Federnfrage an tieferlegungs Profis

  • Ich hab mal ne doof Frage .
    Heute kam neues Fahrwerk in den Sierra . ( ja ich weis...)


    Ich habe 30er tieferlegungs Federn verbaut . Hinten alles gut .


    Vorne und hinten sind progressive Federn verbaut , vorher waren es keine progressiven .


    Die Kennung der Feder ist quasi 4 Windungen dicht beieinander , 4 deutlich weiter auseinander .
    Neu Dämpfer hab ich verbaut , wobei die nicht das sind was ich wollte.
    Trotz Gasdruck sind das eher Luftpumpen .


    Mein Problem oder Frage ist . Vorne liegen die 4 Windungen die dicht zusammen waren jetzt fest aufeinander !
    Das sieht scheiße aus , fährt sich scheiße und macht natürlich Geräusche.


    Was kann das sein ? Muss das so ?


    Das Auto steht Kerzen gerade und 30mm tiefer kommt hin . Das kann so doch nicht richtig sein .


    Kann einer was dazu sagen außer das der Sierra scheiße ist und gut brennt ?

  • Kommt drauf an was du für nen Dreck verbaut hast.
    Die Platt gedrückten Windungen haben die Aufgabe das ganze beim Ausfedern unter Spannung zu halten(,Ausfedern auf der Hebebühne usw.) sonst bräucht es auch kürzere Dämpfer.
    Manchmal hilft es ein Stück schlauch über die ersten Windungen zu schieben.

  • Es sind günstige Federn . Den Name müsste ich schauen , Papiere sind von 2016 .
    Ich habe trotz 30mm tiefer bereits gekürzte Dämpfer verbaut .


    Setzen werden die sich sicher noch . Komisch sieht das schon aus wenn man Granada + Taunus gewöhnt ist .Hätte ich bei egal was so noch nie .
    Tiefergelegt haben wir ja schon einiges .


    Na ja . Danke schon mal für deine Nachricht .

  • Hi,


    du dein Problem schon selbst geschrieben:


    Die gekürzten Dämpfer sind es. Die ziehen die Federn zu stark zusammen. 30 mm, is ja gar nichts...die fährst du besser mit normalen Dämpfern, dann sind die engen Windungen auch wieder frei und knirschen nicht und das Fahrgefühl wird auch wieder besser. Da hättest auch gleich Stahlstangen reinschrauben können...


    Gruß,


    schmidtla

  • Er Federt aber schon aus wenn du ihn hoch nimmst?
    nicht das am ende die Federn nicht zu den Dämpfern passen.
    Wie gesagt bei manchen Federn sind die ersten zwei Ringe nur zur Vorspannung der Langen Dämpfer.
    Der Kolben hat dann im Dämpfer Platz nach oben und unten.


    Ist aber die Feder ingesamt zu lang steht der Kolben im Dämpfer oben an und das fährt dann wirklich nicht ordentlich.


    Hatte das Problem auch schon 8)

  • Freigehoben habe ich Ihn jetzt nicht mehr draußen im Dreck .


    Federn tut der schon . Mit 2 Mann kann man den schon noch gut drücken . Vorne mehr wie hinten .
    Die gekürzten Dämpfer sind irgendwie nicht so hart . Bzw. ist der vorne gut weicher wie hinten , hinten sind noch alte Dämpfer verbaut)
    Fahren tut der so ganz gut , außer richtige Bodenwellen bringen den Sierra richtig zum Hoppeln .


    Es sieht halt irgendwie falsch aus . 4 Windungen liegen fast Press zusammen (Blatt Papier geht noch gut dazwischen)
    und die oberen Windungen sehen richtig aus (vom Abstand her).


    https://www.amazon.de/H-R-2888…gungsfedern/dp/B00BWV43A4


    So sehen meine quasi auch aus . Die engen Windungen liegen wie gesagt fast an . Eigendlich mit mir drin liegen die wohl an .

  • Ich hab nem Kumpel mal ein Komplettfahrwerk direkt vom Hersteller so zusammen gestellt eingebaut. Da hatte ich dasselbe Problem. Weiß nicht mehr genau aber ich glaub es war H&R. Fiesta minus 60mm. Die zusammen gepressten Windungen haben einen Höllenlärm gemacht.
    Alles wieder ausgebaut, pro Seite nen halben Meter Gartenschlauch drüber gedrückt und Ruhe war. Fand ich damals auch irgendwie komisch aber beim eintragen meinte der Prüfer das käme bei der Tiefe öfter vor.
    Is halt nur ein Unterschied 30 oder 60 mm...

  • Ausfedern. Es geht um das Ausfedern. Einfach mal am Kotflügel hoch ziehen und schauen, ob er ausfedert...

    Da gehe ich von aus . Kann es aber die Tage erst nachprüfen . Hab den eben weggefahren .

  • Update .


    Ich hab das "Problem" beim Verkäufer angefragt . Der hatte um Bilder gebeten und die auch an den Hersteller weitergegeben .
    Ich war wohl der erste der den Verkäufer sowie Hersteller darauf angesprochen hat.


    Die Antwort von Hersteller wurde direkt an mich weitergeleitet...


    Es handelt sich um Federn mit Pro-Windungen. Die Tieferlegung kommt halt durch diese aufliegenden Windungen .


    Zwischendrin hab ich noch 2-3 Kumpels mit Sierras und Markentieferlegung gefragt . Bei denen sieht es ähnlich aus . Bzw. haben sich teils die Federn nach Jahren so gesetzt wenn das vorher nicht war .


    Dann muss das wohl so .

  • Hätte mir auch zu mistig gewirkt, ich hätte die Federn vermutlich einfach weggeworfen und mich geärgert.
    Nein vermutlich nicht, denn ich würde nie wieder ein Auto tieferlegen, einmal und nie wieder, was für eine bekackte Scheiße, Federn zu Müll gemacht, Karre fährt seitdem schlechter, sieht nicht aus und schnell fahren kann man damit auch nur noch auf Salzseen, dafür ist aber nicht genug Mike Sanders drin.

  • Das ist jetzt das was ich über die Schicht machen konnte. Der Sierra steht nicht hier , Bilder kann man schicken . Bzw. kurz mal Leute fragen die sich eh melden .


    Zufrieden bin ich nicht . Ob das so bleibt ? Nur vorerst die Erklärung mit dem was ich hab .


    Das mit dem ausgefedert teste ich schon noch . Müsste der dann aber nicht Keilform haben wenn die Feder zu stark vorgespannt ist ? Also vorne deutlich tiefer sein ?


    Tiefergelegt hab ich den nur , weil Federn Aufgrund der Nachfrage echt günstig sind .
    Stoßdämpfer hingegen sind in gut richtig teuer .


    Und ist ja nurn Sierra der aus versicherungstechnischen Gründen angemeldet wird . Fährt ganz wenig und soll wenig Kosten .

  • Häng hinten einfach mal die Dämpfer ab.
    Wenn er hinten dann hoch kommt hast du Keilform und Gewissheit das er hinten zu straff ist.
    Ist auch meist die Ursache wenns sich scheiße anfühlt.

  • Der schwarze ist ja auch seit Sommer 17 dem Boden 45 mm näher, gebrauchte H&R mit Konis vorne und irgendwas ölgedrücktem hinten, Marke hab ich vergessen. Fährt sich prima, bleibt, seit die 15" drauf sind, auch nirgends hängen und es quietscht auch nix. Wenn ich am WE dran denke, knips ich mal innen Radkasten, ob das was aufliegt...