Solex 32/32

  • Habe gerade etwas gelesen von diesem Messingstopfen im Schwimmerbereich, ich hatte vor Jahren auch einmal diesen Stopfen loose und er lag oben auf dem Schwimmer bzw verkanntete an einer Seite.
    Ich habe ihn damals eingeklebt mit zwei Komponenten Kleber ....fest.
    So nun zu meiner eigentlichen Frage da befindet sich eine kleine ca 5 mm Kugel drin in dieser Bohrung? Ist das richtig? KANN das jemand bestätigen? Ich habe bereits drei Vergaser dieses Typs zerlegt in den Jahren aber ein Kugel ist mir nie aufgefallen.

  • Nochmals zur Kugel, möchte Mal wissen ob diese jemals jemand wirklich dort gesehen hat. Also in Zeichnungen von Solex und Pierburg sind bzw ist eine solche Kugel nicht verzeichnet.
    Schon komisch, heute habe ich vier Vergaser zerlegt nicht eine Kugel gefunden.
    Diese besagte Kugel die evtl gemeint ist, kommt vor in der Nähe bekanntlichen Membrane diese hat eine Art Verlängerung aus Metall am Ende sitzt eingepresst eine Kugel. Selbst diese wenn sie sich lösen würde kann sie nicht in die Schwimmerkammer gelangen, da sie einfach zu gross für die Bohrung ist.
    Also nicht verrückt machen lassen, unter dem Messingstopfen befindet sich KEINE Kugel sondern nur am Ende der Membrane .
    Gruß Harry

  • Kugel hin und her vielleicht kann man sie ja Mal hier reinstellen, ist dann verständlicher das ganze. In den Explosionzeichnungen von Solex und Pierburg wurde diese vergessen einzuzeichnen.

  • Diese Kugel und deren Messingstopfen stammen aber nicht aus einem Solex Eeit, denn der Messingstopfen EEIT hat nicht diese Verlängerung mit der die Kugel eine In Richtung Bohrung geführt wird. Es könnte sich allerdings um einen Vergaser handeln der ähnlich war aber nicht im Ford V6 Bereich 72-78 aber evtl.können wir das ja noch gemeinsam aufklären wäre ja was.

  • Noch einmal das leidige Thema Ventilkugel
    Ja sie gibt es tatsächlich, aber nicht in einem vom V6 sondern in einem 1,3 und oder 1,6 OHC Motor wurde auch teilweise unter Motorcraft angeboten der sogenannte Vergaser A überwiegend eingebaut im Taunus und Capri der Vergaser war in Zusammenarbeit mit Solex/Pierburg hergestellt worden.
    Gruß und schönes Wochenende

  • Ist ja schön, das Du alles besser weisst als andere.
    Ich hatte mit dieser Kugel bisher NUR im EEIT-Vergaser zu tun.
    Das könnte daran liegen, das ich mich mit den kleinen Motoren nicht wirklich auseinander setze.
    Aber beim V6 im EEIT gehört definitiv eine Kugel unter den Messingstopfen in der Schwimmerkammer.
    Das wissen hier viele, denn viele hatten schon einmal das Problem, das sich der Stopfen gelöst hat und die Kugel in der Schwimmerkammer umherkullerte.


    Warum also meinst Du, es besser zu wissen als alle die, die Dir hier bestätigt haben, das genau dort eine Kugel hin gehört?

  • Da Du Dich anscheinend sehr gut auskennst, wäre es sehr lieb wenn Du mir dieses anhand von irgendwelchen Bildern oder evtl. Schnittzeichnungen Explosionszeichnungen etc zeigen könntest da wäre nicht nur ich Dir sehr dankbar.

  • Es gibt sie wirklich, großes Indianer-Ehrenwort.


    Bilder


    Kuckst du Vergaser-Handbuch Bild 9 und 10. Da sieht man den Stopfen und das Druckventil mit der kleinen Kugel. Und darunter das Saugventil mit einer größeren Kugel ( die aber nicht rausfallen kann).


    Das Handbuch kann man hier aktuell nicht runterladen, aber im Schwesterforum geht's. Im PDF ungefähr Seite 10 oder so.

  • Ich denke nicht, dass der Stopfen herausgezogen werden sollte?


    Wenn Du einen Vergaser mit zwei Benzinstutzen hast und diese herausziehst, wird Dir eine kleine durchbohrte Messingscheibe entgegenfallen.


    Oder auch nicht. Sie sollte aber da sein.