Guten Tach!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Tach!

      Ich wollte mich nur mal kurz vorstellen.
      Ich wohne in Essen und fahre derzeit noch einen Golf 5 Variant Diesel, bei dem schon beim Kauf meine Freundin (fährt einen Volvo 850) die Nase rümpfte. Der soll nun wegen zu wenig Jahreskilometerleistung und eventuell drohendem Abgastheater im Ruhrpott weg.
      Also habe ich mir überlegt, dass als Ersatz was mit mehr Charakter und H-Kennzeichen ganz nett wäre. Warum nicht was aus den 70ern mit dem Charme eines Amischlittens?!? Dass so ein Schätzchen etwas mehr Hege, Pflege, Liebe und manchmal auch Hiebe braucht, ist mir schon klar.
      Ich bin Maschinenbauingenieur und bekomme auch den sprichwörtlichen Nagel in die Wand. An meinen "älteren" Möhren (Mazda 121 von 1989, Passat 35i Nasenbär von 1993) hab ich auch gerne selbst Hand angelegt. Ab und zu fehlt einem halt die Erfahrung, weil man es noch nie gemacht hat, aber mit der richtigen Anleitung läuft das schon und ich lerne auch gerne etwas dazu.
      Seit letztem November steht mir nun auch eine Garage direkt neben der Wohnung zur Verfügung.

      Was ich nun also suche, ist ein Oldie
      - der ordentlich Kante zeigt
      - der mir zuverlässig als Pendlerfahrzeug dient
      - dem dank H-Kennzeichen auch kommende Umweltzonen am Arsch vorbei gehen
      - und der die stehenden Kosten (Steuer, ggf Versicherung) niedrig hält (Ja, ich weiß: dafür gehen die Spritkosten mit Bleiersatz und ggf Super+ nach oben, aber das ist der Preis....)

      Mein Budget ist max 6000€ bis 7000€, um noch Reserven für erste nötige Schritte bereit zu halten.
      Ich brauche keinen Zustand 1, wo man beim Durchfahren einer Pfütze den Atem anhält. Ich möchte einen Alltagsoldie, der mich die nächsten Jahre begleitet und je nach persönlicher Situation dann irgendwann als Schönwetterliebling seinen Ruhestand genießen kann.

      Ich denke da an einen Granada oder Taununs (muss kein Knudsen sein), ein V6 wäre natürlich geil, ne Anhängerkupplung wär nett, ist aber kein Muss.

      Grüße
      Martin
    • Indirekt hast du Recht. :saint:

      Ich hab keine unmittelbare Angst vor dem Fahrverbot. Die kriegen einen ja so schon kaum kontrolliert. In meiner Heimatkleinstadt bin ich in einem Jahr gefühlt 4 mal in eine Alkoholkontrolle gekommen, im Ruhrpott in 7 Jahren nicht einmal.
      Aber ich sehe, dass ich den Diesel zu wenig bewege und hab bei jeder Kurzstrecke nen schlechtes Gewissen. Und wenn dann durch drohende Fahrverbote die Preise sacken, stoße ich ihn so jung wie möglich zeitnah mit frischem TÜV ab.
      Also wenn einer nen hübschen Golf 5 Variant haben möchte....... :mo:
    • Eieiei... gleich im zweiten Beitrag werden Plastikautos mit Frontantrieb feilgeboten... :sinnlos:
      Vielleicht solltest Du mit einem Sierra beginnen, dann ist der Kulturschock nicht so groß. :laugh:

      Mit deinem Budget solltest du einen geeignetes Altford-KFZ mit TÜV finden. Der Einser Granada wäre da natürlich auch meine erste Wahl (ist es ja auch), aber je nach Zustand und Arbeitsweg kann das natürlich auch mal anstrengend werden oder zu Verspätungen kommen.

      Vielleicht wär sowas (Link) ja auch ein denkbarer Kompromiss.
      Gruß,

      DX-Zwo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DX-Zwo ()

    • Moin!
      Neues Forum, neue Markenwahl?
      Hier findest du definitiv eher ne Rockerkarre als im Commodoreforum.
      Ob es dann deinen Ansprüchen an Alltagstäglichkeit entspricht, musst du einfach selber erFAHREN.
      Also nicht lange quatschen! Kaufen!
      "Never argue with an idiot. He will lower you to his level and beat you with experience. "
      (Bob Smith, c. 1962)
    • Aha, ein Doppelagent! ;)
      Nee, keine NEUE Markenwahl. Gucke schon die ganze Zeit nach Opels und Fords. Nur können mir die von den Commodores bestimmt nicht so viel über die V6 erzählen und andersrum.
      Soviel quatschen will ich ja auch nicht, aber ein wenig erklären und vorstellen möchte ich mich ja schon und nicht einfach auftauchen, "Ey, taugt der was?!?" fragen und wieder verschwinden, finde ich auch doof.

      Vielen Dank für den netten Empfang.

      @Miles2: Aha, guck einer an. Den hatte ich z.B. bei der Suche auf mobile überhaupt nicht auf dem Schirm, weil er nach Außen hin nun nicht so viel hermacht. Auf solche Tipps hatte ich gehofft. Vielen Dank!

      @DX-Zwo: Jau, der ist auch wie geleckt, ne. Hab ich auch auf meiner Liste. Nur halt etwas weiter unten wegen der Entfernung.
    • Der Rostnroll Granada ist echt gut . Hat aber kein H . Sollte man aber hinbekommen .
      Und lange warten würde ich da nicht .
      Der muss dringend zugelassen werden damit die Deutsche Abnahme nicht verfällt .

