Beim Einlegen der Fahrstufe oder R stibt der Motor ab

  • Moin, die Suche habe ich schon bemüht, aber nur eine Antwort schien passend. Da heisst es in einem Beitrag von 2015.


    "da liegt die Wandlerbrücke dauernd an. Wird vermutlich von einem zerbröselten Kabelbaum zum Getriebe kommen.
    Abhilfe für sofort: Links am Getriebe, oberhalb der Ölwanne den Stecker abziehen.
    Wenn nur 2-polig, legt man nur die Wandlerbrücke tot. Wenn 3 polig, dann wird auch der vierte Gang nicht mehr eingelegt."


    Dabei ging es um einen 89 er Sierra DOHC.


    Bei mir ist es ein normales C3 Getriebe an einem 2,6 V6 von 1973. Hat nur 3 Gänge.


    Links befindet sich ein 3 poliger Stecker. Ob es diese Wirkung hat konnte ich noch nicht überprüfen.
    Kann das alles so sein ?
    Was ist eine Wandlerbrücke und was tut sie?


    Achso, der Fehler tritt nur bei warmem Motor auf.


    Sind andere Lösungen denkbar ( Ventile und alle anderen Einstellungen sind überprüft ?


    Danke schonmal
    Der Vadder

  • Pneumatische Einspritzung checken, liegt gegenüber der Beschleunigungspumpe.
    Die sollte einspritzen, wenn die Drehzahl plötzlich abfällt, wie etwa beim Einlegen einer Fahrstufe.

  • Ja Micha ,so bin ich dann schon los gekommen.
    Macht ja aber keinen Spaß ?
    Könnte es denn in irgendeiner Form etwas mit der Unterdruckdose am Getriebe zu tun haben ?


    Die Einspritzung werde ich mal kontrollieren, wird aber alles erst zwischen den Tagen, vorher ist keine Zeit.


    Soweit Danke
    Der Vadder

  • ich hatte auch mal ein ähnliches Problem. Immer bei warmen Motor und Einlegen von z.B. R ist die Karre ausgegangen. Es war dann das kleine Bimetallteil am Vergaser. Haben wir dann ausgetauscht und alles gut. Möglicherweise hast Du auch so ein Teil bei Deinem Motor. Konnten wir im Stand überprüfen bei warmen Motor und einlegen des Rückwärtsgangs. Einfach mit Schraubendreher anheben und R einlegen. Das Teil sieht so aus:

  • Es sollte ein ) sein und kein Fragezeichen.
    Die Ventileinstellung sollte stimmen.
    Für was ist denn das Bimetall zuständig ?
    Wo und wie kann ich die Leerlaufanhebung kontrollieren ?


    Wie gesagt nach Weihnachten bin ich in der Garage.
    Berichte dann hier.
    Grüße der Vadder

  • "sollte stimmen" klingt fragwürdig...


    Ich hatte das so oft, wenn kein/kaum Ventilspiel vorhanden war, dann mochte der Granada das einlegen keiner Fahrstufe, ich habe da mal (Überführungsfahrt meinens ersten Automatikgranada) geraume Zeit mit auf einer Ampelkreuzung verbracht (ca. 5 Grünphasen; dem Hupkonzert nach länger).
    Dieses Phänomen trat immer wieder auf, vor dem Tausch der Köpfe, war´s nachher ein Intervall von ca. 500km in dem die Ventile bespielt werden wollten, ansonsten, Fahrstufe rein=Motor aus, natürlich wird man routinierter mit dem Gaspedal bzw mit dem gleichzeitigen bedienen der beiden Pedale, und ich hatte dieses nicht Wegkommenproblem nie wieder, schön ist halt anders.
    Also was bedeutet "sollte stimmen"?

  • Danke Bierchen


    Der gesamte Motor war letzten Dezember bei Hoddow.
    Nach dem Einbau habe ich ihn nach seiner Anweisung warm gefahren,die Zylinderkopfschrauben und die der Ansaugbrücke nachgezogen.
    Danach die Ventile eingestellt und nach ca 1000 km nochmal nachgestellt.
    Wieviel km ich im Sommer gefahren bin weiss ich nicht, deshalb steht da sollte stimmen.
    Schließwinkel und ZZP habe ich danach noch zweimal überprüft.
    Ich werde deinem Rat folgen und nach Weihnachten berichten.


    Euch ein schönes Fest im neuen Heim.


    Grüße Der Vadder

  • Ist der Motor jetzt bleifrei, vermutlich ja, wenn er beim Hoddow war.
    Wenn du danach 2x die Ventile eingestellt hast, dann würde ich die Ursache auch erstmal anderswo suchen.


    Kontaktzündung ist Scheiße, ist wirklich einfach Scheiße, früher ging´s, mit der heutigen Qualität der Kontakte für mich indiskutabel, ab in die Tonne damit.
    Ich hatte bei meinem Schwatten so oft Probleme mit den Kontakten, immer wieder und auch unterschiedliche Probleme, würde ich (unabhängig von der jetzigen Problematik) rausschmeißen und bei der Fehlersuche mit dem ZZP beginnen, ist ja mehr als einfach überprüft und sollte man bei Kontaktzündung ja eh sehr regelmäßig machen.


    Hier wird im Dezember feste gefeiert, so viel ist mal sicher.
    Ebenfalls frohe Weihnachten.