Mazda RX8 Getriebe, Alternative fürs T9?

  • Moin, hab vor 2 Wochen den Anbieter eines 5 Gang gebeten das Getriebe mal nach nummern abzusuchen und er fand so ziemlich nichts, nur eine kleines eingegossenes "R539" ist doch der Hammer das die ihre Getriebe nicht benennen, das geht doch bei der Teile Beschaffung schief oder wie seht ihr das?


    GP bist du schon zu Fotos machen gekommen und nach Nummer absuchen, wäre super mal was zu hören

  • Hallo,

    habe zwei 6-Gang Getriebe. eines von 2001, eines von 2012. Haben die gleichen Nummern überall. Hab aber kein Foto gemacht von der Nummer. Die Übersetzungen findest du irgendwo im Internet.

  • Das ist ja nicht das Problem hab ich oben in der Liste gepostet.

    Deine beiden sollte daher auch unterschiedlich sein, was hier super ist, so könntest du sie mal unter die Lupe nehmen und vergleichen .

    Woran erkennbar ist, das das eine S1 (Alt ) ist und das Andere S2 (neu) ist.

    Woher weißt du so genau die Baujahre, steht das irgend wo? Wo? Wie? Haben die nicht mal sowas wie Herstellungs-Nummern?


    Gruß Gerald

  • Es ist ein Aufkleber drauf, wo Nummern und Baujahr steht. Die Getriebe sehen von außen exakt gleich aus. Ich schau mal nach. Aber besorg eins und bau es rein - was soll schon sein?

  • Führungs-Zapfen passt in großes führungslager V6, Zahnung Welle passt in Reibscheibe V6, Granada Kardan passt auf ausgangswelle Verzahnung aber nicht in äußeren Simmerring.


    Meiner Meinung nach, ist es unmöglich, das Getriebe am V6 zu verwenden. Auch erstehe ich nicht, wie es dafür adapterplatten geben kann.


    die welle schaut nicht aus der Glocke heraus, ist eher bündig und zudem ist die Glocke mehr als 2cm kürzer.

    Ohne Ausrückhebel kollidiert die 2,8er Kupplung mit der Glocke, was dem Einbau einer distanzscheibe sinnvoll macht, nur leider ist die welle immer noch zu kurz,

    schraube ich das Getriebe gegen den Block (was nicht geht) landet der führungszapfen nicht im Lager, mit Reibscheibe, sitzt die Verzahnung nicht vollständig eher so halb in der VZ.


    Wer mag spekulieren, was die Reibscheibe bei 200 PS und 6K U/min bei ungeführter Welle und halbem Eingriff macht??


    Komme ich jetzt mit einem cm Distanz wird die Führung nicht besser und der VZ eingriff nähert sich null.


    ohne längere Welle wird das nichts auch wenn der Getriebe Adapter 600 kostet nicht.

    Wer ne welle probieren möchte, wenn so viel passt könnte es ja sein, das das auch Ford Baukasten ist, das Lager der Eingangswelle ist an der Welle identisch und im Gehäuse größer...

  • Keine Ahnung wie die Maße genau sind, hab ich nach ner Messorgie mehrerer Forumsprominenzen gefertigt und dann gehärtet und angelassen. Soll ja auch den durchschnittlichen Ford der 70er überleben. Bisher schafft es das noch nicht, aber sind auch weder Getriebe, Auto noch Adapter krepiert. Ich harre der Dinge.


    Achja jetzt nochmal gelesen. Die Überschneidung der Verzahnung von Getriebe und Kupplung reicht zumindest für nen täglichen Knallstart aus. Auch für 2t Gespann über jegliche Pässe die bisher vor die Haube gelaufen sind.

  • Ich muss gestehen, dieser Fred ist mir komplett durchgegangen.


    Da mir mein T9 jetzt um die Ohren geplogen ist, kam mir der alte Faden bei Turbosport wieder in den Sinn. Die Übersetzungen den RX8 6-Gang sind halt ähnlich eng wie die TranX Getriebe. Das würde mir im Escort schon gut gefallen.

    Da es dir, gerald, aber um den 6-Ender geht, kann ich nix produktives dazu beitragen, außer die Erkenntnis aus dem Englischen Forum, dass es am Köln-V6 nur mit verlängerter Eingangswelle geht. Wo die allerdings herkommen soll, ist unklar. Am OHC stelle ich mir die Frage, muss der Anlasser dann auf die Fahrerseite?

    Auch hab ich keinen Bock auf die Hydraulische Kupplung .... aber es gibt auch Umbausätze auf Zug.

  • Ich muss gestehen, dieser Fred ist mir komplett durchgegangen.


    Da mir mein T9 jetzt um die Ohren geplogen ist, kam mir der alte Faden bei Turbosport wieder in den Sinn. Die Übersetzungen den RX8 6-Gang sind halt ähnlich eng wie die TranX Getriebe. Das würde mir im Escort schon gut gefallen.

    Da es dir, gerald, aber um den 6-Ender geht, kann ich nix produktives dazu beitragen, außer die Erkenntnis aus dem Englischen Forum, dass es am Köln-V6 nur mit verlängerter Eingangswelle geht. Wo die allerdings herkommen soll, ist unklar. Am OHC stelle ich mir die Frage, muss der Anlasser dann auf die Fahrerseite?

    Auch hab ich keinen Bock auf die Hydraulische Kupplung .... aber es gibt auch Umbausätze auf Zug.

    Du OHC? Was spricht gegen T5? Gangabstufungen sollte es passende geben.