Leerlaufdrehzahl elektrische Kaltstarteinrichtung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leerlaufdrehzahl elektrische Kaltstarteinrichtung

    Am 2.8er Vergaser ist eine elektrische Kaltstarteinrichtung. Habe Zündung usw. schön eingestellt. Im Warmzustand (Drehzahl rund 700) ist alles takko, nur nach dem Kaltstart ist die Drehzahl zu niedrig (rund 500), dass er das sägen anfängt und auch teilweise aus geht.
    Wie krieg ich die Dehlzahl in der Kaltlaufphase höher? Geht das mit Dose drehen?

    Danke Seb.
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.
  • sofort umgesetzt, danke. das bimetal sitzt an der dose. rechts verdrehen der gesamten dose wird der druck auf die stufenscheibe höher, somit sollte die warmlaufanhebung länger aktiv sein. jetzt theoretisch eingestellt. morgen mal testen was es gebracht hat. jetzt kein motorkrach mehr erlaubt von mutti

    edith meint die drehzahl ist ja eigentlich direkt nach dem kaltstart schon zu niedrig, in dem die anhebung durch die stufenscheibe aktiv sein müsste. aber vielleicht sprang sie auch gleich runter, muss mir das mit der starterklappenstelung nochmal genau anschauen beim kaltstart
    Chromstossstangen sind antiseptisch und dadurch bei der Wundheilung zu empfehlen. Demhingegen sollen Plastestossstangen allergische Reaktionen, wie zum Bsp. Gürtelrose auslösen.
    Steht in der neuen Apothekerzeitung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OnkelB ()