Ist das ein "normaler" Preis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • doof ist nur dass der nicht bleifrei sein wird bei bj80.

    weiss wer ob ford hier wie in nordamerika Industriemotoren gebaut hat?
    Wenn für sowas kann ixh mir vorstellen dass der eine andere Nockenwelle haben könnte, eher abgestimmt auf einen hydrostat. antrieb oder so.

    also für 3300 kauf ich für 500-1000 nen 2.8er und lass den überholen

    aber nur meine gedanken
    It's always sunny in Manitoba!

    Klingonen Thomas schrieb:


    Das ist der Beginn der Durchführung meines perfiden Plans, ab sofort alle Freds mit Tittenbildern zu kontaminieren!
    :love:

    Zombie schrieb:

    weil jeder Kilometer der nicht mim Altauto zurueckgelegt wird, einfach ein verkackter Kilometer ist

    Ohja! Song of land rig
  • Der vom Jos steht bei mir und wenn der verlinkte Motor zu dem Preis nicht weggehen sollte (was ich nicht glaube)
    So habe ich im bereits ein Angebot gemacht.
    MM verkauft sowas um 4k und bringts auch los.
    Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Tropic-Grün.
    Resto gestartet Feb. 2015
  • Hallo Leute, der Motor ist meiner. Bevor ihr euch das Maul zerreisst über Preise und Gegenwert möchte ich euch bitten zuerst mal drüber nachzudenken was in einem werksneuen Motor inkl Anbauteile drinsteckt..Was kostet ein neuer 38er Solex, 6 Mahle Kolben, Nockenwelle, Kurbelwelle, Köpfe usw usw..... Es gibt keinen besseren Zustand als neu, und jetzt versucht einfach mal zusammenzurechnen was es wohl kosten könnte einen ausgelutschten Motor in diesen Zustand zu versetzen....
    Wer glaubt dass ein überholter Motor besser als werksneu ist soll das gerne weiter glauben.......

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ford17m ()

  • Hier wird sich ja nicht das Maul zerrissen, aber sich drüber unterhalten wird man ja noch dürfen. Dafür sind Foren ja da.

    Im übrigen ist

    ford17m schrieb:

    Es gibt keinen besseren Zustand als neu
    auch relativ, denn wir haben 2018, nicht 1980. Und je nach dem, wie ein Motor gelagert wurde, kann der alles andere als neu sein. Wie gesagt, kann.
    Wenn du schreibst, der ist gut und im Neuzustand, dann kann man das glauben. Es muss aber auch erlaubt sein, die Meinung zu vertreten, einem 2018 komplett neu gemachten Motor mehr Vertrauen schenken zu wollen als einem, der 38 Jahre eingelagert war. Jeder, wie er mag. Und die Preise für gute 2.8er, egal ob schon mal gelaufen oder nicht, werden nicht mehr fallen.
    Nadeshda: "Wie heißen noch mal die Leute, die immer schwarz rumlaufen?
    Boerne: "Neger. Äh ich wollte sagen, Mitbürger afro-amerikanischer ....also Thiel, wie nennt man die denn jetzt
    eigentlich korrekterweise?"
  • Hatte bis dato ein solches Angebot noch nicht gesehen, daher meine Frage ob der Preis normal. Aber Never Change a Running System :) und jetzt wo nicht nur das Öl am Motor runter läuft... :)
    Aber mehr Leistung ist immer schön...

    Ich persönlich würde aber auch zu eine bereits gelaufenen Motor tendieren. Wer weiss, hinterher ist das ein Montagsmotor und der läuft keine 1000km :P
  • Keine Frage, dieser Motor ist ein 38 Jahre alter, werksneuer Motor mit allen Anbauteilen..die Bilder, vor allem die Bilder aus dem Inneren des Motors sprechen für sich. Hier wurde nichts schlecht gelagert, solche Motoren kenne ich. Eine frisch überholter Motor hat seinen Reiz, aber, und das habe ich schon mal erwähnt, es gibt nur einen Neuzustand, und ich möchte hier nicht dass Äpfel mit Birnen verglichen werden.. Ich vertrete hier auch nur meine Meinung wenn ich sage ,dass jeder der glaubt dass überholt besser als neu ist ,das ruhig gerne weiter glauben soll...

    Und btw, klar, die Köpfe werden wohl kaum bleifrei sein, aber bei welchen Köpfen ist es denn mit einer Bleifreiumrüstung getan? Ausgeleierte Ventilführungen und und und, diese Köpfe sind nagelneu, versuch das mal zu kaufen, und dann am besten gleich noch 6 Mahle Kolben , nen neuen Zündverteiler und nen neuen 38er Solex... Danach wirfst Du einen Blick in Deinen Geldbeutel.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ford17m ()

  • Kowalski schrieb:

    weiss wer ob ford hier wie in nordamerika Industriemotoren gebaut hat?
    Ja!
    Ich habe einen 2,8er mit PR-Kennung, also eigentlich 2,8i.
    Mit Vergaserbrücke und irgendeinem komischen "Vergaser" da drauf.
    Das Ding stammt aus einem Gabelstapler und war dort original verbaut, natürlich mit Gasbuddelantrieb.
    Deshalb auch dieses komische Teil da drauf, anstelle eines anständigen Vergasers.

    Ich habe in den 90ern mal einen Friedhofsbagger mit Ford V4 gesehen, auch original.
  • Hatte letzte Woche mal mit meinem Motoren und Kurbelwellen-Instandsetzer teleniert und mal nur so gefragt was es denn kosten könnte so einen ollen Kölner V6 zu überholen!
    Er meinte so 3000-3,500 müsste ich rechnen.
    Er sagte aber auch, das ja in so einem Ding nie alle Kaputt ist und es daher oft mit einer Teilüberholung gut sein würde!
    Wobei er aber davon ausging, das ich ihm den Motor Teilzerlegt und Grundgereinigt anliefere, und ihn auch anschließend selber lackiere und komplettiere.
    Also Kurbelwelle, Nocke, Kolben, Ventile und Köppe mit Kipphebeln wären dann schon zusammengebaut!
    Wenn natürlich alle Lager der Welle geschliffen werden müssen, oder sie auch noch feingewuchtet werden soll, dann wirds noch was teurer!!

    Wenn also feststehen würde das in dem neuen Motor auch ne ordentliche Nockenwelle, und nicht vielleicht NUR ne "Zahme" für einen Industrie- oder US-Motor drin ist,
    könnte ich mir gut vorstellen 3000 dafür auszugeben!! Zumal der Versager ja dann auch ein neuer ist!!!
    Mein 2,8er von Jos, den ich letztes Jahr eingebaut habe mit angeblich 48ooo Kilometer und Bleifrei hat ja auch schon über 1000 gekostet.

    Gruß Paul