Schweißgerät kaufen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schweißgerät kaufen

    So langsam wird es Zeit, das vor 25 Jahren mit 3 weiteren Kumpels erworbene Elektra Beckum, steht gewohnheitsmäßig bei einem der drei und ist auch echt nicht mehr das frischste.
    Wie dem auch sei, ein eigenes gutes soll her.
    Im Lastenheft steht dass es Schweißen können muß, und zwar richtig gut, denn wir können nicht gut Schweißen.
    Strom ist reichlich vorhanden, lieber gebraucht aber Oberklasse, als China- /Baumarktgrütze.

    Was ist zu empfehlen?
    Ich höre immer Lorch, hatte auch ein Auge auf eines, war mir dann für vermutlich teuer kaputt, nicht billig genug:
    ebay.de/itm/Lorch-Schutzgas-Sc…k:6:pf:0&autorefresh=true

    Können muß es Autoblech :uwe:
  • Ich bin schon vom kleinsten kemppi minarcmig schwer begeistert. Da hat sich doch einiges getan in der regelung was sich bei der schweissnaht bemerkbar macht. Denke auf lange sicht gut angelegter tausender. Ganz wichzig vor allem der schweißdraht. Alte karre nicht mit sg02 sondern ziro!
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OnkelB ()

  • Achte einfach darauf das das Gerät 2 Vortriebrollen für den Drahtvorschub hat, und ein gewisses Gewicht von Hause aus mit sich bringt. Das Schlauchpaket würde ich nach erwerb zumindest Mittelfristig eh austauschen. In meinen Augen kann da auch T.I.P. oder sonstwas als Marke draufstehen, wenn es diese paar Kriterien erfüllt.Ich bin beim schweissen eigentlich ziemlich Anspruchslos. Einfummeln muss man sich auf jedes Gerät eh immer aufs neue.
    "Komm rein und versuch, nicht alles zu versauen, indem du bist, wie du bist."
  • Moin,

    hab mein Gerät (mit Inverter) beim Schweissring gekauft, konnte ausgiebig ausprobieren.
    Die haben auch eine Hausmarke, Eurotronic.

    Ich denke der Autofahrer123 meint vier Rollen, das hat meins nicht, hätte ich aber gerne.
    Es gibt auch eine Funktion namens Pinch-Off, welche die Schweissperle am Draht vermeidet.
    Würde ich auch wollen wenn ich mir ein neues zulege.
  • Jetzt ist ein guter Zeitpunkt ein Markengerät zu kaufen. Im April ist wieder die Schweissen und Schneiden Messe in Esssen. Kurz davor berkaufen die Fachhändler Ihre Demogeräte, weil dann die neuen vorgestellt werden. Ich habe für mein Lorch statt 1.000 nur 666 € bezahlt. Und das ich mir das neu gekauft habe und diese Marke habe ich nie bereut.
  • Und ich brate immer noch mit meinem ALKO migmag 100 rum. Mitte der Achtziger im Depot Baumarkt gekauft für 320 Mark.

    Das Ding schweißt immer noch gut und will ums Verrecken nicht Verrecken.

    Der Trafo da drin ist nichtmal mit Kupfer gewickelt sondern mit Alu. Schweissstromabschaltung? hatter nich. Hab dafür mal einen 12V Magnetschalter aus einem Elektrogabelstapler eingebaut....läuft.
    Die Vorschubmimik hat von Anfang an ein kreischendes Laufgeräusch von sich gegeben und wenn man ins Gerät guckt, glaubt man nicht das dies Gelumpe länger als von 12 bis Mittag hält...aber die Scheiße funktioniert richtig gut...und das Ding hat schon was geleistet, ich hatte nie ein anderes.

    Wenn das Ding mal stirbt werde ich ein Belobigungsschreiben an die Firma Alois Kober verfassen...die gibt's ja noch, Schweißgeräte stellen die wohl nicht mehr her.
  • Also ich habe immer noch keines erworben.
    Billigkram kommt nicht in Frage, ich habe schon mal mit was richtig gutem geschweißt und fand´s einen Himmelweiten Unterschied zu dem 1996 erworbenen, auch nicht schlechten Gerät und vor allem zu allen billigen die ich mal benutzt habe.
    Klar kann man da Glück haben bei den billigen, ich sehe das aber als Kauf für´s Leben und die ca 20 Karren dir wir haben.

    @matz
    klingt interessant, aber ich kenne mich hier nicht aus, wüßte nicht wo ich so´n "Auslaufmodell" erwerben sollte.
  • ich hab den granada mit einem einhell-haufen von 1985 zusammengebraten. dabei ist das manometer zerflogen, weil es nur für kohlensäure gedacht war. das wusste ich bis dato auch nicht — für jede verdammte gasform gibt es ein eigenes manometer. wie auch immer. ständig war irgendwas und ich musste die arbeit unterbrechen um was am gerät oder am schlauchpaket zu tüddeln.
    aber irgendwie hat dieses kackding gereicht — irgendwie ging das. mit viel schreien und fluchen (auf serbisch). und wenn ich das von bibo lese, erinnert mich das an eben dieses einhell-parkbucht-weißrussland-autobahn-schweißgerät. irgendwie geil. aber auch absolut beschissen.

    im gegenzug dazu, habe ich seit heute die möglichkeit mit einem kemppi evo 200 zu braten. das ding ist nagelneu und kam als komplettpaket in meine halle geflogen. nojoa, was soll ich dazu sagen? ich bin im olymp angekommen und kann mir nicht mehr vorstellen etwas anderes zu benutzen. das ding verzeiht einem quasi alles — es ist das absolute idiotenschweißgerät (im automatikmodus) und wenn man sich da mal beim kacken in die bedienung hineinliest, ist man kein idiot mehr und man kann damit im weltall die iss zusammenschweißen.

    es übersteigt vielleicht dein limit, aber mein kumpel hat mit runterhandeln das komplettpaket mit allem was dazugehört um die 1200,- bezahlt.

    edit: nochmal nachgefragt. standard schlauchpaket + manometer/druckminder + helm + edelstahldraht + passende führungsseele aus teflon + ersatzdüsen + gasmessrohr = 1050€

    die 20 liter pulle corgon (argon und co2 melange) war extra.
    everybody needs a yugo sometime.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von aleks ()

  • Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…s&utm_content=app_android



    ...sieht aus wie das meinige, nur in rot.
    Meins hat nur eine Treibrolle.
    Nie Probleme gehabt.
    Den Flugrost mit AcoPats abgewischt und ab dafür...
    Habe neulich (wie immer Samstag Mittag Draht alle...) ne olle Rolle vom OnkelB geholt, die er als Tüddeldraht noch im Schrank hatte - geht...
    ...oder einfach ne Lage abwickeln und zum Himbeeren anbinden nehmen...
    ...später bereut man am meisten, was man nicht getan hat...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von franz ()