Was wäre wenn ich stehen bleib

  • und wenn da grad keiner in der nähe ist, wird halt der adac im auftrag geschickt.
    die im pannenfall davon leben sind i.d.r. ja dann regionale dienstleister/Abschleppdienste/Autohäuser, somit für mich immer ok
    aber man kann sich für starthilfe auch ein taxi rufen oder mit dem abschleppseil am straßenrand wedeln

  • Nee, die Leistung haben die nicht. Falls das mal passiert, nehme ich auf deren Kosten einen Mietwagen und warte, bis mein Auto repariert ist.
    Wenn ich deren Dienste beansprucht habe, war ich aber eh nie weit gekommen. Versteht sich von selbst.

  • nachdem ich vor jahren mal auf dem weg nach freising freitags abends an der a9 auf einem gottverlassenen, stockfinsteren vergewaltigerparkplatz liegen geblieben bin, etwas panisch den adac angerufen habe und auch erwähnt habe dass ich einsame frau ganz allein im dunkeln stehe ( für irgendwas müssen titten ja gut sein ;) ) , kam innerhalb von gefühlt ner viertel stunde der gute mensch, hat die karre repariert und mich noch bis zur nächsten tankstelle begleitet um zu schauen ob auch alles wieder funktioniert.
    seitdem sind das wirklich meine gelben engel :love:  
    ich hab dann auch gleich auf adac plus erweitert, seitdem haben die uns in vielen jahren bei noch mehr einsätzen immer super geholfen. ich bin auf jeden fall überzeugt......ich lasse mir aber auch keine völlig überteuerte batterie andrehen :michi:

  • Nee, die Leistung haben die nicht.

    Also doch nicht, hatte das grad nur flott überflogen, das ist halt genau das was ich will, wenn uns in Schottland, Polen, Schweden... der Motor abraucht, dann will ich die Karre nach Hause gebracht bekommen ohne arm zu werden.
    Wir fahren mit den Autos ja auch wirklich viel und weit, da möchte ich das beste Leistungspaket das es gibt.
    Kontakt abgebrannt am Arsch der Welt zwischen Osten und Westen, ein ADAC-Mann kommt und tut bei Mistwetter, Antriebswelle abgefallen - ein ADAC-Mann kommt und bringt mich und mein Auto 80km weit nach Hause und zum Glück nicht den Wagen in eine Ford-Werkstatt und mich in einen Lokus und dann darf ich wieder 80km einfach fahren um die Karren zu tauschen, Stirnrad verliert die Zähne... Auto zu nach Hause (ich will mir da auch keine Werkstattreparatur für leisten müssen, mich selber kostet das ´n zweistelligen Betrag, wenn das ´ne Werkstatt macht wirds eventuell Murks und kostet eben mal locker dreistellig.
    Was man sich wirklich m.E. komplett sparen kann ist die normale ADAC-Mitgliedschaft, alles was die bietet ist doch beinhaltet wenn man im Schadensfall bei dem "Engel" eintritt der vorbei kommt.
    So war´s zumindest früher

  • Ich glaube, dahingehend haben sich die Bestimmungen geändert. Aber die meisten Versicherungen für KFZ-Haftpflicht bieten nen Schutzbrief an, der sowas auch beinhaltet. Manche haben den Schutzbrief auch gleich so mit drin.

  • Aber die meisten Versicherungen für KFZ-Haftpflicht bieten nen Schutzbrief an, der sowas auch beinhaltet. Manche haben den Schutzbrief auch gleich so mit drin.

    JAin,
    die verkaufeneinem den gerne einfach mit, wenn man den aber abbestellt kostet es meiner Erfahrung nach immer weniger, halte ich aus dem Bauch heraus nix von und bei fast 10 angemeldeten Kisten summiert sich das dann, vor allem müßte ich mich dann ja bei jeder KFZ-Versicherung damit befassen was genau die nun für Schutzbriefleistungen bietet und müßte wissen bei welcher Versicherung welches Auto versichert ist um dann die richtige Hotline anzurufen, nee taugt für mich nix.
    Für Einautomenschen sicher billiger und vermutlich auch sinnvoller.

  • Auch nicht zu verachten: beim ADAC wird mir auch im Umkreis von 50km um meinen Heimatstandort geholfen (zumindest mit plus).
    Das war bei den Konkurrenten anders, die haben erst ab 50km Entfernung Hilfe leisten wollen.
    Kann sein, dass sich das inzwischen verändert hat.

  • Neenee stimmt, das habe ich beim ACE Gestern noch so gelesen.
    Da lob ich mir den ADAC der auch zu Hause vorbei kommt wenn die Kiste nicht angeht, der freundliche Mann der Inga bei ihrem Benz mal eben das Steuergerät für die Spritpumpe neu gelötet hat als die Kiste vor der Haustür nicht ansprang.
    Das ist schon sehr guter Service, der steht und fällt natürlich mit dem jeweligen Mitarbeiter, möchte ich aber nicht missen und spart auch noch direkt auch Geld.

  • Das hat mir der ACE aber auch schon geleistet. In den 90ern beim Passat Diesel (oh je) vor der Haustür einen provisorischen Schlauch an der Dieselpumpe gebastelt. Hielt sogar recht lange.


    Aber Moritz hat natürlich recht - wenn ich den Scheiß selber reparieren will, dann ist der Rücktransport beim ADAC unschlagbar und ideal. Die Leistung war für mich aber nicht wichtig, da ich mit den alten Karren ja nie weit fahre, zumindest höchstens nach Holland. Und ein Mercedes bleibt eh nicht liegen.


    Und nach einem Erweckungserlebnis wie bei Wiebk wäre ich auch für immer Fan. Danke auch, dass ich jetzt weiß, wofür Titten gut sind.

  • Nachdem ADAC Plus mich gerade samt Frau auf nem Tagesausflug 200km weg vom Hotel im Ausland mit ner Übernachtung, nem Mietwagen und nem Fahrzeugtransport zum Goose nach Berlin versorgt hat, bin auch ich zufriedener Kunde. Mit nem alten Ami mit gemachtem Motor und Nachrüst-Einspritzanlage findest Du in ganz Polen wahrscheinlich keine Werkstatt, die das Ding anfasst. Da ist Rücktransport Pflicht.

  • Ich finde es auch sehr beruhigend, das wenn eine unserer Karren mal im Ausland liegen bleiben sollte, mir diese wieder nach Hause gebracht wird.
    Auch wenn ich noch nie Zweifel hatte, dass die Karre durchhält.