2,8l V6 mit Vergaser zum schnellstmöglichen Einbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Blaue steht noch immer in Schärding beim ÖAMTC, aber das ist richtig gut so. Anstatt eines kostenlosen Rücktransportes zu mir nach Wien, der mir nichts genützt hätte, bringt der ÖAMTC das Auto nun für ein Agio, mit dem andere Leute ein Winterauto kaufen, direkt zu GP. Dann werde ich ihn mal besuchen fahren und irgendwie muss ich noch rausfinden, wie man den 2,8i in den T-esla reinbringt. Damit auch der zu GP kommt.
  • Hört sich gut an! Fein, dass sich das so organisieren ließ!

    Falls es Dir was hilft. Und wenns stimmt, was der GP im Profil stehen hat, ist er Nähe Stuttgart daheim? Und nachdem der Krempel doch etwas mehr ist, als der Motor alleine (Diff, Getriebe, Tank,..), könnt ich das Zeug in meinen Bus reinpacken und zum GP rüberschippern, gegen ein wenig Zeit und Kostenersatz. Dann könnt der GP gleich loslegen und ich hätte das Zeug aus den Füßen :)
  • Stefan (A) schrieb:

    Hört sich gut an! Fein, dass sich das so organisieren ließ!

    Falls es Dir was hilft. Und wenns stimmt, was der GP im Profil stehen hat, ist er Nähe Stuttgart daheim? Und nachdem der Krempel doch etwas mehr ist, als der Motor alleine (Diff, Getriebe, Tank,..), könnt ich das Zeug in meinen Bus reinpacken und zum GP rüberschippern, gegen ein wenig Zeit und Kostenersatz. Dann könnt der GP gleich loslegen und ich hätte das Zeug aus den Füßen :)
    Das wäre natürlich auch eine super Lösung! Du könntest die Palette direkt zu ihm bringen. Mach das per PN mit ihm aus und ich übernehme die Kosten für den Transport.
  • Jawoll, Frau Kaleun!!
    Ist ja wie beim Bundesheer hier.... :S 8|

    Mach das mal bitte schön Du aus, ob das dem Herrn GP recht ist, wenn ich da direkt zu ihm auf den Hof eiere. Termin kann ich dann ja direkt mit ihm abstimmen, wenns für ihn passt.
    Wegen der "Kosten" mach einfach mal einen Vorschlag was Du mir für die Fuhre geben magst.
  • Nuja - für 100 Oiro geht sich eventuell grade mal der Sprit aus...

    Ich hab grade bei illox kurz reingeschaut. Da koscht der Versand der Palette ca. 200€.
    Wenn ich ganz ehrlich sein darf - da möchte ich nicht mithalten.
    Auch wenn hier natürlich in der Forumsgemeinde keine wirtschaftliche Rechnung angestellt wird, aber für unterm Strich knappe 100€ die da übrigbleiben würden (wenn man direkt vergleicht), mag ich auf meinen neuen Bus keine 1100km drauffahren und selbst, je nach Staulage, irgendwas zwischen 11 und 15 Stunden im Auto sitzen.

    Da muss ich leider passen.
  • Julia, weiter oben hast Du geschrieben Geld spielt keine Rolex und jetzt bietest Du 100 Tacken an? Es geht mich nix an, aber 300 sollten es schon mindestens sein bei dem Zeitaufwand, im Vergleich zu Illox wären die 100 Euronen gut angelegtes Geld, aber vielleicht finden sich auf der Strecke Stefan zu GP mehrere Leute damit der Weg für jeden einzelnen nicht so weit wird, aber billiger wird das dann auch nicht.
  • Langsam wird's in Summe doch teuer. 400 Euro für den Transport der motorbeschadeten Karre nach Brigachtal, dann der Motor ein zweites mal für teuer Geld weiter per Spedition auch nach Brigachtal, macht schon 700,- Euro und sind nur Teile bewegt worden. Ich würde noch immer lieber den Motor mit dem Elektroauto aus Fremont selber nach Brigachtal bringen.
  • Ich würd das so sehen Julia, Du hast nen Motor der laufen wird, brauchst also keinen neuen suchen, ne Menge Geld reinhängen usw. Wenn ich jetzt mal rund 1000 Euro annehme, dann passt das doch, denn hättest Du keinen Motor müsstest Du gleich im 2 saure Äpfel beissen, so ists nur einer, Augen zu und durch, und wenn der bei dem der Motor liegt auch noch anbietet den Transport zu übernehmen, natürlich für einen angemessenen Preis, dann würd ich das annehmen, es beschleunigt die Sache ungemein........
  • GranadaWien schrieb:

    Oder soll ich das organisieren?
    Wie gesagt - ich werde alles schön wieder zusammenpacken und bereitstellen. Ich geb Dir dann auch noch Gewicht und Abmessungen durch, aber die Spedition musst Du schon selbst organisieren.
    Verladung hier bei mir mit Gabelstapler wär kein Problem, wenn ichs bald genug weiß und ich zur Abholzeit zuhause bin.