Mal wieder ein Thread zu Musik im Auto

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bevor du mit irgendwelchen Endstufen etc. anfängst, kauf dir doch erstmal ein gutes Radio, Kenwood, Becker, usw.

    Endstufe ne kleine Eton, bestimmt nicht so ein Crunch-Müll oder gar Auna und wie sie alle heissen.

    Aber ein gute Radio kommt auch ohne Endstufe klar.
    wer sein Ohr ganz dicht an die Herdplatte legt, kann hören wie dumm er ist !
  • mein Tipp: aktiver mini-Subwoofer unterm Beifahrersitz!
    ich habe auf der Hutablage auch zwei sehr kleine, aber zeitgenössische Lautsprecher. Da kommt eigentlich nichts außer Höhen raus. Bässe können die gar nicht. Daher habe ich einen kleinen, aktiven mini-Subwoofer (ich glaube von Kenwood? ähnlich wie die hier und hier und hier) unter den Beifahrersitz geschoben (mit Klebe-Klettband am Teppich fixiert, also auch nix mit Löcher bohren). Ich brauche den Subwoofer nur minimal aufdrehen, dann ergänzt er die kleinen Hutablagenlautsprecher zu nem wirklich ordentlichen Klang.
    72er Knudsen 1.6 XL
  • Als bekennender Breitbandfan halte ich mich bei diesen Diskussionen meist heraus, möchte hier aber auch zum aktiven Sub raten und zusätzlich zu einem Hochpass ab 180 Hz für Deine existierenden Breitbänder.

    Deine BBs können einfach keinen Bass, das ist ja sogar schon in den technischen Daten ungeschönt angegeben.
  • Leute, Leute... Auna usw......

    Orientiert euch mal an:
    Audison
    Steg
    Mosconi
    Audiosystem
    Hertz
    und sowas... *Kopfschüttel*
    Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Tropic-Grün.
    Resto gestartet Feb. 2015

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von altkarren ()

  • da fällt mir noch was ein:
    in die Gehäuse der Hutablagenlautsprecher hatte ich damals moderne Lautsprecher geschraubt. Die Abmaße und Schraubenlöcher scheinen sich über die Jahre nicht geändert zu haben. Aber moderne Lautsprecher mit aktuellen Membranen etc. klingen bei gleicher Lautstärkeeinstellung am Radio besser und lauter als die 40 Jahre alten Papiermembran Dinger. Jetzt habe ich alte Blaupunkt-Gehäuse aus den 70ern mit Magnat 250W Innenleben. Bässe können die trotzdem nicht, darum zusätzlich der kleine Subwoofer (s.o.).
    72er Knudsen 1.6 XL
  • Um die Verwirrung perfekt zu machen:
    Ich habe die unteren Abdeckungen im Fußraum auf der Fahrer- und Beifahrerseite als Schablone genommen für eine 12mm Spanplatte.
    Darauf leicht angewickelt einen Lautsprecherring für 16cm Chassis aus Holz befestigt, Stoff darüber gespannt, mit Glasfaser verstärkt und mit Lautsprecherteppich bezogen.
    Hochtöner dann nach oben aufs Amaturenbrett gesetzt. Endstufe in den Kofferraum plus kleiner Bassreflex Subwoofer.

    Finde ich klanglich allemal besser als die Hutablagen-Geschichte. Ist natürlich etwas aufwändiger, als einfach was hintenrein zu zimmern, aber lohnt meines Erachtens nach.
    In jedem Fall wie oben geschrieben, lieber gebrauchte und gute Gerätschaften, als günstige "2000W Powerforce Ultra" - Endstufen und was es noch so gibt.
  • DerNico schrieb:

    in die Gehäuse der Hutablagenlautsprecher hatte ich damals moderne Lautsprecher geschraubt.
    Genau das haben ich mit diesen LS gerade auch vor.

    [IMG:http://fs1.directupload.net/images/180509/8dj67cjz.jpg]

    Ich wollte unbedingt für die Granate Aufbaulautsprecher haben, stehe eben Total auf Flachmembran-Optik.(keine Angst, ist noch das verkäuferbild)

    Problem ist eben da wirklich etwas vernünftiges reinzuschrauben - OHNE das man Optisch von vorne eine veränderung sieht.Da soll eine 50 MT Kalotte von Visaton und eine kleinere HT Kalotte von JBL aus dem Home bereich rein, die von ca.150hz bis 20khz gehen. Soweit ich das am Anfang überblickt habe vom Platz machbar. Allerdings müsste der Bass dann abgeschlossen und nur noch als zierde drin bleiben,der Optik wegen.Das Projekt liegt zZt. aber und ist auch im moment nicht so wichtig. Karren steht eh noch dieses Jahr.


