Türpappen ausbauen Ford Taunus 3

  • Hallo Taunus Fans, mir ist einer in die Tür reingefahren die kleine Beule möchte ich selber rraus drücken allerdings von innen, wie kriege ich die Türpappen ausgebaut? Beste Grüße und danke

  • Willst du darauf eine ehrliche Antwort haben ...?


    Fahr zum Beulendoc und lass dir von dem für ein kleines Handgeld helfen . Nicht falsch verstehen , aber wenn du die Pappe nicht unter bekommst wird dein ausbeulen mit 95% Warscheinlichkeit schlimmer als der vorhandene Schaden.
    Beim Froggerking sieht das halt immer recht einfach aus . Mit der richtigen Menge Ouzo kann das jeder Idiot . Nur ist das mit der Mengenangabe so ne Sache .

  • keine Angst mit Beulen kenne ich mich aus, schließlich habe ich die meinen taunus schon seit 19 Jahren. Da ist doch die ein oder andere delle dazugekommen. Mit den Türpappen muss ich mich bisher nicht beschäftigen von daher würde ich ganz gerne wissen wie man die Scheiße runter kriegt weil man sieht nicht auf den ersten Blick wo die Schrauben sitzen. Reicht Kurbel ab Armstütze ab und der Rest ist drauf geklippt?

  • du hast in 19 jahren nicht einmal die türpappen abbauen müssen?


    aber ja, armlehne, fensterkurbel, knöpfchen, event die überwurfmutter von der
    spiegelverstellung und den rahmen vom türöffner ab. die pappe selber ist dann geklipst

  • aber wie man das auto fährt weisst du? :michi:


    ich denke es wird, genau wie beim Ier und IIer, geschraubt sein.
    schau es dir doch einfach mal an. oder schau im whb nach.


    in den 2std wo du hier auf antwort wartest, hättest du schon alle 4 pappen abbauen können...

  • Also wie beim knudsen auch. Fensterheberandeckung ab, Griffe abschrauben, Türpin abdrehen und dann mit viel Gefühl die Pappen lösen. Wenn die Plastiknippels kaputt gehen geht sie nich mehr richtig dran am Ende.
    Hab bei mir noch ne Folie untergebaut um eventuell eintretendes Wasser von den Pappen fernzuhalten.

  • Wenn Clipse Kaputt gehen bei EGay welche vom Astra nehmen. €4 für 15Stück.
    Den Rahmen vom Türgriff beherzt mit den Fingern zur (richtigen) Seite drücken. Schraubendreher macht Macken ins Plastik. Und wenn schon mal offen dann auch den Fensterheber fetten.


    Aber wundert wirklich, dass Du da nie beigegangen bist.
    Wobei, wenn der Karren top war und all die Jahre kein Fensteheber gestreikt hat und kein Wunsch da war Chromrahnen zu verbauen oder verfärbte Armlehnen zu ersetzen...