie vor etwas ausdünnen möchte biete ich mal meinen Explorer an.

    Es handelt sich um einen '93er Sondermodell Eddie Bauer, außen schwarz, innen beiges Leder.
    Dazu 4x eFh, ZV, elektrische Vordersitze, Klima (Kompressor defekt, Riemenscheibe fehlt, irgendwo habe ich aber noch einen), Tempomat (der auch funktioniert), werksmäßig getönte Scheiben hinten und ein JBL Soundsystem mit Subwoofer (original). Das Radio dazu fehlt allerdings. Aktuell ist eins von Kenwood drin, das ich aber ggf. gerne behalten würde.

    Der Wagen wurde als Neufahrzeug importiert, soweit überliefert wohl direkt vom Ford Werk Köln.
    Standlicht vorne gelb, Blinker hinten rot, kurzes Kennzeichen hinten... alles in den Papieren.
    Bereifung ist 235/75-15 auf Alufelgen, die bei für Deutschland produzierten Modellen übliche Reifengröße 225/70-15 ist trotz der großen Differenz im Abrollumfang ebenfalls eingetragen.
    AHK mit E-Prüfzeichen (gebraucht) von mir montiert in 2014 und auch nur von mir genutzt.

    Ich habe den Explorer 2013 eigentlich nur wegen des Motors gekauft, da er aber noch ein Jahr TÜV hatte wurde er halt zunächst ein Winter- und dann ein Alltags- und Transportauto.
    Ich habe technisch immer alles soweit in Ordnung gehalten.
    Nach dem Kauf gab es erstmal einen großen Service, dazu neue Schubstrebengummis, neue Bremsschläuche vorne, Bremsbeläge, vier neue Stoßdämpfer, und und und...
    Die hinteren Dämpfer sind Niveaudämpfer, allerdings ist beim linken das Gummi nicht mehr fest. Die Niveaugeschichte funktioniert also nicht mehr, von den Dämpfungswerten her ist aber alles okay (wurde bei der letzten HU genaustens überprüft, der Stoßdämpfertest hat fast 15 Minuten gedauert).
    Untere Traggelenke Vorderachse erneuert 2016, vier neue Reifen 2016, Neue Lima 2017, neue WaPu 2018, Bremssättel vorne überholt mit neuen Kolben sowie nochmal neue Beläge und Bremsflüssigkeitswechsel 2018.
    Für die HU wurde außerdem einiges geschweißt.

    Aktueller Km-Stand: 314.000, seit der letzten HU keine 900 Km gefahren.
    Letzter Wintereinsatz: 2016 auf 2017

