Hebebühnenberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hebebühnenberatung

      Wir möchten eine Hebebühne erwerben und haben keinerlei Ahnung, worauf muß man achten?
      Schön wäre wenn sie in der Mitte barrierefrei ist, ist aber auch einfach ´ne Kostenfrage.
      Was ist schlecht an hydraulischen?
      Mangels Zeit, Lust und Ahnung wohl eher eine neue, keine Lust Schrott für teuer Geld zu erwerben.

      Gerne reichlich Input, hier haben ja inzwischen einige ´ne eigene Bühne und können berichten was Mist ist.
      Auch gerne günstige Bezugsquellen. Platz ist vorhanden, Boden bislang nur Pflaster, muß also eh entsprechend der Bühne gemacht werden.
    • Wenn der Boden eh dafür vorbereitet werden muss, kannste ja auch selber für die Barrierefreiheit sorgen, d.h. den Kettenkasten zwischen den Säulen einfach im Boden verschwinden lassen. Neue Bühnen haben ja auch gern mal 2 Motoren verbaut und nur eine Kabelbrücke in 4 m Höhe.

      Bei gebrauchter Bühne Tragmuttern checken, kann sonst nachher teuer und schmerzhaft werden. Vom Reifenhändler würde ich z.B. keine nehmen. Da weiss keiner so genau wie oft die täglich rauf und runter musste.

      Neu ist natürlich immer toll, aber mit Haus und Hof sind da garantiert auch andere Ecken, in die man seine Kohle stopfen kann...

      Ich hab ne alte Consul 2,5t zum Schnäppchenpreis und bereue nichts.
      Gruß,

      DX-Zwo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DX-Zwo ()

    • Ja, solang die noch aufgebaut ist kann man auch gebraucht schauen, aber meist bekommt man ja nur nen abgebauten Legosatz den man schwer einschätzen kann... bei den Kollegen steht überall Nussbaum. Der Nachbar hat n Chinakracher und ne Nussbaum und die fernostgeschichte ist tatsächlich stabiler - Marke muss ich mal erfragen.
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • ich hab mir letztes jahr die hier mit 220V gekauft, bin super zufrieden damit.
      beim ablassen musst du halt per Hand entriegeln. das überfahrblech ist ziemlich klein, kannst super ein- und aussteigen.
      für unsere zwecke reicht die vollkommen aus.
      ebay.de/itm/2-Saulen-Hebebuhne…m:m3JfnrnnCVzpXhEOxvcJzHQ

      hatte vorher eine consul, die war mir zu schmal und einfach zu durchgenudelt...damals abgebaut gekauft, also erstmal tragmutern, lager, kette etc. gemacht.
      endschalter haben traditionell nicht mehr funktioniert, halt blöd, wennn mal jemand anderes an die bühne fingert.
      damit kam der spaß teurer als die wolf oben.

      grüße
      sebastian

      Kowalski schrieb:

      alles in allem eine sinnlose redneck-aktion. :uwe:
    • Auf keinen Fall was hydraulisches. Wenn du lange daran Freude haben möchtest mit Spindeln und wenn möglich mit zwei Motoren. Ich betreibe seit 4 Jahren eine Ravioli in dieser Konfiguration. Ausser einmal im Jahr mit der Fettpresse abschmieren war nicht nötig. Stammt aus Italien und ist Qualitativ auf Augenhöhe mit den deutschen Profibühnen. Man munkelt das einige deutschen Bühnen von Ravioli hergestellt werden.

      hebebuehne24.de/hebebuehne-ravaglioli-kpx337wk/a-703/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fluegelford ()

