H-Zulassung und Fahrverbote

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab gestern Post vom Kraftfahrtbundesamt bekommen, dass ich zum erlauchten Kreis der Dieselfahrer gehöre, die in der zukünftigen Fahrverbotszone wohnen und deshalb einen extra Bonus vom Hersteller bei Inzahlungnahme bekommen, wenn sie denn einen Neuwagen oder "jungen Gebrauchten" kaufen.
      Ja, nee. Iss klar. :uglyrolleyes:

      Auto Bild:
      "Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat ein Schreiben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) an 1,5 Millionen Diesel-Halter indirekt als Werbung kritisiert. Die Hinweise auf Umtauschaktionen von Autoherstellern "lassen die nötige Distanz zur Industrie vermissen und zeigen keine Lösungen für viele von Fahrverboten bedrohte Verbraucherinnen und Verbraucher auf", monierte vzbv-Vorstand Klaus Müller."
    • Habeich auch schon in irgendeiner Meldung gelesen, aber das wurde nirgends wiederaufgegriffen und wäre ja auch ein dicker Hund.
      Ist ja genauso hirnrissig, wie die Sperrung eines Teilstücks derA40. Wie wollen se das kontrollieren? Wohin sollen die betroffenen Fahrzeuge,die nur durchfahren wollen, ausweichen? Links und rechts davon ist auch allesVerbotszone. :stupid:
      Das kann ja noch nicht der finale Beschluss sein.
    • Schmidthelm schrieb:

      (...) Das kann ja noch nicht der finale Beschluss sein.
      Doch, das ist er.
      Jedenfalls der Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen...
      Gegen den aber Rechtsmittel möglich ist - und m.W. auch bereits eingelegt wurde.
      Derzeit in Betrieb:
      Mercury Sable Wagon (2. Gen.), EZ 1995 ~ Ford Scorpio MK 1 2,9i Ghia, EZ 1988 ~ Ford Thunderbird LX (10. Gen.), EZ 1994 ~ Citroen CX 20 TRE (1. Serie), EZ 1982
      Alles Relikte aus dem vergangenen Jahrtausend - aber Autos aus diesem Jahrtausend sind mir suspekt... und die aus diesem Jahrzehnt machen mir sogar Angst!
    • hier is auch nochmal was von Stuttgart, diesen miesesten Miesepetern unter allen )A(

      stuttgart.de/diesel-verkehrsverbot




      2. Folgende Fahrzeuge dürfen im Stadtgebiet Stuttgart weiter benutzt werden:
      • mobile Maschinen und Geräte (zum Beispiel Stapler mit Kennzeichen)
      • Arbeitsmaschinen
      • land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen
      • zwei-und dreirädrige Kraftfahrzeuge
      • Krankenwagen, Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung "Arzt Notfalleinsatz" (gemäß § 52 Abs. 6 der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung)
      • Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind und dies durch die im Schwerbehindertenausweis eingetragenen Merkzeichen "aG", "H" der "Bl" nachweisen
      • Fahrzeuge, für die Sonderrechte nach § 35 der Straßenverkehrsordnung in Anspruch genommen werden können. Das umfasst im Wesentlichen Sonderrechte für die Bundeswehr, die Bundespolizei, die Feuerwehr, den Katastrophenschutz, die Polizei und den Zolldienst, für Fahrzeuge des Rettungsdienstes und auch Messfahrzeuge der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn. Sonderrechte genießen auch Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und die durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind
      • Fahrzeuge nichtdeutscher Truppen von Nichtvertragsstaaten des Nordatlantikpaktes, die sich im Rahmen der militärischen Zusammenarbeit in Deutschland aufhalten, soweit sie für Fahrten aus dringenden militärischen Gründen genutzt werden
      • zivile Kraftfahrzeuge, die im Auftrag der Bundeswehr genutzt werden, soweit es sich um unaufschiebbare Fahrten zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben der Bundeswehr handelt
      • Oldtimer (gemäß § 2 Nr. 22 Fahrzeug-Zulassungsverordnung), die ein Kennzeichen nach § 9 Abs. 1 oder § 17 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung führen ("H"-Kennzeichen), sowie Fahrzeuge, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union, einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Türkei zugelassen sind, wenn sie gleichwertige Anforderungen erfüllen
      3. Nach der Allgemeinverfügung der LHS Stuttgart sind folgende Fahrten, Fahrzeuge, Personen und Fahrtzwecke ausgenommen:
      • Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten mit rotem Kennzeichen
      • Probe- und Überführungsfahrten mit Kurzzeitkennzeichen
      • Fahrten mit Ausfuhrkennzeichen
      • Bestattungsfahrzeuge
      • Taxen, Fahrzeuge im Mietwagenverkehr und sonstige mit Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz
      • Carsharingfahrzeuge nach § 2 Nr. 1 des Gesetzes zur Bevorrechtigung des Carsharings (CsgG)
      • Medizinische Notfälle
      • Schwerbehinderte Menschen, die gehbehindert sind und dies durch das Merkmal "G" im Schwerbehindertenausweis nachweisen oder Personen die über einen orangefarbenen Parkausweis für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen verfügen
      • Schwerbehinderte Menschen mit beidseitiger Amelie, Phokomelie oder einer vergleichbaren Funktionseinschränkung (Inhaber des EU-einheitlichen blauen Parkausweises)
      • Kraftfahrzeuge im Linienverkehr wie beispielsweise Busse der SSB (bis 31. Dezember 2020)
      • Quell- und Zielfahrten von Reisebussen (bis 31.Dezember 2020)

      Nick schrieb:

      anleitung wichtig. sonst grünes auto schwarz und rauch darüber.


      Bierchen schrieb:

      jo teilenummer genau vergleichen ist wichtig, sonst beiges auto schwarz und rauch darüber
    • die sollen sich mal gedanken um die tanker und die industrie machen statt um den bürger mit seinem jahreswagen.
      es geht immer nur um geld. politik und wirtschaft müsste sowas von strikt getrennt werden, aber das ist wunschdenken.

      Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.