    Micha-05 schrieb:

    aber die Crunch Endstufen können was.
    und ob.
    "Komm rein und versuch, nicht alles zu versauen, indem du bist, wie du bist."
  • Aber du weisst doch was aus son Dingern rauskommt ? ;) Blöd ist auch das die Rückbank die LS bis gut zur hälfte verdecken tut. Entweder müsste ich mir da irgendeine Art von Podest in form einer dunklen Platte bauen (was ich überhaupt nicht will), oder ich posiere die ganz hinten an die Scheibe.Aber wie geschrieben, Thema Hifi steht in der Granate noch nicht an.
    "Komm rein und versuch, nicht alles zu versauen, indem du bist, wie du bist."
  • ich hatte im Granada ein billiges radio vom lidl und Hutablage Pioneer tsx 150.
    fand ich mehr als ausreichend....

    klar, jetzt heissts wieder, da hinten gehört nix hin wegen Klang, Stereo und was weiss ich...

    aber es war oldschool, so wie keine Koppstützen, keine Gurte hinten, kein abs....usw :mo:

    Nick schrieb:

    anleitung wichtig. sonst grünes auto schwarz und rauch darüber.


    Bierchen schrieb:

    jo teilenummer genau vergleichen ist wichtig, sonst beiges auto schwarz und rauch darüber
  • Moin,

    ich bin da auch gerade dran (aber nicht Prio 1, hab wichtigere Themen zuerst). Mir ist es wichtig, dass man möglichst nicht viel sieht.

    Nach langem hin und her überlegen, mir Kickpanels für vorne in die Fussräumen zu basteln mach ich jetzt was anderes, auch wenn die Sachen teilweise einen schlechten Ruf haben bzw. der Einbau nicht optimal wird. Car-Hifi, die Bühne muss von vorne kommen, blabla - vielleicht bin ich mittlerweile auch zu alt - früher sind wir mit TS1680 in der Hutablage gefahren und fanden es gut - heute geht das ja gar nicht mehr...

    Ich habe hierzu folgenden Kram gebraucht gekauft:

    - Canton Pullmann RS6 (50 EUR)
    - Audio System 100.4 (4 Kanal Endstufe) 60 EUR
    - Parrot MKi9000 (Bluetooth FSE mit Lineout, ohne Display)

    Die 13er TMT haben ein seperates Koppelvolumen, d.h. die Lautsprecher haben ein geschlossenes Gehäuse. Die häng ich in den Fussraum unters Amaurenbrett nicht sichtbar.

    Die HT kommen an die beiden seitlichen Kartentaschen, ganz nach oben unters Amaturenbrett, die wird man sehen. Aber nicht aufs Amaturenbrett, auch wenn sie dahin müssten.

    Die beiden 25er Bässe nach hinten unter die Hutablage, müssen keine zusätzlichen Löcher ins Blech, allerdings kommt von unten eine 18er MDF Brett unter die Ablage, das Brett anzupassen wir ei wenig dauern.

    Die Endstufe und die Freuquenzweichen und die FSE kommen unter die Rückbank.

    Man kann den TMT ein wenig pimpen, indem man in den Frequenzweichen den Hochpass (dicker Kondensator) auslötet und dann überbrückt und die Trennfrequenz für den TMT an der Endstufe einstellt. So hat man im Prinzip ein 13er Frontsystem und 2 Subs (die natürlich Freeair in den Kofferraum spielen (ojemine, das geht gar nicht).

    Die FSE ist ganz lustig, du hat einen kleinen kabellosen Controler mit Lautstärkeregler, Track vor und zurück, und Siri geht damit). Kannst dein Handy per BT oder Kabel anschließen. "OK Google" soll auch gehen, habe ich aber noch nicht probiert.

    Ansonsten höre ich einfach per Originalradio. Das bleibt auch so.

    Habe den Krempel mal angeschlossen im Keller, klappt auch alles soweit.

    Wenn ich da mal dran bin, mache ich Fotos.

    LG
    Lars
    P7b 17M Coupe BJ 1969