Christschn's Cossi Granada

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Wochenende hab ich beschlossen, dass ich jetzt genug Spachtelmasse aufgetragen und wieder weggeschliffen habe. Besser kann ich s einfach nicht. Nach der Entscheidung war s gleich besser und nachdem ich den Spritzspachtel auch noch geschliffen hatte, war s Gefühl nochmal besser. Da das Schleifpapier aus war, konnte ich nicht alle Teile durchschleifen (Kotflügel, Motorhaube, ... fehlen noch) - aber das Auto selbst ist fertig. ich habe auch den grünen (Alt-)Lack angeschliffen.

      Ich werde das Auto komplett mit Grundierfüller besprühen, dass die geschweißten/gespachtelten Stellen geschützt sind und an den anderen Stellen eine Verbindungsschicht entsteht zum neuen Lack. Außerdem würde sich das Neon grün als Untergrund sicher negativ auf den Daytonagelben Decklack auswirken.

      Paar Fotos von der Schleif Orgie













      Die Regenrinne wurde vorher weggebaut

    • Für dieses Wochenende war ich irgendwie grundsätzlich nicht ideal vorbereitet... Schweissgas war pünktlich am Samstag Abend leer

      Davor hatte ich den Auspuff begonnen. Ich werde die alten Hosenrohre mit den (leeren) Vorkats verwenden. Dafür habe ich sie gekürzt. Danach geht's mit einem 200 Zellen Metallhauptkat weiter. Als Mittelschalldämpfer dienen Cherry Bomb Durchgangsdämpfer. Diese haben sich schon bei meinem Knudsen soundtechnisch bewährt. Danach werde ich die Rohre zusammenführen und über die Achse zu meinem tollen Endschalldämpfer führen.

      Bis zu den Cherry Bombs bin ich gekommen





    • Unter der Woche hatte ich einen Abend Zeit für die Werkstatt.
      Ein Frontspoiler stand schon seit langem auf der Wunschliste... Ich habe hin und her überlegt, wie ich s machen soll: 'Isses nicht ein bisschen zu Prolo-mäßig?' / 'Muss das Ding wegen dem TÜV schraubbar sein?' / usw

      Weil ich am Wochenende grundieren will, blieb jetzt keine Zeit mehr für weitere Genakenspiele ;) Ich hab mit der Schweißzange meinen vorher gefertigten Rahmen an die Frontschürze geklemmt und mit Papier das Blech imitiert. Die Optik riss mich vom Hocker - deshalb habe ich nicht gezögert und das Gestell an die Schürze gepunktet. Dann ne vernünftige Papierschablone gefertigt um damit einen Blechstreifen zurecht zu schneiden. Per Hand gebogen und an den Rahmen gepunktet. Von hinten und vorne schon Spraydosen-Grundierung drauf, sodass (hoffentlich) am Wochenende grundiert werden kann.







      Hab versucht die 'Kotflügel-Linie' weiterzuführen, dass es von der Seite wie original aussieht





      Genauso die 'Front-Form'



    • Während ihr in der Loreley eure Granadas hergezeigt habt, hab ich mich wenigstens zu Hause mit meinem Granada beschäftigt.
      und dabei endlich mal wieder einen Meilenstein erreicht:

      Grundieren!

      Tat gut nach dem Wochen-/Tagelangen Spachteln und Schleifen mal wieder einen Fortschritt zu sehen

      Von vorne: Eine profi-sorische Lackierkabine wurde aufgebaut:



      Erst mal die Türen, Kotflügel, Hauben, Tankdeckel angerichtet:





      Tags drauf Hauben umgedreht und wieder erst gereinigt:



      Dann grundiert:




      Nach stundenlangem Abkleben der Karosse:







    • Gestern hab ich die Abgasanlage fertig gemacht

      Hosenrohre hab ich übernommen - musste ich allerdings kürzen und somit die Lamdasonden Einschweißmuttern erneuern
      Hauptkats hab ich 200 Zeller Metalkats verbaut
      Statt der Mittelschalldämpfer gabs Durchgangsdämpfer
      Y-Stück selbst gemacht
      Achsüberführung vom Granada übernommen
      Danach (mit Anpassungen) der doppelflutige ESD
      alles in 2 Zoll







      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChristschnBale ()

    • astrein! weiter so!

      die baumstamm-traversen zum lackieren sind super! ich hatte damals zufällig einen nachbarn mit sperrmüll neben der garage — seitdem also gartenmöbel-traversen aus teakholz.


      suche vordere türpappen für meinen 3er granada in dunkelblau und gut. ohne selbstbau-boxenlöcher! alternativ sind auch pappen mit original-lautsprechern interessant.
    • als das stockcar ging und geschlachtet wurde war ich ein bischen traurig.
      das hat sich in große freude gewandelt. geile sache machst du da!

      nur dass zelthalte mädchen hat zu viel an, aber irgendwas is ja immer.

      Ne Legende und ein arbeitsloser Penner sehen sich ziemlich ähnlich.
    • Heute wars soweit. Geplant war gegen ca 8:00 Uhr zum Christian zu fahrn, ging aber gründlich daneben. Naja, Ankunft halt dann etwas später um halb 12 Mittag und mal alles begutachtet. Ausführlich über die Vorarbeit gesprochen und los gings...

      Auto gelb, ich gelb, Wimpern gelb, Fresse gelb, Haare gelb ( wie mit blonden Stränen? Einfach alles gelb. Falsch... Daytona Gelb.. :spitze:
      Ein Foto lass ich mal vorab los.


      Rest bestimmt bald vom Christschn.

      Danke noch für Speis und Trank!

      Gayfällt mega.
      Demnächst wird dann noch richtig aufpoliert..
      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Tropic-Grün.
      Resto gestartet Feb. 2015
    • Jörn schrieb:

      Haste das mit der Spoilerlippe aus Metall mit deinem Mann vom TÜV besprochen?
      Ne nach vorne gerichtete, scharfe Metallkante könnte ich mir als sehr problematisch vorstellen...
      Wirds leider wohl auch, also wenn ers sieht. Gibs für sowas aber so hässliche Gummiwürste mit Nut dran , die man sich dann um die scharfe Kante legen darf.Es sei dann , das wie ab einer bestimmten Höhe ( ab glaube 2,5m höhe darfs man sich auch Schwerter die nach vorne zeigen montieren) es auch eine bestimmte tiefe gibt, wo wieder mehr machbar ist. Denk ich aber eher nicht..

      Trotzdem - ich liebe solch Schneeschieberoptik !! Die Amis haben in den 70ern damals auch ganz Wilde Sachen rausgebracht :)
      "Komm rein und versuch, nicht alles zu versauen, indem du bist, wie du bist."