Motor 2,8 i mit Scharfer Nocke (+30)und Fächerkrümmer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motor 2,8 i mit Scharfer Nocke (+30)und Fächerkrümmer

    Hallo,Nach dem der Motor endlich läuft geht es jetzt an die Feineinstellung.....(Lieferant hatte die falsche Nockenwelle geliefert)

    Noch sind Zündung,Zündkerzen Luft Kraftstoff ect. aus der Serie .....
    Kann mir jemand vorab, um mir ein lästiges Testen auszuprobieren eine Empfehlungen geben?

    HAT JEMAND ERFAHRUNG MIT DIESEM UMBAU ??

    Gruß Ralf
  • Keule schrieb:

    was heißt +30 ?
    na ich würde mal auf 290 grad Nocke tippen und da reicht eine für einen scheiss Leerlauf :)

    hupps, lese gerade was von 30 PS Märchenwald

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BerndBrot ()

  • Die Angaben sind vom Kent Cams natürlich nicht von mir gemessen....aber wenn ich alles in frage stelle dann kann ich mir die kugel geben....

    Der Laufe ist natürlich unruhig im Standgas,nimmt sauber gas an...so ab 3500 U/min geht der Motror sehr gut ab....
    deshalb ist es jetzt um so wichtiger das alle Systeme Optimal zusammen passen....Siehe Thema Zusatzluftschieber....
  • Kent-Cams ist doch nun kein kleiner Laden. Frag sie doch mal, ob die eine Empfehlung zumindest für den Serienmotor haben. Oder Liebl.... Irgendeiner hat doch bestimmt schonmal so nen Quatsch verbaut. Ansonsten kommst du warscheinlich nicht um eine Abstimmung auf dem Prüfstand herum. Wirst du zur Feinabstimmung eh machen müssen. Keiner kennt deine Verdichtung, keiner weiß, wie du deine Kanäle bearbeitet hast.
    Keiner weiß, welchen Verstellbereich dein Zündverteiler jetzt hat oder wo du hin willst. Davon hängt das doch alles viel stärker ab, als von den Steuerzeiten.
    Toleranz fängt bei Laktose an! :uwe:
  • Könnt man mir erklären wieso man eine NW einbaut von der man sich 30 PS Mehrleistung verspricht, aber nicht weiss was man da sonst noch so macht? Bei einem derartigen Umbau ist eigentlich von verstellbarem Stirnrad bis hin zu den härteren Venrilfedern alles zu beachten damit das vernünftig läuft. Ich gehe hier von der Race Welle von Kent aus, obwohl die nur 20bhp verpricht, wahrscheinlich unter Wegfall jedes ordentlichen Standgases...... aber jeder ist seines Glückes Schmied.
  • Wenn er beim ganz normalen 2.8er mit K-Jetronic 30 PS extra anstrebt, hat er sich ja sicher Gedanken gemacht. Das ist ja nunmal keine Kleinigkeit. Also Kolben und Pleuel sind ausgewogen und angepasst und auf die Welle gewuchtet?! Das ist zusammen mit dem Auslitern und anpassen der Brennräume ja nunmal die Grundvoraussetzung für stabilen Lauf untenrum. Den Wärmewert der Kerzen entsprechend der gewählten Verdichtung würde ich sagen und am Anfang auf jeden Fall erstmal ne Breitbandsonde rein und ein paar Messfahrten machen um sicher zu stellen, das der Kahn nicht obenraus abmagert. Das wäre dann auch mit Sitzringen eher der Tod. Hört man halt nicht unter Last, wenn der Klumpen das Klingeln anfängt und die Auslassventile schön langsam wegbrennen.

    Was ich damit sagen will: vergiss es. Bau den Krempel ganz schnell wieder aus und freu dich im Serientrimm über ein halbwegs würdevoll fahrbares Auto. Wenn du irgendwo was schneller brauchst, nimm das stärkste Triebwerk, BOA mit MT75 und Bau dann da dran rum alles andere ist doch einfach Verschwendung von Zeit und Geld.
    Toleranz fängt bei Laktose an! :uwe:
  • @Luxmann

    Welche Welle ist es denn? Bei KentCams auf der Homepage tummeln sich ja einige. Wenn du die Welle gefunden hast, stehen ja dort auch immer die "required parts". Laufen wird er auch ohne, aber wenn die angestrebte Leistung erreicht werden will, sollte man im System bleiben.

    Wenn ich mir also die V6T31 Welle anschaue: Klick

    krieg ich ja schon nen Haufen Infos, z.B.
    Valve Lift 11.20mm Inlet/ 11.15mm Exhaust
    Full Lift Inlet 110 Deg ATDC/Exh 110 Deg BTDC
    Timing 32/72 72/32


    Hast du das mal nachgemessen mit der Gradscheibe und ner gescheiten Messuhr? Ohne einstellbares NW Rad wird das je nach Kopfbearbeitung nicht hinhauen.

    Es spricht absolut nichts gegen traditionelles Tuning. Man muss halt Abstriche machen, besondern im Bezug auf Laufkultur, Wirtschaftlichkeit etc. Ein BOA kann vieles besser. Außer HKZ.

    CheeRS
    SUCHE AKTUELL:

    • Sitzverkleidung Taunus TC2 Fahrersitz linke Seite in Beige
    • Taunus TC2 Schriftzug Heck
    • 1.6 Schriftzug Heck
    • GL Schriftzug Heck


    "Ford Escort. Nichts für Technokraten. Nur für Macher!"


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seinfeld ()