    • ich würde dir auch keine hydraulik empfehlen. spindel ist so reparierbar wie ein taunus/granada und fast unverwüstlich.
      eine markenbühne nussbaum oder hofmann kriegt man auch noch nach jahrzehnten teile, so man überhaupt welche braucht.
      ich habe meinen letzte zwei bühnen immer gebraucht vom ortlichen werkstattausstatter gekauft. wenn die neue verkaufen, bauen die die alten meißt ab und verwursten die. und da sie die in der regel über die jahre auch gewartet haben, habe ich bis jetzt keinen schrott bekommen und preislich vegleichbar wie zerlegte gebrauachtangebote in den börsen in unbekanntem zustand 300km+ entfernt.
      Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
      Steht in der neuen Apothekerzeitung.
    • Was mich bei Twin Busch oder bei hydraulischen interessieren würde ist die Absenkfunktion.
      Ich benötige eine Bühne die ich zentimeterweise absenken kann.
      Wo ist das im allgemeinen nicht möglich?

      OnkelB schrieb:

      ich würde dir auch keine hydraulik empfehlen. spindel ist so reparierbar wie ein taunus/granada und fast unverwüstlich.
      eine markenbühne nussbaum oder hofmann kriegt man auch noch nach jahrzehnten teile, so man überhaupt welche braucht.
      ich habe meinen letzte zwei bühnen immer gebraucht vom ortlichen werkstattausstatter gekauft. wenn die neue verkaufen, bauen die die alten meißt ab und verwursten die. und da sie die in der regel über die jahre auch gewartet haben, habe ich bis jetzt keinen schrott bekommen und preislich vegleichbar wie zerlegte gebrauachtangebote in den börsen in unbekanntem zustand 300km+ entfernt.
      Sag mir bitte mal bescheid wenn mal wieder eine ansteht.
      Wir suchen auch





    • Hoppe + Hardt anrufen, die hatten zumindest vor einigen Jahren noch gebrauchte 80er-Jahre-"Rückläufer" für sehr faire Preise. Die werden auch neue für dich haben, die vermutlich nicht die Welt kosten. Und wenn die noch die Qualität meiner 80er-Jahre-Bühne haben, halten die den nächsten Weltkrieg auch noch - oder sogar noch 50 Jahre...

      Zombie schrieb:

      Im Endeffekt ist das das Dümmste was ich jemals getan habe, und wenn ich es nicht gemacht hätte, dann wäre es auch das dümmste.
    • mir ist gestern was schön scheissiges an einer hydraulischen twin busch aufgefallen. zum herunter fahren und entriegeln fährt die vor dem ablassen erst nochmal knapp 10cm hoch. ich wollte beim anheben den arm nachsetzen, aber erstmal hats mir dadurch natürlich schön in den schweller gedrückt. zweitens verwende ich die absenken fuktion auch gerne mal als gelenkheber oder drücker durch was untergestelltes. sowas geht damit garnicht, weil man nicht mm genau absenken kann. (soll man ja auch nicht machen! ich weiß...)
      die ravioli mit spindel auf arbeit oder meine hofmann laufen 100mal sanfter und genauer
      Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
      Steht in der neuen Apothekerzeitung.
    • Danke für die Informationen und Tips.
      Ist jetzt eine quasi neue gebrauchte geworden.
      ravaglioli.automechatronik.com/product/94558

      War ein Jahr in einer Werkstatt aufgebaut, hat gelegentlich *Pong* gemacht, deshalb alle möglichen Teile neu bekommen um dann wieder abgebaut zu werden.
      *Pong* war dann schlußendlich eine schlechte Schweißnaht an einer kleinen Strebe, als das jemand wußte war sie aber schon abgebaut und eingelagert, ist jetzt repariert und kommt vermutlich nächste Woche inkl der noch vorhandenen getauschten Teile.
      Nu müssen wir noch Untergrund schaffen, auf´s Pflaster kleben klingt angenehm einfach, gefällt uns aber nicht.
    • glückwunsch, die ist super.
      da dort die gleitbahnen für die arme außen liegen musst die immer schön mit 80w140 schmieren
      Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
      Steht in der neuen Apothekerzeitung.