    Ich zähle mal einfach alles auf, was mir so einfällt...
    • Motor läuft einfach immer, allerdings tickert manchmal ein Hydrostößel etwas länger, außerdem schwitzt er ordentlich. Neue Simmerringe würden ihm sicher gut tun
    • Getriebe schaltet einwandfrei, auch in den Overdrive. Keine explorertypischen Probleme! Allerdings sollte man auch hier mal irgendwann die Simmerringe erneuern.
    • Aktuell funktioniert der Allradantrieb nicht, da der Stellmotor nicht arbeitet - typisches Explorerproblem und leicht zu beheben, wenn es einen stört
    • Da mir die Bremsen vorne fest gegangen waren habe ich die Sättel komplett überholt, die Bremswerte sind gut, allerdings haben die Scheiben sich durch die Hitzeentwicklung verzogen und schlagen nun. Sie sollten also ausgetauscht werden. Die Scheiben kosten ca. 100,-
    • Die Lenkung ist auch für einen Ami sehr schwammig, allerdings sind alle Gelenke in den diversen Spurstangen i.O. (wurde bei der letzten HU auch penibelst überprüft)
    • Gelegentlich wird der Motor zu warm, was der Grund dafür ist habe ich nie festgestellt. Als erstes hatte ich das Thermostat in Verdacht und habe es getauscht gegen eins mit früherem Öffnungszeitpunkt. Das funktioniert auch, kann man prima an der Temperaturanzeige sehen. Dann habe ich den Viscolüfter aus- und einen E-Lüfter eingebaut (mittlerweile wieder zurückgerüstet!), anschließend noch die Wasserpumpe erneuert und den Kühler gespült. Manchmal läuft der Motor tausende Km problemlos, auch im Hochsommer. Letzte längere Fahrt 06/2018 1400 Km in 24 Stunden, trotz der Temperaturen völlig problemlos. Beim Hallenumzug wurde er dann zwischendurch mal wieder warm, nach 25 Km... Ich habe keine Lust mehr weiter nach der Ursache zu suchen, zumal ich den Wagen eh kaum noch nutze. Er hat jetzt mehrere Monate nur gestanden.
    • Die eigentlich schöne Innenausstattung hatte schon deutliche Gebrauchsspuren als ich den Wagen übernommen habe. Dadurch das er bei mir seit längerem eigentlich nur noch als Transportmittel genutzt wurde sind natürlich weitere Spuren dazu gekommen. Das Leder vom Fahrersitz ist mehrfach gerissen, außerdem ist der Sitz ziemlich durchgesessen. Ich habe noch zwei, ebenfalls elektrische, Vordersitze aus einem anderen Explorer, allerdings in grauem Leder. Diese können bei Bedarf mitgenommen werden.
    • Seit Ende letztem Jahres geht das Gebläse nur noch in höchster Stufe, da der Schalter durchgebrannt ist. Mit einem neuen Schalter sollte das erledigt sein.
    • Ein, zwei Birnen der Tachobeleuchtung sind ausgefallen.
    • Auch wenn der Wagen zur letzten HU geschweißt wurde gibt es natürlich noch Roststellen, vor allem an den Radläufen. Es gibt schlimmere Explorer, aber sicher auch bessere. Der Rahmen ist aber Gesund. Damit das so bleibt könnte man ihn mal aufarbeiten.
    • Schön großer Kofferraum, vor allem bei umgeklappter Rückbank. Unser dreisitziges Sofa passte bei geschlossener Klappe rein. Auch Prima zum drin schlafen geeignet, da man dank der Dachhöhe aufrecht im Kofferraum sitzen kann.
    Ich werde die Exe die Tage mal leer räumen und nochmal sauber machen.
    Probefahrt ist möglich, da noch angemeldet.

    Hier ein Bild aus besseren Zeiten:



    Aktuelle Bilder kommen noch.

    Ach so, weils ja gerne mal gefragt wird...
    Verbrauch: Auf Langstrecke mit Tempomat und gemütlicher Reisegeschwindigkeit hat er 06/2018 unter 10 Liter auf 100 Km genommen.
    Im winterlichen Kurzstreckenstadtverkehr (Arbeitsweg damals 2 Km) kann man auch 20 Liter schaffen.
    Im Hängerbetrieb (Autos trailern) lag er meistens bei 15 Litern.

    Da noch 1,5 Jahre TÜV drauf sind sag ich mal VB 3000,-

    Siehe unten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micha-05 ()

  • @Karlos
    Ich habe noch ein Explorer Fahrgestell, mit Motor und so, nur die Karosse ist weg.
    Da wollte ich mal eine Granada Kombi Karosse drauf packen, von den Radständen her passt das fast genau.
    Das Fahrgestell hat auch schon neue Bremsen und neue Reifen, deswegen hatt ich es ich gekauft.
    Da ich wohl eh nicht mehr dazu komme und bei euch da hinten ständig irgendwelche Granada rumgammeln wäre das doch mal ein Projekt für Dich.
    Ich mach Dir auch einen guten Preis.
  • von mir auch gute Besserung, Ungesundheit brauch kein Mensch!
    versuchs besser im exe forum, auch wenn da viele rainer und Traktorfahrer unterwegs sind!
    nicht unter Wert verkaufen, is ja immerhin ein bauer

    Kopf hoch!

    Nick schrieb:

    anleitung wichtig. sonst grünes auto schwarz und rauch darüber.


    Bierchen schrieb:

    jo teilenummer genau vergleichen ist wichtig, sonst beiges auto schwarz und rauch darüber