      Wenn du da Interesse dran hast und dir z.B. die IA nicht gefällt kann dir geholfen werden .
      Sind 20min bis zum Granada oder von da zu mir .
      Alkohol ist eine gute Sache , wenn man damit umgehen kann .


      Ich kann es nicht :!: :uglybeer:
    • Guten Tag der Herr,
      Granada 1 in dem Preissegment gibt´s zwar noch, aber wirklich brauchbare werden immer seltener und werden gerne über Foren usw. verkauft.
      Ich finde den hier ganz ansprechend: suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…b5-92e3-f794-ea8cee8907d2
      Der kann alles, so auf den ersten Blick.
      W123 wird hier im Forum auch gerne gefahren, nur so am Rande.

      Mad Maggs schrieb:

      ham Granada und Taunus wirklich den "Charme" eines Amischlittens ?
      ja. Zumindest im Granada 1 muss ich gelegentlich Leuten erklären, dass das Auto nur nen halben V8 hat. Vor allem junge Leute tun sich da oft schwer
      Erst kaufen, dann denken...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hurst ()

    • in dem budget für brauchbar würde ich wenns ford sein darf nen karton mit 2,8er suchen oder eben benz.
      wenns so sein soll hätte ich nen e rekord diesel hier, aber der is zu gut zum verschenken.
      soll eigtl. auch nicht weg. wäre ne coole sparbüchse für 7000.

      w123 biste in gutem blech schnell bei 8000-10000
      granni 2 oder 3 könnte prima klappen für 5000-8000, dann muss der aber auch gut sein.
      taunüsse werden selten langsam, guter 3er sollte aber bei 4-5 liegen. knudsen is zu schade fürn alltag, genau wie granni 1 oder consul find ich.

      Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
    • Zumindest im Granada 1 muss ich gelegentlich Leuten erklären, dass das Auto nur nen halben V8 hat. Vor allem junge Leute tun sich da oft schwierig.


      muss dran liegen, dass ich mit den Karren aufgewachsen bin
      ich seh da echt nix amimässiges.....ZUM GLÜCK :nick:

      Nick schrieb:

      anleitung wichtig. sonst grünes auto schwarz und rauch darüber.


      Bierchen schrieb:

      jo teilenummer genau vergleichen ist wichtig, sonst beiges auto schwarz und rauch darüber
    • Dann mal willkommen hier.



      Mad Maggs schrieb:

      ham Granada und Taunus wirklich den "Charme" eines Amischlittens ?
      ich find die wirklich recht deutsch
      Aber sicher, die Opel aus der Zeit doch auch, wie deutsche Autos aus der Zeit aussehen kannst du dir bei den Herstellern ohne Konzernmutter übern Teich angucken und auch die haben übern Teich geglotzt (Heckflossenbenz, Bandtacho, ...)
      Grad die Nase vom Taunus, ami-mäßiger geht´s kaum, der Hüftschwung usw, alles Einfluß aus USA.
    • Uff, bei euch muss man schnell sein, merke ich gerade. ^^

      Gemach, Gemach. Es muss ja nicht nen einser Granada sein. Auch beim Taunus kann ich mich mit den jüngeren Ausführungen begnügen. Alles gut.

      Beim E Rekord und Mercedes Benz regt sich bei mir garnix, sorry.

      @Nick: ganz doof gefragt: was für ein Auto ist ein Karton?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmidthelm ()

    • Ein Granada (oder auch Taunus) Nach der ersten Baureihe, ich Fahre seit 25 Jahren Einsergranadas und der II/IIIer hieß schon damals nur Schuhkarton bei uns.
      Eckig, häßlich, ...
      Aber die Zeiten sind schlecht geworden inzwischen fahre ich auch so´n Kartonturnier, eigentlich nur für den Winter und Transporte angeschafft. War halt billig und flott, mal gucken ob der im Juli noch mal durch den TÜV darf oder dann gehen wird.

      ´n Einser als Alltagsklonte, wenn es kein Schönling und kein gutausgestatteter v6 sein muß, sollte durchaus auch im Budget liegen.
      Weniger Vorbesitzer die dranrumgspackt haben ist immer von Vorteil, Wartungsstau ist besser als Gemurkse von Vorbesitzern, sowas wie den Taunus aus dem Link mit all seinen Verbastelungen würde ich mir ganz genau angucken, ich habe inzwischen den Eindruck, dass alles was schon mal auseinander war, in ganz vielen Fällen Scheiße ist.
      Und da hilft es auch nix hier im Forum zu kaufen, Pfuscher, Murkser, Stümper wohin man guckt (ich würde mir selber kein auto abkaufen wollen).
    • sind die scheiss karren wirklich so teuer geworden?
      verdammt


      bei deiner preisvorstellung dürfte sich wohl was finden lassen
      im alltag geht nichts über nen turnier

      fahr mal taunus und granada probe im vergleich
      ist schon nen erheblicher unterschied

      edith sagt: kuck dir doch den mal an, ist hier aus dem forum

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…zeichen/855985626-216-697
      Dulle & Karlos Logistik

      Zu weit weg? Die Alte darf nichts wissen? Zu viel Stress? Arbeit?!
      We can do it!
      call & pay

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dulle ()