Kfz-Direktversicherer Entfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kfz-Direktversicherer Entfehlung?

      Habe alle Autos, Haus und Geraffel bei der Württembergischen versichert. Die bekommen also jährlich vierstellig von mir. Fahre auf SF 27 und mein Benz und die Stadt Duisburg sind jeweils einen Punkt hochgerutscht, was für mich unterm Strich mal eben 120 Euro pro Jahr mehr machen soll. Das finde ich eindeutig übertrieben und frage mich, ob ich nicht zumindest den Alltagsbenz bei einer Direktversicherung unterbringen soll.
      Schaut man ins löbliche Zwischennetz, finden sich aber immer wieder hinweise auf endlose Telefonwarteschleifen, miesen Service etc. Darauf habe ich keine Lust.
      Hat jemand von euch da etwas Positives zu berichten? Und damit meine ich nicht einen unkomplizierten Abschluss im Netz sondern eher einen konkreten Schadensfall und dessen Regulierung. Bin für Tipps dankbar.
      Some folk'll never eat a skunk but then again some folk'll,
      Like Cletus the slack-jawed yokel.
    • Kommt drauf an, ob Du im Schadensfall was von der Versicherung willst, oder der Gegner.
      Bei der Haftpflicht kann es also meiner Meinung nach ruhig eine Firma sonstwo sein.
      Bei einer Gebäude oder Hausrat würde ich schon Wert auf einen Ansprechpartener in der Nähe legen.
      Haus und Hof ist hier zB. bei der A...... versichert, schon seit Zeiten wo noch ein steifer Arm Mode war... ;)
      Alle Menschen haben Fehler. Ich wünschte, ich hätte auch welche ...